Innovation@K

ARBURG GmbH + Co KG

Arthur-Hehl-Str. , 72290 Loßburg
Deutschland

Telefon +49 7446 33-0
Fax +49 7446 33-3365
contact@arburg.com

Messehalle

  • Halle 13 / A13-1
  • Halle 13 / A13-2
 Interaktiver Hallenplan

Hallenplan

K 2016 Hallenplan (Halle 13): Stand A13-1, Stand A13-2

Geländeplan

K 2016 Geländeplan: Halle 13

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 03  Maschinen und Ausrüstung für die Kunststoff- und Kautschukindustrie
  • 03.02  Maschinen und Anlagen zum Verarbeiten
  • 03.02.002  Spritzgießmaschinen
  • 03.02.002.01  Spritzgießmaschinen für allgemeine Anwendungen
  • 03.02.002.01.01  Spritzgießmaschinen bis 250 kN Schließkraft
  • 03  Maschinen und Ausrüstung für die Kunststoff- und Kautschukindustrie
  • 03.02  Maschinen und Anlagen zum Verarbeiten
  • 03.02.002  Spritzgießmaschinen
  • 03.02.002.01  Spritzgießmaschinen für allgemeine Anwendungen
  • 03.02.002.01.02  Spritzgießmaschinen über 250 kN bis 1000 kN Schließkraft
  • 03  Maschinen und Ausrüstung für die Kunststoff- und Kautschukindustrie
  • 03.02  Maschinen und Anlagen zum Verarbeiten
  • 03.02.002  Spritzgießmaschinen
  • 03.02.002.01  Spritzgießmaschinen für allgemeine Anwendungen
  • 03.02.002.01.03  Spritzgießmaschinen über 1000 kN bis 4000 kN Schließkraft

Spritzgießmaschinen über 1000 kN bis 4000 kN Schließkraft

  • 03  Maschinen und Ausrüstung für die Kunststoff- und Kautschukindustrie
  • 03.02  Maschinen und Anlagen zum Verarbeiten
  • 03.02.002  Spritzgießmaschinen
  • 03.02.002.01  Spritzgießmaschinen für allgemeine Anwendungen
  • 03.02.002.01.04  Spritzgießmaschinen über 4000 kN bis 10000 kN Schließkraft

Spritzgießmaschinen über 4000 kN bis 10000 kN Schließkraft

  • 03  Maschinen und Ausrüstung für die Kunststoff- und Kautschukindustrie
  • 03.02  Maschinen und Anlagen zum Verarbeiten
  • 03.02.002  Spritzgießmaschinen
  • 03.02.002.02  Mehrkomponentenspritzgießmaschinen
  • 03  Maschinen und Ausrüstung für die Kunststoff- und Kautschukindustrie
  • 03.02  Maschinen und Anlagen zum Verarbeiten
  • 03.02.002  Spritzgießmaschinen
  • 03.02.002.03  Mehrstationenspritzgießmaschinen

Mehrstationenspritzgießmaschinen

  • 03  Maschinen und Ausrüstung für die Kunststoff- und Kautschukindustrie
  • 03.02  Maschinen und Anlagen zum Verarbeiten
  • 03.02.002  Spritzgießmaschinen
  • 03.02.002.04  Spritzgießmaschinen für Verbundwerkstoffe (Composites)

Spritzgießmaschinen für Verbundwerkstoffe (Composites)

  • 03  Maschinen und Ausrüstung für die Kunststoff- und Kautschukindustrie
  • 03.02  Maschinen und Anlagen zum Verarbeiten
  • 03.02.002  Spritzgießmaschinen
  • 03.02.002.05  Spritzgießmaschinen für Duroplaste
  • 03  Maschinen und Ausrüstung für die Kunststoff- und Kautschukindustrie
  • 03.02  Maschinen und Anlagen zum Verarbeiten
  • 03.02.002  Spritzgießmaschinen
  • 03.02.002.06  Spritzgießmaschinen für Kautschuk
  • 03  Maschinen und Ausrüstung für die Kunststoff- und Kautschukindustrie
  • 03.02  Maschinen und Anlagen zum Verarbeiten
  • 03.02.010  Maschinen und Einrichtungen für Additive Fertigungsverfahren (3D-Drucken)
  • 03.02.010.01  Maschinen für Rapid Prototyping

