02.04.2014

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Woodbridge: Neues Proseat-Werk für EPP-Teile in Deutschland

Die Sparte "Formed Plastics" des PUR-Verarbeiters Woodbridge (Mississauga, Ontario / Kanada; www.woodbridgegroup.com) plant den Ausbau der EPP-Partikelschaum-Aktivitäten in Deutschland. Die zusätzliche Kapazität soll offenbar unter der Flagge des Joint Ventures Proseat GmbH + Co KG (Mörfelden-Walldorf; www.proseat.de) laufen, das gemeinsam mit Mehrheitseigner Recticel (Brüssel / Belgien; www.recticel.com) betrieben wird. Eine Proseat-Sprecherin wollte sich zu Details des Vorhabens nicht äußern.

Woodbridge Vice President Formed Plastics John Zianis sieht geschlossenzellige EPP-Schäume als einen Schritt für die weitere Gewichtseinsparung sowie eine Verbesserung der Funktionalität im Fahrzeug-Innenraum. Insbesondere der europäische Automobilbau spiele hier eine wichtige Rolle, weshalb man auf eine stärkere Präsenz in Deutschland setze.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...