Peter Greven GmbH & Co. KG

Peter-Greven-Str. 20-30 , 53902 Bad Münstereifel
Deutschland

Telefon +49 2253 313-0
Fax +49 2253 313-134
sales@peter-greven.de

Messehalle

  • Halle 8a / D49
 Interaktiver Hallenplan

Hallenplan

K 2016 Hallenplan (Halle 8a): Stand D49

Geländeplan

K 2016 Geländeplan: Halle 8a

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  Rohstoffe, Hilfsstoffe
  • 01.09  Lackharze
  • 01.09.015  Lackhilfsmittel

Lackhilfsmittel

  • 01  Rohstoffe, Hilfsstoffe
  • 01.10  Zusatzstoffe
  • 01.10.002  Additive, andere
  • 01  Rohstoffe, Hilfsstoffe
  • 01.10  Zusatzstoffe
  • 01.10.019  Antistatika

Antistatika

  • 01  Rohstoffe, Hilfsstoffe
  • 01.10  Zusatzstoffe
  • 01.10.025  Biologisch abbaubare Additive

Biologisch abbaubare Additive

  • 01  Rohstoffe, Hilfsstoffe
  • 01.10  Zusatzstoffe
  • 01.10.053  Fließhilfsmittel

Fließhilfsmittel

  • 01  Rohstoffe, Hilfsstoffe
  • 01.10  Zusatzstoffe
  • 01.10.057  Gleitmittel

Gleitmittel

  • 01  Rohstoffe, Hilfsstoffe
  • 01.10  Zusatzstoffe
  • 01.10.106  Stearate

Stearate

  • 01  Rohstoffe, Hilfsstoffe
  • 01.10  Zusatzstoffe
  • 01.10.107  Stearinsäure

Stearinsäure

  • 01  Rohstoffe, Hilfsstoffe
  • 01.10  Zusatzstoffe
  • 01.10.113  Trennmittel

Trennmittel

  • 01  Rohstoffe, Hilfsstoffe
  • 01.10  Zusatzstoffe
  • 01.10.116  Verarbeitungshilfsmittel

Verarbeitungshilfsmittel

Unsere Produkte

Produktkategorie: Additive, andere

Produkte

Peter Greven GmbH & Co. KG produziert und entwickelt seit vielen Jahren Metallseifen, Gleitmittel und Spezialstabilisatoren sowohl für die Kunststoffindustrie als auch für die Stabilisatorenhersteller. Wir sehen unsere Aufgabe als Betrieb der Oleochemie in erster Linie darin, unsere Kunden mit hochwertigen Additiven zu beliefern.

1. PVC

Die Anwendungen umfassen heute einen weiten Bogen von einfachen und technischen Produkten bis hin zu Spezialanwendungen in der Medizin. Diese Entwicklung wäre niemals ohne den Einsatz geeigneter Stabilisatoren, die PVC vor der Zersetzung durch Wärme oder Licht schützen, möglich gewesen. Zu den wohl bedeutendsten Stabilisatoren zählen die Metallseifen, die sich neben ihren hervorragenden stabilisierenden Eigenschaften auch durch ihre gute Gleitwirkung auszeichnen.

Zu diesen Metallseifen zählen:

LIGASTAR CA 600

LIGASTAR CA 600 G

LIGASTAR ZN 101/6

LIGASTAR ZN 104 G

LIGASTAR MG 700

LIGASTAB CAL

LIGASTAB ZNL

LIGASTAB ZN 108

(Informationen zu Gleitmitteln finden Sie unter der Kategorie GLEITMITTEL)

2. POLYOLEFINE:

Polyolefine sind im Vergleich zu PVC leicht zu verarbeitende Kunststoffe mit von Natur aus guten Verarbeitungseigenschaften und guter Thermostabilität in Abwesenheit von Sauerstoff. Zur Stabilisierung dieser Kunststoffe werden vorwiegend Antioxidantien eingesetzt. Die meisten Katalysatoren sind allerdings chlorhaltig und es besteht bei der Verarbeitung die Gefahr der Bildung von Salzsäure, die sich besonders störend auf die Verarbeitungswerkzeuge auswirkt und zu Korrosionen führt. Um dies zu vermeiden, werden 0,05% bis 0,2% Calcium- oder Zinkstearat den Formulierungen zugegeben. Besonders bewährt hat sich Calciumstearat, da es eine höhere Affinität zum Chlorid hat.

