14.02.2011

www.plasticker.de

Zeppelin Anlagenbau: Geschäftsführung mit neuem Vorsitzenden

Der Geschäftsbereich Anlagenbau des Zeppelin-Konzerns hat die Geschäftsführung neu organisiert. Bernhard Scherer, seit einem halben Jahr Mitglied der Geschäftsführung des Anlagenbauers Zeppelin, wurde zum 01. Januar dieses Jahres zum Vorsitzenden der Geschäftsführung berufen.

Damit folgt Scherer auf Peter Gerstmann, der in einer Doppelfunktion sowohl Vorsitzender der Geschäftsführung der Zeppelin GmbH sowie der Zeppelin Systems GmbH als Führungsgesellschaft des Unternehmensbereiches Anlagenbaus war.

Bernhard Scherer (49 Jahre) ist Diplom-Kaufmann mit umfangreicher, internationaler Erfahrung. Mit Positionen als CFO bei der Gerresheimer Glass Inc., USA New Jersey, sowie CEO bei Kimble Chase Life Science and Research Products LLC, hat sich Scherer einen hervorragenden Ruf als Spezialist im Bereich Merger & Aquisition erarbeitet. Zuvor war Scherer Partner bei der Roland Berger Strategy Consultants in Stuttgart im Competence Center Operations Strategy, wo er ein breites Wissen im Bereich Unternehmensstrategie, Restrukturierung und Organisation erwarb.

Über Zeppelin Anlagenbau
Der Zeppelin Anlagenbau mit der Zeppelin Systems GmbH (Friedrichshafen) als Führungsgesellschaft ist spezialisiert auf die Entwicklung, die Produktion und den Bau von Anlagen für das Handling (Lagern, Fördern, Mischen, Dosieren und Verwiegen) von hochwertigen Schüttgütern (Pulver und Granulate) für die chemische, Kunststoff-, Gummi und Reifenindustrie. Mit Tochtergesellschaften in Italien, England, Indien, USA, Singapur, China und Indien sowie Produktionsstätten in Deutschland, Belgien, Brasilien, Saudi Arabien und der Türkei werden die internationalen Märkte bedient.

Reimelt Henschel GmbH (Rödermark bei Frankfurt), die seit 2009 zum Zeppelin-Anlagenbau gehört, beschäftigt weltweit (Niederlassungen in USA, Brasilien, Frankreich, UK, Korea und Hongkong) 570 Mitarbeiter. Kernzielgruppen des Unternehmens sind die Lebensmittel-Industrie, Kunststoffverarbeitung (PVC), die chemische und Pharmaindustrie. Zum Produktprogramm gehören fördertechnische Anlagen für Schüttgüter (Food und PVC), Systeme für die Materialzufuhr und Lagerung, das Mischen und Homogenisieren, Entstaubung, Verwiegen und Dosieren sowie PVC-Mischer, Lebensmittelkneter und Compounder.