28/01/2016

www.plasticker.de

pro-K: Neue Fluorpolymer-Seminarreihe startet im Sommer

Mit der Fluorpolymer-Seminarreihe bietet der pro-K Industrieverband Halbzeuge und Konsumprodukte aus Kunststoff e.V. speziell zugeschnittene Workshops für Hersteller, Verarbeiter und Anwender von Fluorpolymeren an.

Die Seminarreihe vermittelt sowohl Grundlagen, als auch Spezialwissen über Produkte und Verarbeitungsprozesse rund um PTFE, Fluorthermoplaste und Fluorelastomere. Sie bringt Mitarbeiter aus Produktion, technischem Vertrieb und Qualitätssicherung auf den aktuellen Stand der Entwicklung. Die Referenten Dr. Michael Schlipf, Dr.-Ing. Sebastian Volke und Dipl.-Ing. Wolfgang Neumann führen die Teilnehmer in die komplexe Materie der Fluorpolymere ein.

Die Workshop-Reihe startet am 7. Juni 2016 mit dem Seminarmodul II: "Eigenschaften, Verarbeitung und Anwendung von S-PTFE und daraus hergestellten Compounds". PTFE als teilkristalliner Werkstoff, Anwendungsbeispiele und Verarbeitungssicherheit sind nur einige der breitgefächerten Themen des Seminars.

Am 8. Juni 2016 findet das Modul V: "Qualitätsprüfung an Fluorpolymeren" statt, das gemeinsam mit Dr. Sebastian Volke gestaltet wird. Verschiedene Prüfverfahren werden zusammen mit der Anwendung existierender Normen im Detail vorgestellt. Damit wird insbesondere die Vergleichbarkeit der Messergebnisse, durchgeführt in den verschiedenen Betriebslaboren, angestrebt.

Das Seminarangebot wird weiter ergänzt durch Modul IV: "Konstruieren mit Fluorpolymeren" am 9. Juni 2016. Darin bekommen die Teilnehmer u.a. einen Einblick in das besondere Verhalten von elastischen und visko-elastischen Werkstoffen. Des Weiteren wird der Blick auf die richtige Werkstoffauswahl in Verbindung mit der fertigungsgerechte Bauteilauslegung gelenkt. Praxisnah werden an ausgewählten Anwendungsbeispielen die Zusammenhänge zwischen Werkstoffeigenschaften, Fertigungsverfahren und Produktdesign aufgezeigt.

Eine Anmeldung ist ab sofort möglich. Eine zeitnahe Anmeldung ist ratsam, da für diese Intensivseminare nur jeweils eine begrenzte Anzahl von Plätzen zur Verfügung steht.

Das ausführliche Programm einschließlich Anmeldungsformulare findet sich unter www.pro-kunststoff.de/veranstaltungen/.

Weitere News im plasticker