22.08.2012

www.plasticker.de

kunststoffland NRW: Materialkompetenz im Verbund - NRW-Gemeinschaftsstand auf der Composites Europe 2012

Innovationen aus dem Bereich der Verbundwerkstoffe und Kunststoffe aus Nordrhein-Westfalen werden zwischen dem 9. und dem 11. Oktober 2012 im Rahmen des NRW-Gemeinschaftsstands auf der Composites Europe in Düsseldorf präsentiert. Der Auftritt wird vom Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert und gemeinsam mit den Landesclustern kunststoffland NRW e.V. und NanoMikro+Werkstoffe.NRW organisiert.

Auf 280 m² zeigen 12 Unternehmen, Institute und Organisationen aus NRW Technologien zur Herstellung, Verarbeitung und Anwendung von Verbundwerkstoffen und Spezialkunststoffen. Die Landespräsenz in Halle 8a, Stand A21 zielt auf einen informativen Austausch mit nationalen und internationalen Akteuren der Branche sowie die Anbahnung neuer Geschäfte und Kooperationsprojekte. Etwa 400 weitere Aussteller aus 25 Nationen präsentieren ihre innovativen Material- und Konstruktionslösungen.

10.000 Besucher aus den wichtigen Applikationsindustrien wie Automotive, Aerospace, Bau und Konstruktion oder Windenergie werden erwartet. Davon kommen 40% der Forscher, Entwickler und Entscheider aus dem Ausland. Begleitet wird der Branchentreff von einem Rahmenprogramm, welches unter anderem die internationale AVK-Jahrestagung mit Fachvorträgen, Live - Demonstrationen auf einer Product Demonstration Area sowie Aussteller- und Sonderpräsentationen im COMPOSITES Forum beinhaltet.

Die Composites Europe, die bereits zum 7. Mal stattfindet, gilt als bedeutendste deutsche Messe für Kompositwerkstoffe und zeigt die komplette Wertschöpfungskette der Industrie. Ausstellungsbereiche sind neben Verarbeitungstechnologien und Verbrauchsmaterialien, Halbzeuge, Zwischen- und Endprodukte, Rohmaterialien sowie Dienstleistungen im Bereich der Composites.

Cluster Kunststoff.NRW und kunststoffland NRW e.V.
Der Verein kunststoffland NRW ist 2006 gegründet worden und organisiert die gesamte Wertschöpfungskette Kunststoff in Nordrhein-Westfalen. Er hat ca. 100 Mitglieder aus Wirtschaft und Wissenschaft, darunter Unternehmen der Kunststofferzeugung, des Kunststoffmaschinenbaus sowie mittelständische Unternehmen der Kunststoffverarbeitung. Als Organisator und Treiber des Clusters Kunststoff.NRW steht der Verein in intensivem Kontakt zum Land. Gemeinsame Zielsetzungen sind die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit durch Vernetzung aller Akteure, Verstärkung internationaler Kooperationen und weitere Profilierung des (Kunststoff-) Standortes NRW. Hierbei kommt den herausragenden Kompetenzen der Akteure in den Zukunftsfeldern Leichtbau sowie Ressourcen- und Energieeffizienz eine Schlüsselrolle zu.

Weitere Informationen: www.kunststoffland-nrw.de

Composites Europe 2012, Düsseldorf , 9.-11.10.2012, Halle 8a, Stand A21