Zu den Metallseifen gehören:

LIGASTAR CA 800

LIGASTAR CA 350

LIGA CALCIUMSTEARAT CPR-2-V

LIGA CALCIUMSTEARAT CPR-5-V

LIGASTAR ZN 101 CG

LIGASTAR ZN 101/6

LIGA ZINKSTEARAT ZPR-2-V

(Informationen zu Gleitmitteln finden Sie unter der Kategorie GLEITMITTEL)

Informationen zu den anderen Anwendungen finden Sie unter folgenden Kategorien:

GLEITMITTEL

ADDITIVE, andere

Mehr Information sowie unsere aktuellen Broschüren finden Sie auf unserer Website: www.peter-greven.de

Mehr Weniger

Produktkategorie: Additive, andere

ADDITIVE, andere

Peter Greven GmbH & Co. KG produziert und entwickelt seit vielen Jahren Metallseifen, Gleitmittel und Spezialstabilisatoren sowohl für die Kunststoffindustrie als auch für die Stabilisatorenhersteller. Wir sehen unsere Aufgabe als Betrieb der Oleochemie in erster Linie darin, unsere Kunden mit hochwertigen Additiven zu beliefern.

DUROPLASTE

Metallseifen und oleochemische Additive dienen als Trennmittel bei der Herstellung von Duroplasten. Stearate werden in den Massen als Trennmittel für die spätere formgebende Verarbeitung eingesetzt. Bewährt hat sich hier vor allem Zinkstearat aufgrund geringer Feuchte und niedrigem Schmelzpunkt.

Produkte Für Duroplaste:

LIGASTAR ZN 101 CG

LIGASTAR ZN 101/6

LIGALUB SH

LIGASTAR CA 800

POLYSTYROLE

Polystyrol besitzt eine vergleichsweise gute thermische Stabilität und kommt daher meist ohne Stabilisatoren aus. Bei den Co-Polymerisaten ist dies nicht mehr gegeben, sodass die Verwendung von Antioxidantien angezeigt ist. Die Verwendung oleochemischer Additive beschränkt sich meist auf den Bereich der Gleit- und Trennmittel, die in größeren Mengen dem Kunststoff zugesetzt werden müssen, um eine optimale Verarbeitbarkeit zu gewährleisten. Die Einflüsse der Gleitmittel sind, besonders bei einigen Co-Polymeren wie ABS, den Verhältnissen im PVC ähnlich.

Produkte dieser Kategorie:

LIGASTAR ZN 101/6

LIGASTAR ZN 104 G

LIGA ZINKSTEARAT ZPR-2-V

LIGASTAR MG 700

LIGALUB 50 PE

LIGALUB 11 GE

LIGALUB 11 GE/90

LIGALUB GT

SONSTIGE

In Polyamiden, Polycarbonaten und Acrylharzen werden verschiedene Stearate wie bspw. LIGASTAR CA 800, LIGASTAR ZN 101/6, LIGASTAR MG 700 oder LIGASTAR AL D2 und TR eingesetzt. Die Auswahl richtet sich nach den Verarbeitungsbedingungen und der Löslichkeit im Kunststoff. Generell wird die Rieselfähigkeit und die Verarbeitbarkeit der Komponenten verbessert. LIGASTAR AL TR eignet sich besonders für transparente Einsätze in Acrylglas. LIGASTAR AL D2 wirkt stabilisierend beim Schmelzspinnen von Polyesterfasern. LIGASTAR CA 800, LIGASTAR ZN 101/6, LIGASTAR MG 700 oder LIGASTAR AL D2 werden beim Mahlvorgang zu Schmelzkleberformulierungen zugegeben und verbessern die Gleit- und Trenneigenschaften sowie das Rieselverhalten der Vorprodukte. LIGASTAR NA und LIGASTAR KA haben sich als wirksame Emulgatoren für die Emulsionspolymerisation erwiesen.

