13.07.2010

www.plasticker.de

handtmann Elteka: Verbundwerkstoff Lauramid Hybrid® nominiert für Designpreis

Lauramid Hybrid®, der extrem leichte aber dennoch sehr formstabile Kunststoffverbund der Biberacher Handtmann Elteka wurde für den Designpreis der Bundesrepublik Deutschland 2011 nominiert. Diese offizielle deutsche Auszeichnung wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie für herausragende Leistungen im Produktdesign vergeben, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens.

Lauramid Hybrid® besteht aus einem Kern aus Metallschaum, wie beispielsweise Aluminium, der drucklos mit mindestens 4 mm Lauramid® umgossen wird und sich unlösbar mit dem Kern verbindet. Lauramid® ist ein extrem verschleißfester und schmiermittelfreier Ingenieurwerkstoff, der in engen Toleranzen bearbeitet werden kann, so der Anbieter weiter. Durch den Einguss eines geschlossenporigen Metallschaums könne das Gewicht von Bauteilen um ca. 1/3 reduziert werden, wobei das Metall gleichzeitig für noch mehr Formstabilität sorge. Besonders interessant sei diese Steifigkeit bei Platten, Stäben und Formbauteilen von mehr als 100 mm Länge.

Die komplette Entwicklung, das Engineering und die Herstellung der Bauteile aus Lauramid Hybrid® erfolgen in Biberach, dem Stammsitz von Handtmann Elteka.

Weitere Informationen und Materialwerte: www.handtmann.de/kunststofftechnik