10.03.2011

www.plasticker.de

pro-K: Fluoropolymergroup hilft bei der Bewertung von PTFE-Halbzeugen

Mit dem neu veröffentlichten Merkblatt "Qualitätsanforderungen und Prüfrichtlinien von PTFE-Produkten" will die pro-K Fluoropolymergroup eine entscheidende Hilfe zur Beurteilung von Halbzeugen aus Polytetrafluorethylen (PTFE) liefern. Die aktuelle Information ersetzt das 1993 im GKV erschienene Merkblatt "Qualitätsanforderungen, Prüfrichtlinien und Toleranzen für PTFE-Produkte". Zudem ergänze es dieses um weitere Richtwerte, die Voraussetzung für qualitativ einwandfreie PTFE Erzeugnisse seien, teilt der Verband mit.

Neben Qualitätskriterien und Prüfmethoden für beispielsweise Dichte, Reißfestigkeit und speziellen Oberflächenwiderstand von ungefülltem PTFE führt das Merkblatt ebenso Mindestwerte für Eigenschaften von gefülltem Polytetrafluorethylen an.

Wichtige Firmen der PTFE-Branche waren an der Überarbeitung des Merkblattes beteiligt und ließen ihr Know-how einfließen.

Das technische Merkblatt kann unter www.pro-kunststoff.de im Bereich technische Datenblätter kostenfrei heruntergeladen werden.