09.02.2011

www.plasticker.de

pro-K: Führungswechsel bei der Fachgruppe Dekorative Schichtstoffplatten

Zu Beginn des Jahres hat Markus Sander, Vorstand der Westag & Getalit AG, den Vorsitz der Fachgruppe Dekorative Schichtstoffplatten für die kommenden zwei Jahre übernommen. Er löst damit Matthias Hoffmann von der Sprela GmbH an der Spitze der deutschen Interessenvertretung der Hersteller Dekorativer Schichtstoffplatten ab.

Markus Sander ist seit 2007 bei der Westag & Getalit AG in Rheda-Wiedenbrück tätig und seitdem als Vorstand verantwortlich für den Bereich Laminate/Elemente. Als neuer Vorsitzender der Fachgruppe Dekorative Schichtstoffplatten hat er es sich zum Ziel gesetzt, die großartigen Gestaltungs- und Anwendungsmöglichkeiten, die Dekorativer Schichtstoff eröffnet, noch stärker in den Fokus von Architekten, Designern und Innenarchitekten zu rücken. Zudem ist es ihm wichtig, aufzuzeigen, dass Dekorativer Schichtstoff auch in Sachen Umweltfreundlichkeit den Vergleich mit anderen Materialen nicht zu scheuen braucht.

Tatkräftig unterstützen werden ihn bei seiner neuen Aufgabe die Mitglieder der Fachgruppe, zu denen weitere namhafte Unternehmen der Branche wie die Resopal GmbH, die Sprela GmbH, die Dekodur GmbH und die Fundermax GmbH gehören.