18.08.2010

X-Rite Europe GmbH

X-Rite stellt auf der K 2010 neue leistungsstarke Farbmessgeräte vor, die zur Gewährleistung der Farbqualität von Kunststoffen beitragen

Bessere Farbqualitätssicherung bei der Produktion für Hersteller mit den neuen Mehrwinkel-Spektralfotometern MA94 und MA96 von X-Rite
REGENSDORF, Schweiz, 13. Juli, 2010 – X-Rite Europe GmbH. wird auf der K 2010, die vom 27. Oktober bis 03. November in Düsseldorf stattfindet, erstmalig die Leistungsstärke seiner gesamten Produktfamilie von Mehrwinkel-Spektralfotometern MA94, 96 und 98 präsentieren.
Die Vertreter von X-Rite werden zeigen, wie diese neue Familie von Mehrwinkel-Spektralfotometern sowie weitere Messgeräte und Software die Automobilzulieferer, Verpackungsunternehmen, Gerätehersteller und andere Unternehmen bei der Kontrolle der Farbe und Aufrechterhaltung einer exakten Farbsteuerung für die von ihnen gemischten und verarbeiteten Kunststoffe unterstützen.
Die Besucher der K 2010 können die Vorführungen zu den Farbmessgeräten MA94, 96 und 98 am Stand A75 von X-Rite Europe in Halle 10 auf dem Messegelände Düsseldorf verfolgen und dort auch Informationen zu den Geräten erhalten. Vorabinformationen können auf der Website www.xrite.com abgerufen oder per E-Mail an prachel@xrite.com von Peter Rachel, Sales Director Germany, oder telefonisch unter der Rufnummer +49 6102 7957 0 angefordert werden.
Neben den neuen Mehrwinkel-Spektralfotometern wird X-Rite Europe auch berührungslos messende Spektralfotometer, wie das VS450 und VeriColor Spectro, für den industriellen Einsatz sowie portable und Tischgeräte vorstellen.
„Die Spektralfotometer MA94 und MA96 sind Farbmessgeräte der nächsten Generation und optimierte Versionen des Spektralfotometers MA68II von X-Rite, das jahrelang bei vielen Herstellern in zahlreichen Branchen auf der ganzen Welt unermüdlich im Einsatz ist“, erläutert Felix Schmollgruber, Produktmanager für X-Rite Europe, der auch für den Mittleren Osten, Afrika und Asien verantwortlich ist. Die mit den Spektralfotometern MA94, MA96 und MA98 erfassten Messdaten sind zu den vorhandenen Messdaten des MA68II uneingeschränkt kompatibel.
Die neuen Spektralfotometer bieten Verbesserungen wie eine höhere Wiederholgenauigkeit und eine zuverlässigere Methode für die Farbmessung auf flexiblen oder gebogenen Oberflächen. Darüber hinaus können Kunden die im Lieferumfang der Geräte enthaltene und verbesserte Software X-ColorQC® nutzen, um anhand der Messdaten mehr Informationen zu erhalten.
Nach Angaben von Felix Schmollgruber können die Geräte MA94, 96 und 98 Herstellern bei der Identifizierung und Wahrung der Farbqualität von Bauteilen helfen, die aus unterschiedlichen Fertigungsanlagen, Werken oder Bezugsquellen stammen, was durch die Verringerung von Ausschuss und Nacharbeit wiederum zu Zeit- und Kosteneinsparungen führt.
Mit einem Gewicht von ca. 1 kg und der griffigen Softtouch-Beschichtung für beidhändigen Betrieb sind alle Geräte für die häufige und bequeme Farbmessung in der Produktion konzipiert.
„Das neue MA94 ist der direkte Nachfolger des Spektralfotometers MA68II von X-Rite, wurde jedoch in mehreren Kernbereichen optimiert“, meint Schmollgruber.
Mit seinen drei Drucksensoren, die den Mitarbeitern rasch anzeigen, ob sie das Gerät für die Messung richtig positioniert haben, gewährleistet das MA94 eine zuverlässige Farbmessung bei flachen, flexiblen und gebogenen Probenoberflächen. Die patentierte JOBS Workflowroutine teilt dem Nutzer mit Hilfe von Text und Bildinformationen mit, an welcher exakten Stelle ein Bauteil gemessen werden muss. Informationen über die Messposition, Lackierlinie, Partie, Nummer, usw. werden automatisch eingetragen und mit den Messdaten automatisch in der X-ColorQC® Software der richtigen Referenz zugeordnet. Das MA94 beleuchtet die Messflächen mit einem Wolfram-Halogen-Lampenmodul und nimmt die Messung aus fünf Effektwinkeln in weniger als zwei Sekunden vor.
