Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: K Portal - Kunststoffmesse - K 2016. News. K Archiv.

Makrofol Infrarot-durchlässig

Makrofol Infrarot-durchlässig

15.02.2008
k-zeitung online


15. Februar 2008 - Leverkusen (G) Die Polycarbonat-Folie Makrofol DE 1-1 von Bayer Material Science hat sich unter anderem wegen ihrer hohen Transparenz als ein Material für medizinische Verpackungen etabliert. Auch andere optische Eigenschaften empfehlen die Folie für Anwendungen in der Medizintechnik.






Makrofol DE 1-1 ist durchlässig für infrarotes Licht. Damit kann beispielsweise Blut in Einweg-Kassetten binnen Sekunden schonend und kontrolliert erwärmt werden
Foto: Bayer Material Science

The Surgical Company International aus den Niederlanden bietet eine neue Generation eines Blut- und Flüssigkeitswärmegerätes namens Fluido speziell für den Einsatz in Operationssälen und auf Intensivstationen. Das Wärmegerät ist mit einem neuen Typ von Einweg-Kassetten ausgestattet, deren transparente Abdeckung aus Makrofol DE 1-1 besteht.

"Da die Folie durchlässig für infrarotes Licht ist, können Blut oder andere Flüssigkeiten in den Einweg-Kassetten innerhalb weniger Sekunden per Infrarottechnik auf die für den Patienten richtige Temperatur erwärmt werden", erläutert Georgios Tziovaras, Folien-Experte in der Business Unit Polycarbonates von Bayer Material Science. Hergestellt wird das Gesamtsystem aus Kassette und Wärmegerät von der niederländischen Medistad Medical BV in Medemblik.

Die Abdeckung ist dank Makrofol DE 1-1 schlag- und stoßunempfindlich und daher dem Klinikalltag gewachsen. Ihre hohe Transparenz erlaubt es dem Operationspersonal, die Vorgänge im Kassetteninneren mit einem kurzen Blick zu kontrollieren. Die hohe Wärmeformbeständigkeit der Folie ermöglicht das Sterilisieren der Kassetten mit Heißdampf unter Druck bei 121 °C.


















K-ZEITUNG online - Service



Weitere Infos im Internet unter ...




www.bayerbms.de




www.medistad.com


 
 

( Quelle: k-zeitung online )

 

Mehr Informationen