Informationen zu den anderen Anwendungen finden Sie unter folgenden Kategorien:

GLEITMITTEL

LACKHILFSMITTEL

ANTISTATIKA

FLIESSHILFSMITTEL

STEARATE

STEARINSÄURE

TRENNMITTEL

VERARBEITUNGSHILFSMITTEL

Mehr Information sowie unsere aktuellen Broschüren inden Sie auf unserer Website: www.peter-greven.de

Mehr Weniger

Produktkategorie: Additive, andere

Produkte

Peter Greven GmbH & Co. KG produziert und entwickelt seit vielen Jahren Metallseifen, Gleitmittel und Spezialstabilisatoren sowohl für die Kunststoffindustrie als auch für die Stabilisatorenhersteller. Wir sehen unsere Aufgabe als Betrieb der Oleochemie in erster Linie darin, unsere Kunden mit hochwertigen Additiven zu beliefern.

1. PVC

Die Anwendungen umfassen heute einen weiten Bogen von einfachen und technischen Produkten bis hin zu Spezialanwendungen in der Medizin. Diese Entwicklung wäre niemals ohne den Einsatz geeigneter Stabilisatoren, die PVC vor der Zersetzung durch Wärme oder Licht schützen, möglich gewesen. Zu den wohl bedeutendsten Stabilisatoren zählen die Metallseifen, die sich neben ihren hervorragenden stabilisierenden Eigenschaften auch durch ihre gute Gleitwirkung auszeichnen.

Zu diesen Metallseifen zählen:

LIGASTAR CA 600

LIGASTAR CA 600 G

LIGASTAR ZN 101/6

LIGASTAR ZN 104 G

LIGASTAR MG 700

LIGASTAB CAL

LIGASTAB ZNL

LIGASTAB ZN 108

(Informationen zu Gleitmitteln finden Sie unter der Kategorie GLEITMITTEL)

2. POLYOLEFINE:

Polyolefine sind im Vergleich zu PVC leicht zu verarbeitende Kunststoffe mit von Natur aus guten Verarbeitungseigenschaften und guter Thermostabilität in Abwesenheit von Sauerstoff. Zur Stabilisierung dieser Kunststoffe werden vorwiegend Antioxidantien eingesetzt. Die meisten Katalysatoren sind allerdings chlorhaltig und es besteht bei der Verarbeitung die Gefahr der Bildung von Salzsäure, die sich besonders störend auf die Verarbeitungswerkzeuge auswirkt und zu Korrosionen führt. Um dies zu vermeiden, werden 0,05% bis 0,2% Calcium- oder Zinkstearat den Formulierungen zugegeben. Besonders bewährt hat sich Calciumstearat, da es eine höhere Affinität zum Chlorid hat.

Zu den Metallseifen gehören:

LIGASTAR CA 800

LIGASTAR CA 350

LIGA CALCIUMSTEARAT CPR-2-V

LIGA CALCIUMSTEARAT CPR-5-V

LIGASTAR ZN 101 CG

LIGASTAR ZN 101/6

LIGA ZINKSTEARAT ZPR-2-V

(Informationen zu Gleitmitteln finden Sie unter der Kategorie GLEITMITTEL)

Informationen zu den anderen Anwendungen finden Sie unter folgenden Kategorien:

GLEITMITTEL

ADDITIVE, andere

Mehr Information sowie unsere aktuellen Broschüren finden Sie auf unserer Website: www.peter-greven.de

Mehr Weniger

Produktkategorie: Additive, andere

Produkte

Peter Greven GmbH & Co. KG produziert und entwickelt seit vielen Jahren Metallseifen, Gleitmittel und Spezialstabilisatoren sowohl für die Kunststoffindustrie als auch für die Stabilisatorenhersteller. Wir sehen unsere Aufgabe als Betrieb der Oleochemie in erster Linie darin, unsere Kunden mit hochwertigen Additiven zu beliefern.

