05.10.2012

www.plasticker.de

Zeon: Neue Produktionsanlage für HNBR-Elastomere in Japan

Die Zeon Corporation mit Sitz in Tokio, Japan, hat den Bau einer neuen Produktionsanlage für HNBR-Elastomere vom Typ Zetpol® im Werk Kawasaki abgeschlossen, teilt das Unternehmen mit. Diese neue Anlage zur Herstellung von High-Performance Zetpol® - HP Zetpol® - wurde im Rahmen einer offiziellen Eröffnungsfeier ihrer Bestimmung übergeben.

HP Zetpol® wurde demnach entwickelt, um der wachsenden Nachfrage der Automobilindustrie nach niedrigem Schadstoffausstoß und einer langen Lebensdauer zu genügen. Das neue Material zeichnet sich laut Anbieter durch hervorragende Rückstelleigenschaften, eine hohe Wärmeentwicklungsfestigkeit in dynamischen Anwendungen sowie eine ausgezeichnete Abriebfestigkeit aus. Außergewöhnlich gute mechanische Eigenschaften und eine hohe chemische Stabilität sollen zudem erhalten bleiben. HP Zetpol® soll demzufolge im Vergleich zu anderen HNBR-Elastomeren eine um 10°C bis 15°C verbesserte Hitzefestigkeit aufweisen und könne die Lebensdauer von Dichtungen und Manschetten, wie sie im Motorraum sowie im Bereich des Antriebs verwendet werden, deutlich verlängern. Um den spezifischen Anforderungen der verschiedenartigen Anwendungen zu entsprechen, werden mehrere Typen von HP-Zetpol® angeboten.

Neben HP Zetpol® wird die neue Anlage auch Zetpol®-Latex herstellen, das zur Beschichtung von Glasfasern und Glasgewebe eingesetzt wird.

Über Zeon
Die Zeon Europe GmbH mit Sitz in Düsseldorf ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Zeon Corporation mit Hauptsitz in Tokio, Hersteller von Elastomeren, Polymeren sowie Chemikalien für Spezialgebiete. Die Zeon Corporation unterhält Fertigungsstätten in Asien, Nordamerika und Europa sowie Forschungseinrichtungen in Kawasaki (Japan), Louisville (Kentucky, USA) sowie Barry (UK). Die Zeon Corporation erwirtschaftet einen Gesamtumsatz von ca. 2,4 Milliarden Euro und beschäftigt ca. 2.850 Mitarbeiter weltweit.