JENOPTIK Automatisierungstechnik GmbH

Konrad-Zuse-Str. 6 , 07745 Jena
Deutschland

Telefon +49 3641 652526
Fax +49 3641 653628
laserprocessing@jenoptik.com

Messehalle

  • Halle 11 / C45
 Interaktiver Hallenplan

Hallenplan

K 2016 Hallenplan (Halle 11): Stand C45

Geländeplan

K 2016 Geländeplan: Halle 11

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 02  Halbzeuge, technische Teile und verstärkte Kunststofferzeugnisse
  • 02.02  Folgebearbeitung von Kunststoffwaren
  • 02.02.005  Schweißen

Schweißen

  • 03  Maschinen und Ausrüstung für die Kunststoff- und Kautschukindustrie
  • 03.03  Bearbeitungs- und Folgemaschinen
  • 03.03.004  Schneidmaschinen
  • 03  Maschinen und Ausrüstung für die Kunststoff- und Kautschukindustrie
  • 03.05  Schweißmaschinen
  • 03.05.008  Laserschweißmaschinen
  • 03  Maschinen und Ausrüstung für die Kunststoff- und Kautschukindustrie
  • 03.08  Peripheriegeräte
  • 03.08.004  Abluftreinigungssysteme / Entstaubungssysteme

Abluftreinigungssysteme / Entstaubungssysteme

Unsere Produkte

Produktkategorie: Laserschweißmaschinen

KATASORB™ M

Das flexibelste Abluftreinigungssystem für diskontinuierliche Prozesse

Die besonderen Anforderungen für Abgasreinigungssysteme für diskontinuierliche Prozesse lassen sich mit dem konventionellen Prinzip vorgeheizter Gase bzw. von außen vorgewärmten Katalysatoren nicht erfüllen.

Deshalb verfolgen wir für KATASORB™ M einen völlig neuen Ansatz:

Eine Mikrowellenheizung erwärmt das eigens entwickelte Katalysatormaterial, das seine Betriebstemperatur schneller erreicht als jedes andere System am Markt.

Funktionsweise

Statt die zugeführte Luft zu erwärmen und den Katalysator dadurch langsam auf Betriebstemperatur zu bringen, arbeitet KATASORB™ M mit einem unvorgewärmten Luftstrom. Die bereits überragende Energiebilanz kann durch Installation eines optionalen Wärmetauschers noch weiter optimiert werden.

Ein Hochleistungsmagnetron erwärmt in kürzester Zeit das Katalysatormaterial, in dem der Katalyseprozess stattfindet. Ergänzt wird diese Technologie durch eine smarte Steuerung, welche die Leistung dem Volumenstrom kontinuierlich anpasst, bei Bedarf erweitert durch Messtechnik für die Überprüfung der Luftqualität.

Die Erwärmung des Katalysators durch Mikrowellenstrahlen erforderte auch ein neues Katalysatormaterial. Der konsequente Einsatz von Nanopartikeln ermöglichte die Entwicklung eines Materials, das durch Mikrowellenstrahlung hervorragend aufheizbar ist und zugleich eine effiziente Katalyse bei niedrigen Oxidationstemperaturen erlaubt.

Durch weitere Optimierungen erzielt der Reaktor einen besseren Wirkungsgrad und erreicht eine außergewöhnlich hohe Betriebssicherheit.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Laserschweißmaschinen

JENOPTIK-VOTAN® A Classic

Anlage zur Laser-Perforation mit breiter Optionsvielfalt zur idealen Integration in Ihre Fertigung

Mit der Anlage JENOPTIK-VOTAN® A Classic bringen Sie schnell und kontrolliert unsichtbare Sollbruchstellen in Airbagabdeckungen aus Kunststoff ein. Das Jenoptik-Verfahren garantiert durch einen geregelten Prozess absolute Funktionssicherheit.

Stellen Sie mit der Laserperforationsanlage JENOPTIK-VOTAN® A Classic funktionssichere Sollbruchstellen in Airbagabdeckungen her, die für den Insassen nicht sichtbar sind. An der Rückseite des Kunststoffs erzeugen Sie mit dem Laser durch eine optimierte Folge einzelner Perforationslöcher eine Schwächungslinie. Sie verläuft exakt entlang der von Ihnen gewünschten Kontur. Die speziell von Jenoptik entwickelte Sensorik gleicht unterschiedliche Materialstärken aus und sorgt so dafür, dass Sie eine vordefinierte, reproduzierbare Restwandstärke einstellen können. Wird der Airbag ausgelöst, reißt das Material an genau der Stelle auf, an der es durch die präzise Perforation geschwächt ist.

Mit der JENOPTIK-VOTAN® A Classic sind Sie bei der Laser-Perforation besonders flexibel. Sie können die JENOPTIK-VOTAN® A Classic individuell bestücken, zum Beispiel mit einem Drehtisch oder einer Bandablage. So passen Sie das industriell erprobte Verfahren jederzeit an Ihre speziellen Anforderungen an.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Laserschweißmaschinen

Laserschneidanlage JENOPTIK-VOTAN® BIM

hochpräzises 3D-Schneiden von Metall und Kunststoff Mit der Laserschneidanlage aus dem Hause Jenoptik bearbeiten Sie 3D-Bauteile exakt nach Ihren Vorgaben und in maximaler Geschwindigkeit.