Maschinen für Rapid Prototyping

  • 03  Maschinen und Ausrüstung für die Kunststoff- und Kautschukindustrie
  • 03.02  Maschinen und Anlagen zum Verarbeiten
  • 03.02.010  Maschinen und Einrichtungen für Additive Fertigungsverfahren (3D-Drucken)
  • 03.02.010.03  Maschinen für generative Auftragsverfahren

Maschinen für generative Auftragsverfahren

  • 03  Maschinen und Ausrüstung für die Kunststoff- und Kautschukindustrie
  • 03.07  Integrierte Automation
  • 03.07.001  Leittechnik
  • 03.07.001.03  Software
  • 03  Maschinen und Ausrüstung für die Kunststoff- und Kautschukindustrie
  • 03.07  Integrierte Automation
  • 03.07.002  Materialflußtechnik
  • 03.07.002.03  Trockner für Schüttgüter

Trockner für Schüttgüter

  • 03  Maschinen und Ausrüstung für die Kunststoff- und Kautschukindustrie
  • 03.07  Integrierte Automation
  • 03.07.003  Handhabungstechnik
  • 03.07.003.01  Handhabungsgeräte
  • 03  Maschinen und Ausrüstung für die Kunststoff- und Kautschukindustrie
  • 03.07  Integrierte Automation
  • 03.07.003  Handhabungstechnik
  • 03.07.003.02  Industrieroboter, frei programmierbar
  • 03  Maschinen und Ausrüstung für die Kunststoff- und Kautschukindustrie
  • 03.07  Integrierte Automation
  • 03.07.003  Handhabungstechnik
  • 03.07.003.03  Montagesysteme
  • 03  Maschinen und Ausrüstung für die Kunststoff- und Kautschukindustrie
  • 03.07  Integrierte Automation
  • 03.07.003  Handhabungstechnik
  • 03.07.003.04  Angußseparatoren

Angußseparatoren

  • 03  Maschinen und Ausrüstung für die Kunststoff- und Kautschukindustrie
  • 03.07  Integrierte Automation
  • 03.07.004  Werkzeugwechsel
  • 03.07.004.04  Werkzeugwechseleinrichtungen

Werkzeugwechseleinrichtungen

Unsere Produkte

Innovation@K
Zukunftsperspektiven & Globale Herausforderungen:
Ressourceneffizienz

Digitalisierung der Wertschöpfungskette:
Industrie 4.0,
Funktionsintegration,
Individualisierte Produktion

Produktkategorie: Maschinen für Rapid Prototyping, Maschinen für generative Auftragsverfahren

freeformer

Der freeformer generiert aus qualifizierten Standardgranulaten im ARBURG Kunststoff-Freiformen (AKF) funktionsfähige Kunststoffteile auf Basis von 3D-CAD-Daten. Er eignet sich für die industrielle additive Fertigung von Einzelteilen und variantenreichen Kleinserien sowie das Individualisieren von Großserienteilen.

Mehr Weniger

Innovation@K
Zukunftsperspektiven & Globale Herausforderungen:
Ressourceneffizienz

Digitalisierung der Wertschöpfungskette:
Funktionsintegration

Leichtbau:
Composites,
Schäume

Produktkategorie: Spritzgießmaschinen bis 250 kN Schließkraft, Spritzgießmaschinen über 250 kN bis 1000 kN Schließkraft, Spritzgießmaschinen über 1000 kN bis 4000 kN Schließkraft, Spritzgießmaschinen über 4000 kN bis 10000 kN Schließkraft, Mehrkomponentenspritzgießmaschinen, Mehrstationenspritzgießmaschinen, Spritzgießmaschinen für Verbundwerkstoffe (Composites), Spritzgießmaschinen für Duroplaste, Spritzgießmaschinen für Kautschuk

