26.02.2015

www.plasticker.de

voxeljet: Spezialist für 3D-Drucksysteme nimmt Dienstleistungszentrum in den USA in Betrieb

Das amerikanische Dienstleistungszentrum von voxeljet in Canton, Michigan (in der Nähe von Detroit) ist nun seit Januar 2015 in Betrieb und druckt Teile im Kundenauftrag. Auf einer Fläche von über 4.600 Quadratmetern werden zunächst vier Großformatdrucker eingesetzt, um den Sandguss- und Feingussmarkt zu bedienen. Im Laufe des Jahres sollen weitere Sand- und Kunststoffdrucker hinzukommen, darunter auch die VX4000. Bis Ende 2016 will voxeljet in seinem Werk in Canton, Michigan, eine ähnliche Druckkapazität wie im Dienstleistungszentrum in Friedberg erreichen.

Am 20. Januar hielt das Unternehmen dort den ersten Kunden-Workshop ab mit Präsentationen von David Tait, Geschäftsführer von Voxeljet of America Inc., Tom Mueller, Director of Casting Applications, und Ingo Ederer, Vorstand der voxeljet AG.

"Unser erster Workshop war sehr erfolgreich", sagt David Tait, Geschäftsführer von Voxeljet of America Inc. "Wir stellten Kunden aus den Bereichen Luft- und Raumfahrt, Automotive und Baumaschinen unterschiedliche Einsatzbereiche des 3D-Drucks vor. Viele dieser Anwender der 3D-Drucktechnologie waren von den Möglichkeiten des Dienstleistungszentrums sowie der robusten Bauqualität begeistert. Wir freuen uns darauf, unsere Präsenz auf dem Markt weiter auszubauen."

Über voxeljet
voxeljet versteht sich als ein führender Hersteller von großformatigen und schnellen 3D-Drucksysteme und betreiben Dienstleistungszentrum in Deutschland, UK und USA für die "On-Demand-Fertigung" von Formen und Modellen für Kunden aus Industrie und Wirtschaft. Die 3D-Drucker des Unternehmens produzieren mittels einer additiven Fertigungstechnologie Formen und Modelle aus verschiedenen Mischungen von Partikelmaterialien und proprietären chemischen Bindemitteln. Voxeljet stellt seine 3D-Drucker und On-Demand-Spezialteileservices für industrielle und gewerbliche Kunden bereit. Zum Kundenkreis zählen die Automobil-, Luft- und Raumfahrt-, Film- und Unterhaltungs-, Kunst- und Architektur- sowie Maschinenbau- und Konsumgüterbranche.

Weitere News im plasticker