30.11.2010

www.plasticker.de

ifo: Kredithürde im Sinkflug

Wie das ifo meldet, hat die Kredithürde für die gewerbliche Wirtschaft Deutschlands im November weiter nachgegeben. Sie ist um 0,6 Prozentpunkte auf 27,0% gesunken. Damit hat sie das elfte Mal in Folge abgenommen. Die Banken stellen offensichtlich ausreichend Kapital für die Unternehmen zur Verfügung und unterstützen den Aufschwung in Deutschland.

Im verarbeitenden Gewerbe ist die Kredithürde im November für die großen und die kleinen Unternehmen gesunken. Bei den großen Unternehmen hat der Anteil der "Restriktiv"-Antworten um 0,8 Prozentpunkte auf 26,9% abgenommen. Bei den kleinen Firmen haben sich die Klagen über einen schwierigen Kreditzugang deutlich, um 3,5 Prozentpunkte, auf 26,5% reduziert. Dagegen ist die Kredithürde für die mittelgroßen Unternehmen zum ersten Mal seit zehn Monaten leicht gestiegen. Sie erhöhte sich hier um 1,1 Prozentpunkte auf 26,2%.

Auch im Bauhauptgewerbe liegt die Kredithürde im November etwas höher. Sie hat hier um 0,7 Prozentpunkte auf 38,0% zugenommen. Die Handelsunternehmen beschweren sich dagegen seltener über eine restriktive Kreditvergabe durch die Banken als im vergangenen Monat. Die Kredithürde hat im Handel um 1,1 Prozentpunkte auf 23,3% nachgegeben.