02.04.2013

www.plasticker.de

kunststoffland NRW: Verstärktes Engagement beim Thema Nachhaltigkeit

Unter Leitung von Manfred Rink, Head of New Business bei Bayer MaterialScience und stellvertretender Vorsitzender von kunststoffland NRW e.V., diskutierten Vereinsmitglieder aus mittelständischer Kunststoffverarbeitung, Kunststofferzeugung und Forschung in Leverkusen über praktische Konsequenzen, die sich für die Wertschöpfungskette aus der aktuellen Nachhaltigkeitsdebatte ergeben.

Fachlichen Input und reichlich Diskussionsstoff hatten sie zuvor von den geladenen Experten Dr. Axel Kölle, Zentrum für Nachhaltige Unternehmensführung an der Universität Witten/Herdecke, und Dr. Herbert Nagorski, NTEC Ressourcen- und Prozessoptimierung, Kempen, erhalten.

Konkrete Handlungshinweise, speziell für Mittelständler, standen ebenso im Fokus wie grundsätzliche Fragen nach der Rolle der Politik und der OEMs oder dem gesellschaftlichen Nutzen der eigenen Produkte.

kunststoffland NRW e.V. will die Diskussion im Arbeitskreis im Interesse aller fortsetzen und sieht sich hier auch künftig als Wissensplattform, Diskussionsforum und Impulsgeber. Darüber hinaus will sich der Verein verstärkt für praxistaugliche Beratungsangebote und Instrumente, wie etwa einen spezifischen Nachhaltigkeitscheck für die Kunststoffindustrie, stark machen.

Weitere Informationen: www.kunststoffland-nrw.de

Weitere News im plasticker