24.06.2013

www.plasticker.de

pro-K: Vierte Tagung in Erfurt mit vielseitigem Vortragsprogramm

Der pro-K Industrieverband Halbzeuge und Konsumprodukte aus Kunststoff e.V. lud zum 18./19. Juni 2013 zur vierten Tagung nach Erfurt ein.

Das abwechslungsreiche Programm mit Expertenvorträgen aus den Bereichen Wissenschaft, Industrie und Technik bot einen umfassenden Überblick zur aktuellen Situation der Branche und beschäftigte sich mit richtungsweisenden Themen.

Zwischen Energiewende und Mitarbeiterführung
Andreas Merz von The Boston Consulting Group eröffnete die Vortragsreihe mit den Forschungsergebnissen zur Umsetzung der Energiewende bis 2030+. Die Studie ergab, dass die Energiewende grundsätzlich umsetzbar sei, jedoch auf dem Weg dorthin eine Vielzahl von Weichen gestellt werden müssen, um die industrielle Wettbewerbsfähigkeit zu sichern.

Regelmäßiger Gastredner auf den pro-K Tagungen ist Daniel Stricker, der Chefredakteur der Kunststoff Information. Dieses Mal stellte er die Marktentwicklung der thermoplastischen Kunststoffe, insbesondere von PP, PS und PVC in den Mittelpunkt seiner Betrachtungen.

Megatrends und Entwicklungstendenzen bei Kunststoffen zeigte Carlo Schütz von Evonik Industries AG in seinem Vortrag auf.

Höhepunkt der Veranstaltung war der Vortrag von Prof. Dr. Peter Nieschmidt zur Arbeit und Führung im Wandel. Begeistert folgten die Zuhörer den Ausführungen des Politologieprofessors, was bei der Mitarbeiterführung alles falsch aber auch richtig gemacht werden kann.

Neben den Hauptvorträgen berichteten in Kurzreferaten die Vorsitzenden der pro-K Fachgruppen proHPL, Melamin-Kunststoffe, Fluorkunststoffe und PVC-Platten über aktuellen Aufgaben, neue Entwicklungen und Zielen in der Verbandsarbeit.

Die Abschlussveranstaltung fand dieses Jahr in einem neuen Rahmen statt. Erstmals kamen die Schwesterverbände TecPart und pro-K zusammen, um gemeinsam den Wirtschaftssachverständigen Prof. Dr. Oliver Holtemöller vom Institut für Wirtschaftsforschung in Halle (IWH) zu hören (siehe auch plasticker-News vom 22.5.2013). Der Makroökonom Prof. Holtemöller stellte die allgemeine Wirtschaftslage in Deutschland ins Zentrum seiner Ausführungen.

Weitere Informationen: www.pro-kunststoff.de

Weitere News im plasticker