15.10.2015

www.plasticker.de

profine: Erweiterung des Standorts Pirmasens

Die profine Group hat angekündigt, ihre Produktionsstätte in Pirmasens in deutlichem Umfang zu erweitern. Im Hinblick auf den Geländekauf unterzeichneten Dr. Peter Mrosik, Geschäftsführender Gesellschafter von profine, und Dr. Bernhard Matheis, Oberbürgermeister der Stadt Pirmasens, am 13. Oktober 2015 eine Absichtserklärung.

Für den Ausbau erwirbt der Systemgeber der Marken KBE, Kömmerling und Trocal von der Stadt Pirmasens ein 70.000 Quadratmeter großes Gelände in der unmittelbaren Nachbarschaft seines Werkes mit 240.000 Quadratmetern Fläche.

"In die Betriebserweiterung sollen in den kommenden Jahren Investitionen in zweistelliger Millionenhöhe fließen", so Dr. Peter Mrosik.

Nach der Erschließung der Fläche soll ab 2017 zunächst mehr Raum für die Logistik zur Verfügung stehen. In einem weiteren Schritt ist derzeit der Ausbau der Kapazitäten für die Profil-Veredelung beabsichtigt.

Ferner werde profine am Standort Berlin in Kürze damit beginnen, ein neues Verwaltungsgebäude zu errichten, dessen Fertigstellung für das Jahr 2017 geplant ist.

Weitere News im plasticker