04.06.2010

www.plasticker.de

pal plast: Compoundeur feiert 25-Jähriges

Vom Mahlguthersteller zum erfolgreichen Produzenten von Compounds und Recompounds
Ende Mai vor 25 Jahren wurde die pal plast GmbH in Mühlheim als Unternehmen zur Herstellung qualitativ hochwertiger und sortenreiner Mahlgüter gegründet. Inzwischen hat dieser Bereich im Rahmen der gesamten Aktivitäten nur noch eine gewichtige Nebenrolle inne. Die erste Geige spielen heute die Compounds und Recompounds. Letztere vermarktet pal plast unter geschützten Namen. Sämtliche Arbeits- und Produktionsabläufe werden dabei von einer durchgängigen Qualitätskontrolle und eigenem Prüflabor begleitet.

Compoundierkapazität von 10.000 jato
pal plast verfügt im Jubiläumsjahr über eine Compoundierkapazität von 10.000 jato. Auf modernen Aggregaten lassen sich pro Charge gleichzeitig bis zu sechs Komponenten gravimetrisch dosiert verarbeiten, so der Kunststoffspezialist. So entstehen auf Basis originärer Erzeugerware anspruchsvolle Compounds oder mittels Mahlgut hochwertige Regranulate. Die aktuelle Lagerliste des Unternehmens verzeichnet rund 700 Positionen an Mahlgütern, Compounds und Recompounds. Die Angebotspalette reicht von Standardkunststoffen bis hin zu hochwertigen technischen Thermoplasten. Die Eigenmarken umfassen die wichtigsten TT-Werkstoffe: ABS (PALRAN®), PA (PALMID®), PBT (PALDUR®), PC (PALSAFE®), POM (PALFORM®), PP (PALPROP®) sowie PC-ABS-Blends (PALBLEND®).

Qualitätssicherung und eigenes Prüflabor
Mit aktuell 25 Beschäftigten in Produktion und Verwaltung bedient pal plast in erster Linie Zulieferer für die Automobil- und Elektroindustrie. Außer in Deutschland beliefert das Mühlheimer Unternehmen auch wichtige Kunden in Europa und Asien. Sie legen neben der Liefersicherheit größten Wert auf zertifizierte Qualität. Vor diesem Hintergrund wurde pal plast gerade im März erneut die DIN EN ISO 9001:2008 bestätigt. Darüber hinaus unterhält der Mittelständler für seine Abnehmer ein voll ausgestattetes Prüflabor inklusive der wegen individuellen Farbstellungen zunehmend wichtigeren Farbmessung.

Anlässlich des 25-jährigen Bestehens der pal plast GmbH zählt Geschäftsführer Josef Wirnik sein Unternehmen nicht ohne Stolz zu den qualitativ führenden Unternehmen der Branche. Mit Blick nach vorne sagt er ergänzend: "Wir wissen aber auch, dass wir in Zukunft nur Erfolg haben werden, wenn wir uns jeden Tag aufs Neue mit aller Kraft dafür einsetzen, zur Wettbewerbsfähigkeit und damit zum Erfolg unserer Kunden beizutragen."

Weitere Informationen: www.palplast.de