Modulare ALLROUNDER Spritzgießmaschinen

Das Spritzgieß-Programm von ARBURG umfasst hydraulische, hybride, elektrische und vertikale ALLROUNDER in modularer Ausführung. Egal, in welcher Branche, mit welchem Verfahren oder welche Kunststoffteile: ALLROUNDER stehen für Qualität, Zuverlässigkeit, Produktionseffizienz und Wirtschaftlichkeit. Dabei sind die hydraulischen ALLROUNDER vielfältig einsetzbar mit allen bekannten Spritzgießverfahren. Die hybriden Spritzgießmaschinen der Baureihe HIDRIVE für Höchstleistungen in der Thermoplastverarbeitung verbinden elektrische Schnelligkeit und Präzision mit hydraulischer Kraft und Dynamik. Mit der elektrischen Baureihe GOLDEN ELECTRIC gelingt der wirtschaftliche Einstieg in die elektrische Maschinenwelt, mit den hochpräzisen ALLROUNDERn ALLDRIVE die Produktion von High-End-Spritzteilen. Einlegeteile lassen sich mit den vertikalen ALLROUNDERn V – wählbar aus dem aus dem branchenweit breitesten Maschinenprogramm – ergonomisch umspritzen. Synergien für eine automatisierte Spritzteilproduktion werden mit den verfügbaren Robot-Systemen – Sechs-Achs-Roboter sowie lineare Multilift-Robot-Systeme und Picker – umfassend nutzbar. Diese Kombinationen bilden auch die Ausgangsbasis für Turnkey-Anlagen, die in der Projektabteilung mit den Kunden entwickelt werden. Dadurch entstehen exakt angepasste Lösungen für eine hoch automatisierte Kunststoffverarbeitung.

Mehr Weniger

Innovation@K
Zukunftsperspektiven & Globale Herausforderungen:
Ressourceneffizienz

Digitalisierung der Wertschöpfungskette:
Funktionsintegration

Produktkategorie: Spritzgießmaschinen bis 250 kN Schließkraft, Spritzgießmaschinen über 250 kN bis 1000 kN Schließkraft, Spritzgießmaschinen über 1000 kN bis 4000 kN Schließkraft

Neu: Elektrische Maschinenbaureihe GOLDEN ELECTRIC

Ihre weltweite Premiere feierte die elektrische Maschinenbaureihe GOLDEN ELECTRIC während der ARBURG Technologie-Tage im März 2016. Durch eine konsequente Standardisierung bietet sie ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Die in vier Baugrößen mit Schließkräften von 600 bis 2.000 kN erhältlichen ALLROUNDER GOLDEN ELECTRIC entsprechen den Anforderungen der Kunden nach leistungsstarken, produktionseffizienten Einstiegsmaschinen. 

Mit ihrer praxisnahen Abstufung und Ausstattung geben die neuen ALLROUNDER GOLDEN ELECTRIC die richtige Antwort auf die verstärkte internationale Nachfrage nach „preis-werter“ elektrischer Maschinentechnik, ohne bei Qualität in Ausstattung und Fertigung Abstriche machen zu müssen. Die gesamte Baureihe zeichnet sich durch hochwertige, bewährte ARBURG Technik „Made in Germany“ aus. Dazu wurden die Maschinen konsequent standardisiert, wie z. B. durch eine feste Kombination von Säulenabstand, Schließkraft und Größe der Spritzeinheit. Ihren Einsatzbereich finden die neuen ALLROUNDER GOLDEN ELECTRIC vor allem in der wirtschaftlichen  Herstellung technischer Qualitätsteile.

Mehr Weniger

Innovation@K
Zukunftsperspektiven & Globale Herausforderungen:
Ressourceneffizienz

Digitalisierung der Wertschöpfungskette:
Funktionsintegration

Leichtbau:
Composites,
Schäume

Produktkategorie: Mehrkomponentenspritzgießmaschinen

Mehrkomponenten ALLROUNDER

Aus dem modularen ALLROUNDER Baukastensystem konfiguriert ARBURG individuell eine zur Anwendung passende, wirtschaftliche Spritzgießlösung. Das Mehrkomponenten-Spritzgießen kombiniert verschiedene Materialien oder Farben zu hochwertigen Kunststoffteilen. Damit können  Produkte designtechnisch und funktional verbessert werdn - automatisiert und wirtschaftlich. Das Spektrum reicht von hydraulischen ALLROUNDERn S mit Hydraulikspeichertechnik bis zu komplett servoelektrisch angetriebenen Maschinen der Baureihe ALLDRIVE.

