29.05.2015

www.plasticker.de

Zhafir Plastics Machinery: Neues Werk in China eröffnet

Der 18. Mai 2015 markiert einen weiteren Meilenstein in der Erfolgsgeschichte von Haitian International und seiner Hightech-Marke Zhafir: Im chinesischen Chunxiao - ein Außenbezirk von Ningbo - hat Zhafir Plastics Machinery den ersten Teilabschnitt des neuen Werks eröffnet. Mehr als 650 Gäste waren zur feierlichen Einweihung angereist, darunter namhafte Verarbeiter und Systempartner aus insgesamt 14 Ländern. Pünktlich um 10:28 Uhr - die 8 gilt in der chinesischen Kultur als Glückszahl - begann die offizielle Eröffnungszeremonie mit der Begrüßung und kurzen Ansprachen durch das Top-Management. Mr. Zhang Jingzhang, Chairman der Haitian Group, vollendete die Zeremonie mit der Zündung eines imposanten Feuerwerks. Anschließend konnten die Gäste den neuen Produktionsstandort in mehrsprachigen Werksführungen besichtigen.

Der nach 15 Monaten Bauzeit fertiggestellte Komplex bietet ca. 120.000 qm Produktionsfläche. Rund 400 Mitarbeiter werden hier jährlich bis zu 5.000 elektrische Spritzgießmaschinen der Marke Zhafir herstellen. "Mit diesem Setup sehen wir in eine fantastische Zukunft für unsere elektrischen Maschinen”, sagt Qin Mingbo, Deputy General Manager und Vertriebsleiter bei Zhafir Plastics Machinery. Die Planung der gesamten Werksanlage in Chunxiao ist auf ca. 300.000 qm angelegt, die maximale Produktionskapazität soll 10.000 Maschinen pro Jahr betragen.

Der Standort umfasst u.a. Bereiche für Forschung & Entwicklung mit ca. 50 Ingenieuren, ein Technologie- und Anwendungszentrum für Maschinentests, Metall- und Blechverarbeitung, Lackiererei und Maschinenmontage. "Gefertigt werden hier zunächst die Erfolgsserien vom Typ Venus und die neue Zeres Serie", erläutert Mr. Fu Nanhong, General Manager der Zhafir Plastics Machinery und verantwortlich für R&D. "Weitere Baureihen werden sukzessive ins Portfolio aufgenommen."

Lean Production nach internationalen Standards
Mit dem neuen Werk Chunxiao sieht das Management von Zhafir Plastics Machinery ein sehr kosteneffizientes Fertigungskonzept realisiert, das ihm stark verkürzte Produktionszeiten ermöglicht und eine hohe Fertigungsqualität garantiert. So ist z.B. die dezentralisierte Lackiererei der Fertigung/Endmontage vorgeschaltet; lackiert werden Gussteile, Bleche, Maschinenbetten "on Demand" - erst dann, wenn sie gebraucht werden. Mehrere dezentrale Läger in unmittelbarer Nähe der einzelnen Baugruppen verkürzen interne Transportwege bzw. Versorgungszeiten und erlauben eine transparentere Lagerhaltung.

"Schlüsselfaktor für das extrem effizientere Arbeiten ist unsere hochmoderne Baugruppenfertigung", sagt Fang Jian Ting, Deputy General Manager und verantwortlich für die Produktion. "Die Konzentration auf Baugruppenstationen für Einspritzeinheiten, Schließeinheiten, Schaltschränke oder Maschinenbetten spiegelt unsere modulare Denkweise und verkörpert unseren hohen Qualitätsanspruch. Hier sind alle Teilabläufe effizient durchdacht und werden von qualifizierten Mitarbeitern gesteuert und realisiert." Auch die Neuorganisation von Endmontage, Tests und Versand dient der Prozessoptimierung. Neue logistische Konzepte wurden realisiert - Endmontagen einschließlich umfangreicher Qualitätskontrollen auf Förderbändern und Fertigungsstraßen verkürzen ein weiteres Mal die Produktionszeiten. Für Maschinen-Testläufe wurde ein separater Bereich geschaffen, um hohe Qualität auch in der Finalkontrolle zu gewährleisten.

Für den europäischen Markt werden die Maschinen der Marke Zhafir in Ebermannsdorf, Deutschland, montiert und customized. Auch in Deutschland läuft derzeit die Planung für Kapazitätserweiterungen. Das deutsche F&E-Team von Zhafir Plastics Machinery arbeitet zudem im engen Austausch mit den Kollegen in Chunxiao an neuen innovativen elektrischen Maschinenkonzepten.

Weitere News im plasticker