1. PVC

Die Anwendungen umfassen heute einen weiten Bogen von einfachen und technischen Produkten bis hin zu Spezialanwendungen in der Medizin. Diese Entwicklung wäre niemals ohne den Einsatz geeigneter Stabilisatoren, die PVC vor der Zersetzung durch Wärme oder Licht schützen, möglich gewesen. Zu den wohl bedeutendsten Stabilisatoren zählen die Metallseifen, die sich neben ihren hervorragenden stabilisierenden Eigenschaften auch durch ihre gute Gleitwirkung auszeichnen.

Zu diesen Metallseifen zählen:

LIGASTAR CA 600

LIGASTAR CA 600 G

LIGASTAR ZN 101/6

LIGASTAR ZN 104 G

LIGASTAR MG 700

LIGASTAB CAL

LIGASTAB ZNL

LIGASTAB ZN 108

(Informationen zu Gleitmitteln finden Sie unter der Kategorie GLEITMITTEL)

2. POLYOLEFINE:

Polyolefine sind im Vergleich zu PVC leicht zu verarbeitende Kunststoffe mit von Natur aus guten Verarbeitungseigenschaften und guter Thermostabilität in Abwesenheit von Sauerstoff. Zur Stabilisierung dieser Kunststoffe werden vorwiegend Antioxidantien eingesetzt. Die meisten Katalysatoren sind allerdings chlorhaltig und es besteht bei der Verarbeitung die Gefahr der Bildung von Salzsäure, die sich besonders störend auf die Verarbeitungswerkzeuge auswirkt und zu Korrosionen führt. Um dies zu vermeiden, werden 0,05% bis 0,2% Calcium- oder Zinkstearat den Formulierungen zugegeben. Besonders bewährt hat sich Calciumstearat, da es eine höhere Affinität zum Chlorid hat.

Zu den Metallseifen gehören:

LIGASTAR CA 800

LIGASTAR CA 350

LIGA CALCIUMSTEARAT CPR-2-V

LIGA CALCIUMSTEARAT CPR-5-V

LIGASTAR ZN 101 CG

LIGASTAR ZN 101/6

LIGA ZINKSTEARAT ZPR-2-V

(Informationen zu Gleitmitteln finden Sie unter der Kategorie GLEITMITTEL)

Informationen zu den anderen Anwendungen finden Sie unter folgenden Kategorien:

GLEITMITTEL

ADDITIVE, andere

Mehr Information sowie unsere aktuellen Broschüren finden Sie auf unserer Website: www.peter-greven.de

Mehr Weniger

Produktkategorie: Gleitmittel

GLEITMITTEL

Peter Greven GmbH & Co. KG produziert und entwickelt seit vielen Jahren Metallseifen, Gleitmittel und Spezialstabilisatoren für die Kunststoffindustrie. Wir sehen unsere Aufgabe als Betrieb der Oleochemie in erster Linie darin, unsere Kunden mit hochwertigen Additiven zu beliefern.

1. PVC

Die Anwendungen umfassen heute einen weiten Bogen von einfachen und technischen Produkten bis hin zu Spezialanwendungen in der Medizin. Diese Entwicklung wäre niemals ohne den Einsatz geeigneter Stabilisatoren, die PVC vor der Zersetzung durch Wärme oder Licht schützen, möglich gewesen. Zu den wohl bedeutendsten Stabilisatoren zählen die Metallseifen, die sich neben ihren hervorragenden stabilisierenden Eigenschaften auch durch ihre gute Gleitwirkung auszeichnen.

Gleitmittel sind ebenso wie Stabilisatoren unverzichtbare Additive für die PVC-Herstellung.

Hier unterscheidet man innere und äußere Gleitmittel. Innere Gleitmittel sind deutlich polar und verringern die Reibung zwischen den einzelnen PVC-Ketten. In der Folge ergeben sich eine verringerte Viskosität der Schmelze, gute Transparenz und geringe Neigung zu plate-out. Gleitmittel mit äußerer Gleitwirkung setzen die Reibung zwischen dem Kunststoff und der Werkzeugoberfläche herab, was die Qualität der Oberflächenbeschaffenheit der Kunststoffe verbessert.