Mehr Weniger

Innovation@K
Zukunftsperspektiven & Globale Herausforderungen:
Ressourceneffizienz

Produktkategorie: Spritzgießmaschinen für Duroplaste

Duroplast-Verarbeitung

Für das Duroplast-Spritzgießen bietet ARBURG eine effiziente Kombination aus zuverlässigen hydraulischen oder vertikalen ALLROUNDER Spritzgießmaschinen und praxisorientiertem Duroplast-Paket. Die Systemlösung umfasst Drei-Platten-Technik mit Vier-Säulen-Führung und zentraler Krafteinleitung für präzise Abformung, ein flüssigkeitstemperiertes Zylindermodul für exakte, materialgerechte Temperaturführung, einen Bimetall-Zylinder für lange Standzeiten und eine spezielle Schneckengeometrie für faserschonende Materialaufbereitung.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Spritzgießmaschinen für Kautschuk

Silikon-Verarbeitung

ARBURG bietet fundiertes Prozess-Know-how und individuell konfigurierte ALLROUNDER Spritzgießmaschinen für die Verarbeitung von Flüssig- und Festsilikon (LSR, HTV) sowie Elastomer, inklusive exakt abgestimmter Dosier-, Vakuum- und Entformtechnik sowie Automation.

Mehr Weniger

Innovation@K
Zukunftsperspektiven & Globale Herausforderungen:
Ressourceneffizienz

Produktkategorie: Software

Produktionsoptimierung mit ALS

Mit dem ARBURG Leitrechnersystem ALS lässt sich die gesamte Fertigung planen und steuern. Das bringt hohe Produktqualität und geringe Stillstandzeiten. Das modulare Produktionsmanagement-Tool setzt Maßstäbe im Bereich Manufacturing Execution Systems (MES) für die Spritzgießproduktion. Mit dem Analysetool „ALS Mobile“ können Kennzahlen und Produktionsdaten der Spritzgießprozesse in Echtzeit abgefragt werden.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Trockner für Schüttgüter

THERMOLIFT

Im THERMOLIFT sind die Vorteile eines Trocknungs- und Fördersystems für Kunststoffgranulate in einem kompakten maschinennahen Gerät vereinigt. Gleich zwei ALLROUNDER lassen sich mit einem THERMOLIFT beschicken. So werden unterschiedliche Materialien optimal auf die Produktion vorbereitet.

Mehr Weniger

Innovation@K
Digitalisierung der Wertschöpfungskette:
Industrie 4.0,
Individualisierte Produktion

Produktkategorie: Handhabungsgeräte, Industrieroboter, frei programmierbar, Montagesysteme

Robot-Systeme von ARBURG

Mit Spritzgießmaschinen und Robot-Systemen aus einer Hand lassen sich Synergien nutzen. Die Robot-Systeme von ARBURG sind mit geringem Rüstaufwand und kurzen Einrichtzeiten schnell produktionsbereit. ARBURG bietet eine breite Auswahl - von INTEGRALPICKERn, linearen MULTILIFT Robot-Systemen, Sechs- und Sieben-Achs-Robotern über mobile Roboterzellen, IML-Anlagen und Mikroproduktionszellen bis zum komplexen Turnkey-Projekt.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Handhabungsgeräte, Industrieroboter, frei programmierbar

Sechs-Achs-Roboter

Sechs-Achs-Roboter zeichnen sich durch hohe Flexibilität, kompakte Bauweise sowie geringen Platzbedarf aus. Damit können Sie selbst sehr komplexe Handhabungsaufgaben wie eine konturnahe Nachbearbeitung von Spritzteilen problemlos realisieren. Eine Inline-Teilehandhabung wie auch die Verkettung von Prozessen wird mit diesen Robotern unkompliziert realisierbar. Programmiert werden alle Abläufe über eine separate Hand-Bedieneinheit mit der von der SELOGICA Steuerung bekannten Systematik und Symbolik.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Handhabungsgeräte, Industrieroboter, frei programmierbar

MULTILIFT Robot-Systeme

Die linearen MULTILIFT Robot-Systeme lassen sich mittels SELOGICA Steuerung intuitiv über grafische Symbole programmieren. Das Einstiegsmodell MULTILFT SELECT verfügt über vorkonfigurierte Technik. Der horizontale MULTILIFT H ist optimal für niedrige Hallenhöhen, während der vertikale MULTILIFT V durch seinen großen Arbeitsraum besticht.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Handhabungsgeräte, Industrieroboter, frei programmierbar, Angußseparatoren

