09.04.2013

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

YPF: Argentinier wollen Shale Gas mit Dow nutzen

Die staatliche Öl- und Gasgesellschaft YPF (Buenos Aires / Argentinien; www.ypf.com) hat mit Dow Chemical (Midland, Michigan / USA; www.dow.com) in einem "Memorandum of Understanding" (MoU) die Gründung eines JVs zur erstmaligen Ausbeutung und Verwertung von argentinischem Shale Gas vereinbart. Dem Vernehmen nach sollen zumindest Teile des gewonnenen Gases als Rohstoff für die Ethylenproduktion bei der Dow-Tochtergesellschaft PBB Solisur (Bahia Blanca / Argentinien) dienen. PBB betreibt zwei Cracker auf leichter Gasbasis (Ethan) sowie im Downstream insgesamt vier Linien für unterschiedliche PE-Typen.

Vor knapp einem Jahr wurde der vormalige YPF-Partner Repsol (Madrid / Spanien; www.repsol.com) durch den argentinischen Staat spektakulär enteignet. Es ist zu hören, Repsol bereite sich intensiv auf die Verteidigung seiner Interessen vor. Die Spanier gehen dem Vernehmen nach weiterhin davon aus, dass die Enteignung nicht rechtens war.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...