Zur Kategorie der Gleitmittel zählen folgende Produkte:

LIGALUB SH

LIGALUB 10 GE

LIGALUB 11 GE

LIGALUB GT

LIGALUB 36 FE

LIGALUB FAE

LIGALUB 45 ITD

LIGALUB 80 MEG

LIGALUB 55 PE

LIGALUB 57 PE

LIGALUB 70 KE

LIGALUB 71 KE

LIGALUB 74 KE

(Informationen zu Metallseifen finden Sie unter der Kategorie STEARATE)

2. POLYOLEFINE:

Polyolefine sind im Vergleich zu PVC leicht zu verarbeitende Kunststoffe mit von Natur aus guten Verarbeitungseigenschaften und guter Thermostabilität in Abwesenheit von Sauerstoff. Zur Stabilisierung dieser Kunststoffe werden vorwiegend Antioxidantien eingesetzt. Die meisten Katalysatoren sind allerdings chlorhaltig und es besteht bei der Verarbeitung die Gefahr der Bildung von Salzsäure, die sich besonders störend auf die Verarbeitungswerkzeuge auswirkt und zu Korrosionen führt. Um dies zu vermeiden, werden 0,05% bis 0,2% Calcium- oder Zinkstearat den Formulierungen zugegeben. Besonders bewährt hat sich Calciumstearat, da es eine höhere Affinität zum Chlorid hat.

Folgende Gleitmittel gehören zu dieser Kategorie:

LIGALUB 11 GE

LIGALUB 11 GE/90

(Informationen zu Metallseifen finden Sie unter der Kategorie STEARATE)

Mehr Information sowie unsere aktuellen Broschüren finden Sie auf unserer Website: www.peter-greven.de

Mehr Weniger

Produktkategorie: Stearate

Produkte

Peter Greven GmbH & Co. KG produziert und entwickelt seit vielen Jahren Metallseifen, Gleitmittel und Spezialstabilisatoren sowohl für die Kunststoffindustrie als auch für die Stabilisatorenhersteller. Wir sehen unsere Aufgabe als Betrieb der Oleochemie in erster Linie darin, unsere Kunden mit hochwertigen Additiven zu beliefern.

1. PVC

Die Anwendungen umfassen heute einen weiten Bogen von einfachen und technischen Produkten bis hin zu Spezialanwendungen in der Medizin. Diese Entwicklung wäre niemals ohne den Einsatz geeigneter Stabilisatoren, die PVC vor der Zersetzung durch Wärme oder Licht schützen, möglich gewesen. Zu den wohl bedeutendsten Stabilisatoren zählen die Metallseifen, die sich neben ihren hervorragenden stabilisierenden Eigenschaften auch durch ihre gute Gleitwirkung auszeichnen.

Zu diesen Metallseifen zählen:

LIGASTAR CA 600

LIGASTAR CA 600 G

LIGASTAR ZN 101/6

LIGASTAR ZN 104 G

LIGASTAR MG 700

LIGASTAB CAL

LIGASTAB ZNL

LIGASTAB ZN 108

(Informationen zu Gleitmitteln finden Sie unter der Kategorie GLEITMITTEL)

2. POLYOLEFINE:

Polyolefine sind im Vergleich zu PVC leicht zu verarbeitende Kunststoffe mit von Natur aus guten Verarbeitungseigenschaften und guter Thermostabilität in Abwesenheit von Sauerstoff. Zur Stabilisierung dieser Kunststoffe werden vorwiegend Antioxidantien eingesetzt. Die meisten Katalysatoren sind allerdings chlorhaltig und es besteht bei der Verarbeitung die Gefahr der Bildung von Salzsäure, die sich besonders störend auf die Verarbeitungswerkzeuge auswirkt und zu Korrosionen führt. Um dies zu vermeiden, werden 0,05% bis 0,2% Calcium- oder Zinkstearat den Formulierungen zugegeben. Besonders bewährt hat sich Calciumstearat, da es eine höhere Affinität zum Chlorid hat.