INTEGRALPICKER V

Der vertikale servoelektrische INTEGRALPICKER V ist ein kostengünstiger Einstieg für die zuverlässige und wiederholgenaue Entnahme von Angüssen. Die Nachrüstversion kann dank ihrer externen SELOGICA Steuerung sehr flexibel auf ALLROUNDERn der Größen 270 bis 570 ab Baujahr 2000 eingesetzt werden. Die Anbindung erfolgt über eine Euromap 67-Schnittstelle.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Werkzeugwechseleinrichtungen

Schnellspannsysteme

Um normierte Werkzeuge mit geringem Aufwand wechseln zu können, bietet ARBURG ein mechanisches Schnellspannsystem an. Schnell, einfach und exakt lassen sich beide Werkzeughälften über zwei Führungsschienen mit jeweils vier schraubbaren Spannstücken an der festen und beweglichen Aufspannplatte positionieren. 

Mehr Weniger

Firmennews

Datum

Thema

Download

01.09.2016

Starker Jahrgang 2016

Im Namen der Gesellschafter, Geschäftsführer und der gesamten ARBURG Belegschaft hieß die geschäftsführende Gesellschafterin Renate Keinath am 5. September 2016 insgesamt 56 neue Azubis und Studenten der Dualen Hochschulen Baden-Württemberg (DHBW) am Stammsitz in Loßburg willkommen und gab ihnen zum Start in die Berufsausbildung wertvolle Tipps.

Fundierte Fachausbildung
„Gut ausgebildete Mitarbeiter mit breitem Fachwissen sind wichtig für unsere Wettbewerbsfähigkeit und machen uns zu dem, was wir heute sind: ein solides mittelständisches Familienunternehmen“, betonte Renate Keinath in ihrer Begrüßungsrede. „Sie werden unser Unternehmen voranbringen, Sie sind unsere Zukunft!“ Vorgestellt wurde auch das 16-köpfige Ausbildungsteam rund um den neuen Ausbildungsleiter Michael Vieth.

Über 1.700 junge Menschen ausgebildet
ARBURG begleitet junge Menschen schon seit über 65 Jahren auf den Weg ins Berufsleben und arbeitet eng mit den jeweiligen Berufsschulen und den Dualen Hochschulen Baden-Württemberg zusammen. Von den weltweit mehr als 2.550 Mitarbeitern sind derzeit 204 Azubis und DHBW-Studenten. In diesem Jahr war der 1.700ste Auszubildende dabei. In Loßburg steht ein mit innovativer Technik und neuester Ausrüstung ausgestattetes Ausbildungszentrum zur Verfügung, das derzeit um rund 300 auf insgesamt 1.800 Quadratmeter erweitert wird.

Mehr Weniger

29.06.2016

ARBURG auf der K 2016

Auf der K 2016 vom 19. bis 26. Oktober in Düsseldorf zeigen insgesamt 27 ARBURG Maschinen innovative Anwendungen, Verfahren und Turnkey-Lösungen. Auf dem Messestand „13A13“ präsentiert ARBURG mit zwölf Exponaten den aktuellen Stand der Technik, darunter gleich mehrere Weltpremieren.

Produktionseffiziente Maschinentechnik, Anwendungen und Verfahren
„Wer ARBURG kennt weiß, dass wir immer für eine Überraschung gut sind und uns gerne ein Ass im Ärmel behalten. So auch in diesem wichtigen K-Jahr“, sagt Michael Hehl, geschäftsführender Gesellschafter und Sprecher der ARBURG Geschäftsführung, mit einem Augenzwinkern und führt aus: „Im März fand die Weltpremiere der elektrischen Einstiegsmaschinen der ALLROUNDER Baureihe GOLDEN ELECTRIC statt. Das war die erste, aber lange nicht letzte Produktneuheit für dieses Jahr. Wer wissen will, was die Branche bewegt, den lade ich auf unseren Messestand A13 in Halle 13 ein. Dort zeigen wir zahlreiche Innovationen und Trends – im Spritzgießen genauso wie in der additiven Fertigung und zum Thema Industrie 4.0.“

