17.03.2010

www.plasticker.de

kunststoffland NRW: Seminar – „Pressearbeit im Umfeld von Messen - Chancen nutzen, Effizienz maximieren“

Das Jahr 2010 findet mit dem absoluten Branchenhighlight, der alle drei Jahre stattfindenden K 2010, seinen absoluten Höhepunkt. Aber auch die zahlreichen anderen wichtigen Messen und Ausstellungen erfordern zur erfolgreichen Unternehmenspräsentation eine gut durchdachte Pressearbeit.

Eine gestraffte Anleitung zur optimalen Gestaltung der Pressearbeit im Umfeld von Messen und zur kosteneffizienten Nutzung der Möglichkeiten, die ein solches Ereignis bietet, sind Kernthemen eines Nachmittagsseminar, das das kunststoffland NRW am 21. April 2010 ab 14:00 Uhr in Düsseldorf seinen Mitgliedern und Interessenten aus der Branche anbietet.

Zu den Inhalten des Seminars gehören neben Grundregeln und Übungen zur Erstellung von Pressemitteilungen die richtige Terminierung von Aktionen im Messeumfeld, die Organisation und Nutzung von Presseverteilern, Wege zur Verteilung von Nachrichten, die Organisation von direkten Journalistenkontakten auf der Messe sowie Möglichkeiten der Erfolgskontrolle.

Dr.-Ing. Jörg Wolters - Ausgewiesener PR-Fachmann
Referent ist Dr.-Ing. Jörg Wolters, seit 16 Jahren Mitinhaber einer auf Öffentlichkeitsarbeit für die Kunststoffindustrie konzentrierten PR-Agentur, der Konsens Public Relations GmbH & Co. KG aus Groß-Umstadt.

Die Teilname kostet für Mitglieder des Vereins kunststoffland NRW 50,- Euro und für Nichtmitglieder 90,- Euro.

Der plasticker unterstützt diese Veranstaltung als Medien-Partner.

Weitere Informationen: www.konsens.de, www.kunststoffland-nrw.de