Zu den Metallseifen gehören:

LIGASTAR CA 800

LIGASTAR CA 350

LIGA CALCIUMSTEARAT CPR-2-V

LIGA CALCIUMSTEARAT CPR-5-V

LIGASTAR ZN 101 CG

LIGASTAR ZN 101/6

LIGA ZINKSTEARAT ZPR-2-V

(Informationen zu Gleitmitteln finden Sie unter der Kategorie GLEITMITTEL)

Informationen zu den anderen Anwendungen finden Sie unter folgenden Kategorien:

GLEITMITTEL

ADDITIVE, andere

Mehr Information sowie unsere aktuellen Broschüren finden Sie auf unserer Website: www.peter-greven.de

Mehr Weniger

Produktkategorie: Stearinsäure

Produkte

Peter Greven GmbH & Co. KG produziert und entwickelt seit vielen Jahren Metallseifen, Gleitmittel und Spezialstabilisatoren sowohl für die Kunststoffindustrie als auch für die Stabilisatorenhersteller. Wir sehen unsere Aufgabe als Betrieb der Oleochemie in erster Linie darin, unsere Kunden mit hochwertigen Additiven zu beliefern.

1. PVC

Die Anwendungen umfassen heute einen weiten Bogen von einfachen und technischen Produkten bis hin zu Spezialanwendungen in der Medizin. Diese Entwicklung wäre niemals ohne den Einsatz geeigneter Stabilisatoren, die PVC vor der Zersetzung durch Wärme oder Licht schützen, möglich gewesen. Zu den wohl bedeutendsten Stabilisatoren zählen die Metallseifen, die sich neben ihren hervorragenden stabilisierenden Eigenschaften auch durch ihre gute Gleitwirkung auszeichnen.

Zu diesen Metallseifen zählen:

LIGASTAR CA 600

LIGASTAR CA 600 G

LIGASTAR ZN 101/6

LIGASTAR ZN 104 G

LIGASTAR MG 700

LIGASTAB CAL

LIGASTAB ZNL

LIGASTAB ZN 108

(Informationen zu Gleitmitteln finden Sie unter der Kategorie GLEITMITTEL)

2. POLYOLEFINE:

Polyolefine sind im Vergleich zu PVC leicht zu verarbeitende Kunststoffe mit von Natur aus guten Verarbeitungseigenschaften und guter Thermostabilität in Abwesenheit von Sauerstoff. Zur Stabilisierung dieser Kunststoffe werden vorwiegend Antioxidantien eingesetzt. Die meisten Katalysatoren sind allerdings chlorhaltig und es besteht bei der Verarbeitung die Gefahr der Bildung von Salzsäure, die sich besonders störend auf die Verarbeitungswerkzeuge auswirkt und zu Korrosionen führt. Um dies zu vermeiden, werden 0,05% bis 0,2% Calcium- oder Zinkstearat den Formulierungen zugegeben. Besonders bewährt hat sich Calciumstearat, da es eine höhere Affinität zum Chlorid hat.

Zu den Metallseifen gehören:

LIGASTAR CA 800

LIGASTAR CA 350

LIGA CALCIUMSTEARAT CPR-2-V

LIGA CALCIUMSTEARAT CPR-5-V

LIGASTAR ZN 101 CG

LIGASTAR ZN 101/6

LIGA ZINKSTEARAT ZPR-2-V

(Informationen zu Gleitmitteln finden Sie unter der Kategorie GLEITMITTEL)

Informationen zu den anderen Anwendungen finden Sie unter folgenden Kategorien:

GLEITMITTEL

ADDITIVE, andere

Mehr Information sowie unsere aktuellen Broschüren finden Sie auf unserer Website: www.peter-greven.de

Mehr Weniger

Produktkategorie: Trennmittel

Produkte

Peter Greven GmbH & Co. KG produziert und entwickelt seit vielen Jahren Metallseifen, Gleitmittel und Spezialstabilisatoren sowohl für die Kunststoffindustrie als auch für die Stabilisatorenhersteller. Wir sehen unsere Aufgabe als Betrieb der Oleochemie in erster Linie darin, unsere Kunden mit hochwertigen Additiven zu beliefern.