Schwerpunkte von ARBURG zur K 2016
+ Smart: Industrie 4.0 für Produkt und Produktion
+ Elektrischer Einstieg: ALLROUNDER GOLDEN ELECTRIC
+ Im Trend: Leichtbau, Silikon und Schnellläufer
+ Automatisiert: Vom Picker bis zur Turnkey-Anlage
+ Industriell: Additiv fertigen mit dem freeformer
+ Neu: Eigener Recruiting-Bereich auf dem K-Messestand „13A13“

Mehr Weniger

27.06.2016

"Think Together" bei Arburg

Rund 100 Teilnehmer besuchten am 16. Juni 2016 die zwölfte Fachtagung „Think Together“, die der Kunststoffdistributor K.D. Feddersen bei ARBURG in Loßburg veranstaltete. Unter dem Motto „Menschen. Denken. Kunststoff.“ stand das Thema Leichtbau im Mittelpunkt.

Expertenvorträge zum Thema Leichtbau
„Mit Vorträgen und interessanter Technik zum Thema Leichtbau tragen wir unseren Teil zum Erfahrungsaustausch bei“, begrüßte Gerhard Böhm, Geschäftsführer Vertrieb, im Namen von ARBURG die rund 100 Teilnehmer der Leichtbauveranstaltung. Den Auftakt machte Manuel Wöhrle, Senior Sales Manager Lightweight bei ARBURG. In seinem Vortrag über aktuelle Leichtbautrends stellte er das Faser-Direkt-Compoundieren (FDC) und die physikalische Schäumtechnik ProFoam vor. Zu beiden innovativen Spritzgießverfahren gab es nachmittags im ARBURG Kundencenter Praxisanwendungen zu sehen. Weitere Vorträge kamen von den Firmen Akro-Plastic, Celanese, Lyondellbasell, Proplas und Jell.

Praxisnahe „Live“-Anwendungen
Am Nachmittag konnten sich die Teilnehmer in kleinen Gruppen Betriebsführungen anschließen und die Fertigung von Leichtbauteilen auf ALLROUNDER Spritzgießmaschine „live“ erleben. „Wir alle kamen rege ins Gespräch miteinander“, resümierte Manuel Wöhrle den Praxisteil und brachte den Nutzen der Fachtagung auf den Punkt: „Der Leichtbau-Tag war für Material- und Maschinenhersteller eine hervorragende Gelegenheit, miteinander in Dialog zu treten und wertvolle Ideen und Impulse mitzunehmen.“

Mehr Weniger

25.05.2016

Neues ARBURG Innovation Center am KIT in Karlsruhe

Im April 2016 wurde das neue ARBURG Innovation Center (AIC) am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) seiner Bestimmung übergeben. Institutsleiter Prof. Dr. Jürgen Fleischer und ARBURG Technikgeschäftsführer Heinz Gaub machten in ihren Ansprachen den Wert der neuen Einrichtung für die Zusammenarbeit zwischen Forschung und Unternehmen deutlich.

Und das neue ARBURG Innovation Center kann sich wirklich sehen lassen: In dem aufwändig und modern gestalteten AIC finden sich auf rund 60 Quadratmetern zwei freeformer (additive Fertigungssysteme) und ein ALLROUNDER (Spritzgießmaschine), ein freistehender Sechs-Achs-Roboter sowie mehrere Arbeitsplätze und Informationspanels für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der gemeinsamen Einrichtung.

Das wbk ist als Institut für Produktionstechnik des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) ein hervorragender Forschungs- und Austauschpartner für ARBURG. Prof. Dr. Jürgen Fleischer wies als Vertreter des wbk auf die lange Zusammenarbeit zwischen dem KIT und ARBURG hin, die bereits zur Jahrtausendwende startete. Das Innovation Center spanne den Bogen vom wissenschaftlichen Erkenntnisgewinn bis zur Marktfähigkeitsmachung. Mit rund 9.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie 25.000 Studierenden ist das KIT eine der großen natur- und ingenieurwissenschaftlichen Forschungs- und Lehreinrichtungen Europas.

