24.01.2013

www.gupta-verlag.de/kautschuk

Zuverlässige Kennzeichnung von EVA-Folienbeuteln für Kleinkomponenten

Die weißen deupla-EVA-Etiketten können mit handelsüblichen Thermotransferdruckern oder von Hand mit einem Stift mit den benötigten Daten, wie Mischungsbezeichnung, Chargennummer, Gewicht, Barcode usw. beschriftet werden und werden anschließend auf die EVA-Beutel aufgeklebt. Kundenspezifische Etikettengrößen sind auf Anfrage verfügbar. Die Schmelztemperatur dieser Kombination liegt bei 72?-?75 °C, so lässt sie sich auch bei niedrigen Mischungstemperaturen rückstandsfrei einarbeiten. Die Kombination vermeide zudem gesundheitsgefährdende Stäube in der Fertigung, die durch eine direkte Zugabe der Chemikalien entstehen können. Das System aus EVA-Etikett und Beutel wird laut Unternehmen bereits seit drei Jahren erfolgreich in ausgewählten Mischungen auf Basis von NR und NBR eingesetzt.

www.gupta-verlag.de/kautschuk