08.10.2012

www.plasticker.de

battenfeld-cincinnati + Greiner Extrusion: Zehn Fensterprofillinien für Profilink in Bulgarien

Mit der Unterstützung eines EU-Projektes installierte die Profilink Ltd. aus Plovdiv in Bulgarien kürzlich insgesamt zehn neue High-Tech-Extrusionslinien zur Profilherstellung, die von den beiden langjährigen österreichischen Partnern battenfeld-cincinnati Austria GmbH, Wien, und Greiner Extrusion GmbH, Nussbach, geliefert wurden. Damit steigerte der PVC-Verarbeiter den Angaben zufolge seine Produktions­kapazität um mehr als 30%.

Im Detail gehören zum Lieferumfang sechs parallele Doppelschneckenextruder der neuen 34D Serie twinEX sowie sechs konische Doppel­schnecken­extruder aus der conEX Serie. Die Co-Extrusionslinien bestehen aus je einer twinEX 78 und conEX 50 als Coextruder. Während die twinEX Extruder in Fenster­haupt­profil­linien zum Einsatz kommen, produziert Profilink auf den conEX Linien kleinere Nebenprofile. Für die zehn Extrusionsanlagen lieferte Greiner Extrusion die Werkzeuge und Nachfolgeeinheiten, die alle mit dem innovativen GESS-System (Greiner Energy Saving System) ausgestattet sind. Dieses System sorgt mit frequenzgesteuerten Vakuumpumpen für die automatische und bedarfsgerechte Regulierung des Vakuumniveaus in den Trockenkalibrierungen und Tanks. Zusammen mit dem geschlossenen Wasserkreislauf wird nach Anbieterangaben eine Energieersparnis von 80% im Vergleich zu herkömmlichen Systemen erreicht. Weiterhin gehören Post-Co-Extrusionsanlagen (PCE-Einheiten) zur Inline-Extrusion von Dichtungen, zum Lieferumfang. Diese eignen sich zur Mehrfachnutzung für verschiedene Profilgeometrien und sind einfach in der Bedienung. Profilink bestellte zudem auch Werkzeuge mit Coex-Kerntechnologie. Mit ihnen lässt sich den weiteren Angaben zufolge bei der Herstellung eines 5-Kammer-Fensterprofils eine Materialkostenersparnis von bis zu 40% erzielen.

Höherer Ausstoß als die Vorgängermodelle
Dank der auf 34D verlängerten Verfahrenseinheit schaffen die twinEX Extruder von battenfeld-cincinnati nach Angaben des Extruderspezialisten einen um 21% höheren Ausstoß als ihre Vorgängermodelle mit 28D - und zwar bei voller Materialflexibilität. Gleichzeitig sollen sie durch eine hohe Energieeffizienz dank wartungsfreiem AC-Antrieb, vollisolierter Verfahrenseinheit und der Intracool Schneckenkerntemperierung überzeugen. Dank des großen Einzugsvolumens können die konischen Extruder demnach problemlos mit Regeneraten betrieben werden. Bei den Co-Extrusionsmodellen bietet der Verstellrahmen, an dem die Extruder befestigt sind, eine hohe Flexibilität und sorgt für einen geringen Platzbedarf. Schließlich unterstützt ein 17´´-Touch Display die einfache Bedienung.

Über Profilink
Profilink produziert seit rund 20 Jahren in Bulgarien PVC-Tür- und Fensterprofile, Rollladenprofile, technische Profile sowie PVC-Granulate und Compounds. Der Verarbeiter, der mehr als 500 Mitarbeiter beschäftigt, verfügt über 20 Niederlassungen sowie rund 40 Verkaufsbüros weltweit. Etwa 80% seiner Produkte exportiert der Kunststoffverarbeiter, vornehmlich in Nachbarländer aber auch europaweit. Seit der Installation der zehn neuen Linien betreibt Profilink insgesamt 37 Extrusionslinien.

Weitere Informationen:
www.battenfeld-cincinnati.com, www.greiner-extrusion.com, www.profilink.net