27.02.2012

www.plasticker.de

profine: Profil-Hersteller strafft Geschäftsführung

Die profine GmbH, einer der führenden Hersteller von Kunststoff-Profilen für Fenster und Türen, strafft ihre Geschäftsführung. Das Führungsgremium wird von fünf auf drei Mitglieder verkleinert. Das hat der Aufsichtsrat des Unternehmens beschlossen. Achim Judt und Albrecht P. Lange verlassen das Unternehmen im gegenseitigen Einvernehmen, teilt profine mit.

Der Vorsitzende der Geschäftsführung (CEO) Frank Pohl übernimmt ab sofort neben seinen bisherigen Aufgaben zusätzlich die Verantwortungsbereiche von Albrecht P. Lange. Er ist damit auch für Vertrieb, Marketing sowie Forschung & Entwicklung zuständig. Die bislang von Achim Judt verantworteten Bereiche Produktion und Qualität übernimmt Gerhard Schwager ab sofort zusätzlich zum Bereich Supply Chain in der Gesamtverantwortung als Chief Operation Officer (COO). Gerhard Bickmann ist als Chief Financial Officer (CFO) für Finanzen, Controlling, IT, Legal und zusätzlich für Personal verantwortlich.

CEO Frank Pohl: "Wir haben uns zu diesem Schritt entschlossen, um profine schlagkräftiger für den harten Wettbewerb in unserem Markt zu machen. Um dieses Ziel zu erreichen, müssen wir allerdings auch bereit sein, effizienter zu werden. Deshalb haben wir die zentralen Funktionen in der Geschäftsführung gebündelt. Im nächsten Schritt werden wir unser Unternehmen noch stärker auf Innovationen, Produktqualität und Kundenservice ausrichten".