Mehr Weniger

24.05.2016

Neue Montagehalle für große Maschinen und Turnkey-Anlagen

Im März 2016 eröffnete ARBURG eine neue Montagehalle. Damit hat sich die Gesamtfläche des ARBURG Stammwerks in Loßburg um 18.600 auf insgesamt rund 165.000 Quadratmeter vergrößert. Von den 78 Maschinen-Prüfständen sind dort alleine 38 für Turnkey-Anlagen vorgesehen, die inklusive Peripherie aufgebaut und in Betrieb genommen werden.

Michael Hehl, der geschäftsführende Gesellschafter und Sprecher der ARBURG Geschäftsführung, betonte in seiner Ansprache, dass die Investition in den Neubau, die deutlich im zweistelligen Euro-Millionenbereich lag, neben Standorttreue und Umweltschutz auch die ausgeprägte Kundenorientierung unterstreiche. Grund sei die kontinuierlich steigende Nachfrage nach Maschinen mit komplexer Ausstattung, großen ALLROUNDER Spritzgießmaschinen bis 5.000 kN Schließkraft und individuellen Turnkey-Lösungen.

Zu der beeindruckenden Investition gratulierten hochrangige Gastredner. William R. Carteaux, Präsident der SPI (Society of the Plastics Industry), übermittelte seine Glückwünsche per Videobotschaft und betonte, dass er ARBURGs Bauten und Technologie immer wieder von Neuem bewundere. Die Erfolgsfaktoren des Unternehmens beleuchtete Thorsten Kühmann, Geschäftsführer des VDMA-Fachverbands Kunststoff- und Gummimaschinen: „Deutsche Maschinenhersteller wie ARBURG sind erfolgreich, weil ihr Ansatz in jeder Hinsicht nachhaltig ist. Das Familienunternehmen und Verständnis Kundenbedürfnisse stehen im Fokus.“ Beispiele dafür seien neben den hochwertigen Spritzgießmaschinen, das System für die additive Fertigung und das Konzept für die Umsetzung von „Industrie 4.0“.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Der deutsche Maschinenbauer ARBURG gehört weltweit zu den führenden Herstellern von Spritzgießmaschinen. Hinzu kommen Robot-Systeme, kunden- und branchenspezifische Turnkey-Lösungen und weitere Peripherie. Seit 2013 ergänzt ein innovatives System für die industrielle additive Fertigung von Prototypen und Kleinserien, der freeformer, das Programm für die Kunststoffverarbeitung.

Das Unternehmen stellt das Thema Produktionseffizienz in den Mittelpunkt aller Aktivitäten und betrachtet dabei die gesamte Wertschöpfungskette. Ziel ist, dass die Kunden von ARBURG ihre Kunststoffprodukte vom Einzelteil bis zur Großserie in optimaler Qualität zu minimalen Stückkosten fertigen können – z. B. für die Automobil- und Verpackungsindustrie, Kommunikations- und Unterhaltungselektronik, Medizintechnik oder den Bereich Weißwaren. Diese Bandbreite technischer Lösungen kann in dieser Form aktuell nur ARBURG zur Verfügung stellen.

Eine erstklassige Kundenbetreuung vor Ort garantiert das internationale Vertriebs- und Servicenetzwerk: Arburg ist mit eigenen Organisationen in 25 Ländern an 33 Standorten und über Handelspartner in mehr als 50 Ländern vertreten. Produziert wird ausschließlich im deutschen Stammwerk in Loßburg. Von den insgesamt über 2.500 Mitarbeitern sind rund 2.050 in Deutschland beschäftigt, weitere rund 450 in den weltweiten ARBURG Organisationen. Als eines der ersten Unternehmen wurde ARBURG 2012 dreifach zertifiziert: nach ISO 9001 (Qualität), ISO 14001 (Umwelt) und ISO 50001 (Energie).
Weitere Informationen über ARBURG finden Sie unter www.arburg.com

Mehr Weniger

Unternehmensdaten

Umsatz

> 100 Mill. US $

Exportanteil

max. 75%

Anzahl der Beschäftigten

> 500

Gründungsjahr

1923

Geschäftsfelder

Maschinen und Ausrüstung für die Kunststoff- und Kautschuk-Industrie

Zielgruppen

Maschinenbau