09.02.2011

www.plasticker.de

bvse: Dr. Dirk Textor übernimmt den Vorsitz beim Fachverband Kunststoffrecycling

Es gibt einen Führungswechsel im bvse-Fachverband Kunststoffrecycling. Mit Wirkung zum 31.12.2010 hat Dr. Michael Scriba sein Amt als Vorsitzender niedergelegt. Er begründete dies damit, innerhalb des EuPR eine Working Group für Mischkunststoffverwerter aufbauen zu wollen. Gleichzeitig betonte Dr. Scriba, dass er nach wie vor für die Vorstandsarbeit im bvse-Fachverband Kunststoffrecycling zur Verfügung stehen werde.

Fachverbandvorstand dankt Dr. Michael Scriba
Die Mitglieder des bvse-Fachverbandvorstandes dankten Dr. Scriba "sehr herzlich" für seine engagierte und erfolgreiche Arbeit in den letzten Jahren. Die Verflechtung zwischen dem europäisch ausgerichteten EuPR und dem bvse werde, so die einhellige Meinung die politische Interessenvertretung der Kunststoffrecycler weiter stärken.

Mit dem Rücktritt von Dr. Scriba hat Dr. Dirk Textor als dessen Stellvertreter die Führung des Fachverbandes Kunststoffrecycling übernommen. Dr. Dirk Textor ist 48 Jahre alt, verheiratet, Vater zweier Kinder und Prokurist bei der Hubert Eing Kunststoffverwertung GmbH.

14. Internationalen Altkunststofftages mit Fokus "Polen"
In der gestrigen Sitzung hat der Fachverbandsvorstand die Schwerpunkte seiner Arbeit für das laufende Jahr festgelegt. Das betrifft die Vorbereitung des 14. Internationalen Altkunststofftages, der in diesem Jahr am 07. und 08. Juni in Bad Neuenahr stattfinden wird. Nachdem beim letzten Internationalen Altkunststofftag die Situation des Kunststoffrecyclings in China beleuchtet wurde, richtet sich in diesem Jahr der Focus auf das europäische Nachbarland Polen.

"Grünes Beschaffungswesen" soll weiter forciert werden
Der bvse-Fachverband Kunststoffrecycling will außerdem das Thema "Green Procurement - Grünes Beschaffungswesen" weiter forcieren. Er fühlt sich in seinem Engagement auch durch die Europäische Kommission bestärkt. Erst kürzlich veröffentlichte sie ihre Leitinitiative "Ressourcenschonendes Europa" und betonte darin die Notwendigkeit eines umweltfreundlichen Beschaffungswesens. Auf der neuen Internetseite www.green-procurement.net sollen ab dem 1. März 2011 interessante Neuigkeiten und Informationen zu diesem Thema abrufbar sein. Außerdem sollen dort eine Vielzahl interessanter Produkte vorgestellt werden, die aus Recyklaten hergestellt wurden und die Leistungsfähigkeit des Kunststoffrecyclings unter Beweis stellen.

Im gleichen Zusammenhang ist das dritte Projekt des bvse-Fachverbandes Kunststoffrecycling zu sehen. Hier werde es darum gehen, so der bvse, die Nachhaltigkeit des Kunststoffrecyclings zu dokumentieren und zu diesem Zweck ein Instrument, zusammen mit einem renommierten Forschungsinstitut, zu entwickeln, mit dem die bvse-Mitgliedsunternehmen für ihre Produktion einen "Ökologischen Fußabdruck", also eine Energie- und CO2-Bilanz erstellen können.