25.09.2015

www.plasticker.de

adidas: "Sport Infinity" Technologie ermöglicht Recycling von Fußballschuhen

Wenn es nach adidas geht, sind die Zeiten, in denen Fußballer ihre getragenen Schuhe einfach weggeworfen haben vorbei: das Unternehmen präsentierte kürzlich mit "Sport Infinity" eine neuartige Technologie, mit der es möglich sein soll, Sportartikel in Zukunft restlos zu recyceln und zu neuen Modellen zu verarbeiten. Dank eines 3D-Supermaterials sollen sich beispielsweise Leo Messis Fußballschuhe in winzige, wenige Gramm schwere Teilchen zerlegen und zu einem neuen Modell formen lassen, das Fans dann an ihren Füßen tragen können. Dieser Prozess lasse sich unendlich oft wiederholen und ermögliche eine große Vielfalt an denkbaren Designs.

Leo Messi, vierfacher Weltfußballer des Jahres, sagt: "Ich bin stolz, dass adidas daran arbeitet, dass alle adidas Fußballschuhe, auch meine, auf eine umweltschonende Art und Weise hergestellt werden. So sieht für mich die Zukunft des Fußballs aus."

Damit Fußballschuhe nie wieder im Müll landen müssen, werde das 3D-Supermaterial der gebrauchten Modelle mit überschüssigen Stoffen anderer Unternehmen kombiniert. Der Schuh, mit dem Leo Messi bei der zurück liegenden Weltmeisterschaft getroffen hat, könne zum Beispiel mit Kohlefasern alter Flugzeuge zu einem neuen Modell verarbeitet werden. Die Technologie sei besonders umweltfreundlich, sie verursache keinen Abfall und benötige keinen Klebstoff. "Sport Infinity" ist ein von der Europäischen Kommission finanziertes Forschungsprojekt. Es wird von der adidas Gruppe geleitet und von Experten aus verschiedenen Branchen unterstützt.

Weitere News im plasticker