01.10.2010

www.gupta-verlag.de/kautschuk

kunststoffland NRW e.V. erfolgreich auf der Composites

Initiatoren und Organisatoren dieser Aktion waren die Landescluster Kunststoff.NRW und NanoMikro+Werkstoffe.NRW gemeinsam mit dem Fachverband ALROUND e.V. Unterstützt wurden sie dabei vom Ministerium für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr des Landes.Leichtbau-Kompetenz wurde am NRW-Stand tatsächlich umfassend, nämlich werkstoffklassenübergreifend gezeigt. Denn traditionell verfügt das Land über Kompetenzen sowohl beim Thema Kunststoff als auch im metallischen Bereich - und das gleichermaßen bei Forschung und industrieller Umsetzung.Neben "Großen" wie Lanxess Deutschland GmbH und ThyssenKrupp Steel Europe AGwurde das Ausstellerkonsortium durch eine interessante Mischung weiterer Unternehmen, vorwiegend aus dem Bereich der mittelständischen Industrie, und durch Forschungsinstitute ergänzt: Benteler-SGL GmbH & Co. KG, Bond Laminates GmbH, CI Composite Impulse GmbH & Co., Institut für Kraftfahrzeuge der RWTH Aachen, Kunststoff-Institut für die mittelständische Wirtschaft NRW GmbH, Hochschule Ostwestfalen-Lippe sowie die Universität Paderborn mit ihrem Forschungsschwerpunkt Leichtbau im Automobil.Nächster logischer Schritt beim Thema "Leichtbau NRW" ist die Internationalisierung der jetzt begonnenen Aktivitäten. Geplant ist erstmals ein Gemeinschaftsstand "Leichtbau Nordrhein-Westfalen" bei der JEC Composites Messe im März kommenden Jahres in Paris.

www.gupta-verlag.de/kautschuk