1. PVC

Die Anwendungen umfassen heute einen weiten Bogen von einfachen und technischen Produkten bis hin zu Spezialanwendungen in der Medizin. Diese Entwicklung wäre niemals ohne den Einsatz geeigneter Stabilisatoren, die PVC vor der Zersetzung durch Wärme oder Licht schützen, möglich gewesen. Zu den wohl bedeutendsten Stabilisatoren zählen die Metallseifen, die sich neben ihren hervorragenden stabilisierenden Eigenschaften auch durch ihre gute Gleitwirkung auszeichnen.

Zu diesen Metallseifen zählen:

LIGASTAR CA 600

LIGASTAR CA 600 G

LIGASTAR ZN 101/6

LIGASTAR ZN 104 G

LIGASTAR MG 700

LIGASTAB CAL

LIGASTAB ZNL

LIGASTAB ZN 108

(Informationen zu Gleitmitteln finden Sie unter der Kategorie GLEITMITTEL)

2. POLYOLEFINE:

Polyolefine sind im Vergleich zu PVC leicht zu verarbeitende Kunststoffe mit von Natur aus guten Verarbeitungseigenschaften und guter Thermostabilität in Abwesenheit von Sauerstoff. Zur Stabilisierung dieser Kunststoffe werden vorwiegend Antioxidantien eingesetzt. Die meisten Katalysatoren sind allerdings chlorhaltig und es besteht bei der Verarbeitung die Gefahr der Bildung von Salzsäure, die sich besonders störend auf die Verarbeitungswerkzeuge auswirkt und zu Korrosionen führt. Um dies zu vermeiden, werden 0,05% bis 0,2% Calcium- oder Zinkstearat den Formulierungen zugegeben. Besonders bewährt hat sich Calciumstearat, da es eine höhere Affinität zum Chlorid hat.

Zu den Metallseifen gehören:

LIGASTAR CA 800

LIGASTAR CA 350

LIGA CALCIUMSTEARAT CPR-2-V

LIGA CALCIUMSTEARAT CPR-5-V

LIGASTAR ZN 101 CG

LIGASTAR ZN 101/6

LIGA ZINKSTEARAT ZPR-2-V

(Informationen zu Gleitmitteln finden Sie unter der Kategorie GLEITMITTEL)

Informationen zu den anderen Anwendungen finden Sie unter folgenden Kategorien:

GLEITMITTEL

ADDITIVE, andere

Mehr Information sowie unsere aktuellen Broschüren finden Sie auf unserer Website: www.peter-greven.de

Mehr Weniger

Produktkategorie: Verarbeitungshilfsmittel

Produkte

Peter Greven GmbH & Co. KG produziert und entwickelt seit vielen Jahren Metallseifen, Gleitmittel und Spezialstabilisatoren sowohl für die Kunststoffindustrie als auch für die Stabilisatorenhersteller. Wir sehen unsere Aufgabe als Betrieb der Oleochemie in erster Linie darin, unsere Kunden mit hochwertigen Additiven zu beliefern.

1. PVC

Die Anwendungen umfassen heute einen weiten Bogen von einfachen und technischen Produkten bis hin zu Spezialanwendungen in der Medizin. Diese Entwicklung wäre niemals ohne den Einsatz geeigneter Stabilisatoren, die PVC vor der Zersetzung durch Wärme oder Licht schützen, möglich gewesen. Zu den wohl bedeutendsten Stabilisatoren zählen die Metallseifen, die sich neben ihren hervorragenden stabilisierenden Eigenschaften auch durch ihre gute Gleitwirkung auszeichnen.