Das noch leistungsstärkere MA96 hat alle Funktionen des MA94, bietet jedoch Messungen aus sechs Effektwinkeln, darunter auch aus einem Winkel von -15 Grad für zusätzliche Informationen zur Erfassung von Daten über Effektlackierungen und -beschichtungen.
Das im letzten Jahr eingeführte MA98 ist ein Spektralfotometer mit 31 Messpunkten, das speziell für die präzise Messung von Effektfarben in der Forschung und Entwicklung sowie bei der Prozess- und Produktoptimierung gedacht ist. „Mit seinen 11 Sensoren und zwei Belichtungswinkeln kann das MA98 die Charakteristika von Effektfarben besser als jedes andere Gerät erkennen“, sagt Schmollgruber. Das MA98 erfasst und bearbeitet die Messdaten über die integrierte X-ColorQC®-Software und die von X-Rite entwickelten xDNA-Algorithmen und erstellt dann leicht verständliche Grafiken und Kennwerte, aus denen das charakteristische Profil der Effektfarben hervorgeht.
Die Geräte MA94, 96 und 98 schließen die folgenden Bauteile und Funktionen ein:
-- Anzeige der Messstellen mit der von X-Rite entwickelten JOBS-Workflowroutine und ihren Text- und visuellen Hinweisen sowie Erfassung der zu analysierenden Messdaten mit der integrierten Software X-ColorQC®
-- Kurze Messzeit von ca. 1 Sekunde, Berechnung und Anzeige in nur 2 Sekunden
-- Netzbetrieb oder Akkubetrieb für über 1.400 Messungen pro Akkuladung
-- Datenerfassung über USB 2.0 oder drahtlos über Bluetooth
-- Halbleiter-Drucksensoren und LEDs, die signalisieren, wann das Gerät richtig an der Probe aufliegt, wodurch die Wiederholgenauigkeit erhöht wird
-- Lampenmodule, die sich problemlos und ohne Auswirkung auf die Messergebnisse austauschen lassen
-- Kompatibilität zu älteren Geräten von X-Rite, wodurch sich vorhandene Datenbanken weiterverwenden lassen
-- Großes Farbdisplay mit Hintergrundbeleuchtung zum mühelosen Ablesen bei unterschiedlichen Lichtverhältnissen
-- Software mit Bedieneranweisungen mit Text- und visuellen Hinweisen
Journalisten, die an einem Interviewtermin mit dem X-Rite Managementoder einer Produktvorführun am Messestand auf der K 2010 interessiert sind, können sich an Maya Staels von Duomedia Public Relations unter +32 2 4548550 oder per E-Mail an maya.s@duomedia.com wenden.
Über X-Rite
(NASDAQ: XRIT) X-Rite ist weltweit führend im Bereich der Farbwissenschaft und -technologie. Das Unternehmen, dem inzwischen auch Pantone, Inc., der marktführende Anbieter von Farbsystemen, angehört, entwickelt, fertigt, vertreibt und unterstützt innovative Farbmanagementlösungen, die auf Messsystemen, Software, Farbstandards und Dienstleistungen basieren. Dank der Erfahrung von X-Rite bei der Anregung, Auswahl, Messung, Rezeptierung, Kommunikation und Abstimmung von Farben können Anwender jederzeit gleich beim ersten Mal die richtige Farbe erzielen, was sich in höherer Qualität und niedrigeren Kosten niederschlägt. X-Rite ist in vielen Branchen tätig, wie u. a. in der Druck- und Verpackungsindustrie, der Fotobranche, im grafischen Design, in der Video-, Automobil-, Anstrichmittel-, Kunststoff- und Textilindustrie sowie in der Dental- und Medizintechnik. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.xrite.com.

Auskünfte und Bildmaterialien zu dieser Pressemitteilung sind von Maya Staels (Duomedia Public Relations) unter 0032 2 454 85 50 oder maya.s@duomedia.com erhältlich.

Pressekontakt:
Martina Mergl
+41 44 842 1956
mmergl@xrite.com


###

©2010 X-Rite, Inc. Alle Rechte vorbehalten. X-Rite ist eine eingetragene Marke von X-Rite, Inc. Alle anderen Marken sind das Eigentum der jeweiligen Inhaber.