08/10/2012

www.plasticker.de

egeplast: Rohrhersteller mit neuem Beirat und neuer Rechtsform

Das 104 Jahre alte Familienunternehmen egeplast richtet sich für die Zukunft aus. Nach 13 Jahren erfolgreicher Beiratstätigkeit bedankten sich die Gesellschafter bei Dr. Jutta Seibold-Dietl und Edith Strumann, die am 26.9.2012 satzungsgemäß aus dem Beirat ausschieden. Zum neuen Beiratsvorsitzenden wurde Hartmut Ostrowski gewählt. Ostrowski war von 2008 bis Ende 2011 Vorstandsvorsitzender der Bertelsmann AG in Gütersloh, teilt der Rohrhersteller mit.

Beirat unterstützt bei strategischer Ausrichtung
Der egeplast-Beirat unterstützt mit seiner Expertise und seinem branchenübergreifenden Blick Gesellschafter und Geschäftsführung bei der strategischen Ausrichtung des Unternehmens.

Neue Rechtsform
Der Geschäftsbetrieb der egeplast Werner Strumann GmbH & Co. KG operiert fortan unter der Firma egeplast international GmbH.

Die gesellschaftsrechtliche Umstrukturierung wurde Ende August von den Gesellschaftern Dr. Ansgar Strumann und Lillmor Strumann vollzogen und ist nun auch im Handelsregister eingetragen. Auch unter der neuen Firmierung bleibt egeplast ein Familienunternehmen der Anteilseignerfamilie Strumann.

Investition am Standort in Greven
In den letzten 14 Monaten hat egeplast am Standort in Greven in eine neue Unternehmenszentrale, ein Innovationszentrum sowie weitere Produktionshallen investiert. Herzstück der neuen Unternehmenszentrale ist das egeBistro als zentraler Treffpunkt von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, Kunden, Lieferanten und Geschäftspartnern.

Am Produktionsstandort Greven arbeiten heute 230 Menschen. Der Umsatz betrug in 2011 rund 107 Mio. Euro.