Zu diesen Metallseifen zählen:

LIGASTAR CA 600

LIGASTAR CA 600 G

LIGASTAR ZN 101/6

LIGASTAR ZN 104 G

LIGASTAR MG 700

LIGASTAB CAL

LIGASTAB ZNL

LIGASTAB ZN 108

(Informationen zu Gleitmitteln finden Sie unter der Kategorie GLEITMITTEL)

2. POLYOLEFINE:

Polyolefine sind im Vergleich zu PVC leicht zu verarbeitende Kunststoffe mit von Natur aus guten Verarbeitungseigenschaften und guter Thermostabilität in Abwesenheit von Sauerstoff. Zur Stabilisierung dieser Kunststoffe werden vorwiegend Antioxidantien eingesetzt. Die meisten Katalysatoren sind allerdings chlorhaltig und es besteht bei der Verarbeitung die Gefahr der Bildung von Salzsäure, die sich besonders störend auf die Verarbeitungswerkzeuge auswirkt und zu Korrosionen führt. Um dies zu vermeiden, werden 0,05% bis 0,2% Calcium- oder Zinkstearat den Formulierungen zugegeben. Besonders bewährt hat sich Calciumstearat, da es eine höhere Affinität zum Chlorid hat.

Zu den Metallseifen gehören:

LIGASTAR CA 800

LIGASTAR CA 350

LIGA CALCIUMSTEARAT CPR-2-V

LIGA CALCIUMSTEARAT CPR-5-V

LIGASTAR ZN 101 CG

LIGASTAR ZN 101/6

LIGA ZINKSTEARAT ZPR-2-V

(Informationen zu Gleitmitteln finden Sie unter der Kategorie GLEITMITTEL)

Informationen zu den anderen Anwendungen finden Sie unter folgenden Kategorien:

GLEITMITTEL

ADDITIVE, andere

Mehr Information sowie unsere aktuellen Broschüren finden Sie auf unserer Website: www.peter-greven.de

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Die Firma Peter Greven

Peter Greven GmbH & Co. KG ist Hersteller von oleochemischen Additiven und Hilfsstoffen. Gegründet im Jahre 1923 hat sich das Familienunternehmen zu einem wichtigen, international bekannten Produzenten entwickelt.

Der Stammsitz der Firma ist in Bad Münstereifel, wo Metallseifen, Ester, Fettsäuren und Glyzerin auf Basis Talg produziert werden. Aufgrund der Vielseitigkeit dieser Produkte und der breiten Produktpalette werden diese Additive in vielen unterschiedlichen Branchen eingesetzt, von denen die größte und wichtigste Branche die Kunststoffindustrie darstellt.

Unsere Produkte sind gemäß den Ansprüchen der Kunststoffhersteller und –verarbeiter entwickelt. Unser Produktportfolio umfasst folgende Additive:

Der Markenname LIGASTAR® beinhaltet unser Portfolio an Calcium, Zink, Magnesium und Barium Stearaten und Lauraten. Diese Produkte sind als Stabilisatoren in der PVC- und Polyolefin- Industrie wichtige Bestandteile für hochwertige Kunststoffe.

Neben unserem breit gefächerten Programm an Stearaten stellen wir unter dem Markenname Ligalub® verschiedene Gleitmittel her und freuen uns Ihnen neben dem bewährten Produktprogramm in diesem Jahr neue LIGALUB® -compounds präsentieren zu können

In unseren Niederlassung in Venlo (Niederlande) und Penang (Malaysia) werden Metallseifen und Dispersionen auf Basis pflanzlicher Fettsäuren (Palmöl) hauptsächlich für die Pharma-, Kosmetik- und Lebensmittelindustrie produziert.

Die Peter Greven - Gruppe beschäftigt über 250 Mitarbeiter und besitzt ein weltweit ausgebautes Vertriebsnetz. Eine der Stärken der Firma ist es, flexibel auf Kundenwünsche zu reagieren und einen hohen After-Sales-Service zu bieten. Peter Greven setzt auf Wachstum und investiert in die Forschung und Entwicklung, um zukunftsträchtige Produkte entwickeln und anbieten zu können.

Mehr Weniger