01.02.2010

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

ZEW-Branchenreport: Innovationsintensität sinkt kontinuierlich

Der Anteil der Aufwendungen für Innovationen am Umsatz in der Branche sinkt seit Jahren kontinuierlich und wird nach aktuellen Daten und Schätzungen des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW, Mannheim; www.zew.de) nun in einem weiteren Tiefstpunkt von 2,5 Prozent kulminieren. Das berichtet der Branchendienst Kunststoff Information (KI), Bad Homburg, in der aktuellen Ausgabe (www.kiweb.de). Rund 1,98 Mrd EUR haben Unternehmen der deutschen Verarbeiterlandschaft in 2008 für Innovationen ausgegeben - so viel waren es zuletzt vor vier Jahren, ehe ein Rückschlag auf 1,77 Mrd EUR erfolgte.


Auch in Bezug auf den Anteil innovativer Unternehmen ist die Bundesrepublik eines der wenigen Länder Europas, in dem die Quote seit 2004 gesunken ist.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...