06.12.2012

www.plasticker.de

pro-K: Verband bietet auch 2013 Fluorpolymer-Seminare an

Aufgrund der großen Nachfrage setzt der pro-K Industrieverband Halbzeuge und Konsumprodukte aus Kunststoff e.V. seine Seminarreihe "Fluorpolymere von A-Z" auch 2013 fort. Für das erste Halbjahr stehen die Seminartermine bereits fest. Referent Dr. Michael Schlipf eröffnet in Frankfurt am Main das Seminarjahr am 30. und 31. Januar 2013 mit den Modulen "PTFE Pastenpulver (E-PTFE) und daraus hergestellte Compounds" bzw. "Grundlagen der Fluorpolymerkunststoffe".

Am 27. Februar folgt das Modul "PTFE Presspulver (S-PTFE) und daraus hergestellte Compounds" sowie am 13. März das Modul "Konstruieren mit Fluorpolymeren". Modul 5 komplettiert schließlich am 13. Juni das erste Seminarhalbjahr mit dem Thema "Fluorpolymere im Anlagenbau".

Das sechste Modul "Fluorpolymere im Fahrzeugbau" wird voraussichtlich im zweiten Halbjahr 2013 angeboten werden.

Seit 2011 bietet der Verband gemeinsam mit dem promovierten Chemiker und Fluorpolymer-Spezialisten Dr. Schlipf die Seminarreihe "Fluorpolymere von A-Z" an, um in sechs frei kombinierbaren Modulen umfassende Kenntnisse aus der Welt der Fluorpolymere zu vermitteln. Die nach pro-K-Angaben stets ausgebuchten Module zeigen, dass ein großer Bedarf an einer fundierten Aus- und Weiterbildung gerade bei Branchenneulingen und Quereinsteigern besteht. Doch auch bei Branchenkennern, die ihr Wissen auffrischen und neue Anregungen sammeln möchten, stößt die Seminarreihe auf große Beliebtheit.

Sämtliche Module finden in der pro-K Geschäftsstelle, Städelstr. 10 in 60596 Frankfurt am Main statt. Die Anmeldeunterlagen können unter info@pro-kunststoff.de angefordert werden.