Die Laserschneidanlage JENOPTIK-VOTAN® BIM eignet sich hervorragend zum 3D-Laserschneiden von Metall und Kunststoff. Die innovative Robotertechnologie bearbeitet komplexe Bauteile schnell, konturgenau und effektiv. Sie setzt vor allem in der Metallindustrie neue Maßstäbe.

Unser Spiegelsystem im Inneren des Leichtbau-Roboters leitet das Licht zum Schneidkopf. Die einzelnen Spiegel werden aktiv gekühlt und führen den Strahl zielgenau durch alle Achsen. Ein bewegtes Lichtleitkabel ist unnötig. Das macht die Laserschneidanlage sehr schlank und leicht. Der Schneidekopf hat viel Platz und ist dadurch sehr beweglich. So erreichen Sie auch schwer zugängliche Stellen.

Die Laserschneidanalage ist ein optimales Werkzeug für die Bearbeitung von 3D-Bauteilen. Die Konturen werden, trotz extrem niedriger Taktzeiten, außergewöhnlich genau ausgeschnitten. Die hohe Schnitt- und Zustellgeschwindigkeit beschleunigt den Prozess auf ein Maximum. Das System ist dynamisch und stellt sich optimal auf das Bauteil ein.

Durch den modularen Aufbau der Kernkomponenten integrieren Sie die JENOPTIK-VOTAN® BIM problemlos in Ihr System. Das kompakte Systemdesign hält sowohl die Kosten für die Inbetriebnahme als auch für den Service gering. Sie erhalten eine zuverlässige Laserschneidanlage, die bereits in mehr als 200 Betrieben der Automobilfertigung überzeugt. Gerne entwickeln wir in unserem bestens ausgestatteten Applikationszentrum eine spezielle Apparatur für Sie.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Schneidmaschinen

Laserroboter JENOPTIK-VOTAN®BIM

Basismodul für hochpräzises 3D-Schneiden von Metall und Kunststoff

Mit der Roboter basierten Schneidtechnologie aus dem Hause Jenoptik bearbeiten Sie 3D-Bauteile exakt nach Ihren Vorgaben und mit maximaler Geschwindigkeit.

Der Laserroboter ist die Basis der Laserschneidanlage JENOPTIK-VOTAN® BIM, die sich hervorragend zum 3D-Laserschneiden von Metall und Kunststoff eignet. Die innovative Robotertechnologie bearbeitet komplexe Bauteile schnell, konturgenau und effektiv. Sie setzt vor allem in der Metallindustrie neue Maßstäbe und generiert neue Einsatzmöglichkeiten.

Die Laserrobotermodule gibt es in drei verschiedenen Ausbaustufen. Das Basismodul JENOPTIK-VOTAN® BIM besteht aus einem hochstabilen Ständer und unserem dynamischen Leichtbauroboter inklusive Schneidkopfeinheit. Es wird in den weiteren Ausbaustufen komplettiert durch einen Hochleistungslaser mit zugehörigem Kühler sowie einen Schaltschrank. Dieser ermöglicht es, die Module problemlos in eine übergeordnete Anlagentechnik zu integrieren.

Unser Spiegelsystem im Inneren des Leichtbau-Roboters leitet das Licht zum Schneidkopf. Die einzelnen Spiegel werden aktiv gekühlt und führen den Strahl zielgenau und äquidistant durch alle Achsen. Ein bewegtes Lichtleitkabel ist unnötig. Das macht das Robotermodul sehr schlank und leicht. Der Schneidkopf ist schmal und leicht und gewährleistet so eine hohe Zugänglichkeit auch an komplexen Bauteilen.

Das Basismodul unserer Laserschneidanlagen ist ein optimales Werkzeug für die Bearbeitung von 3D-Bauteilen. Die Konturen werden, trotz extrem niedriger Taktzeiten, außergewöhnlich genau ausgeschnitten. Die hohe Schnitt- und Zustellgeschwindigkeit beschleunigt den Prozess auf ein Maximum.

Durch den modularen Aufbau der Kernkomponenten integrieren Sie die JENOPTIK-VOTAN®BIM Robotermodule problemlos in höher integrierte Systeme mit zwei und mehr Schneideinheiten bis hin zu kompletten Linienintegrationen. Sie erhalten mit Jenoptik Anlagen eine zuverlässige Laserschneidanlage, die bereits in mehr als 200 Betrieben der Automobilfertigung überzeugt. Gerne entwickeln wir in unserem bestens ausgestatteten Laserapplikationszentrum ihren Prozess.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Als integrierter Optoelektronik-Konzern ist Jenoptik in den fünf Sparten Laser & Materialbearbeitung, Optische Systeme, Industrielle Messtechnik, Verkehrssicherheit sowie Verteidigung & Zivile Systeme aktiv.
Zu den Kunden weltweit gehören vor allem Unternehmen der Halbleiter- und Halbleiterausrüstungsindustrie, der Automobil- und Automobilzulieferindustrie, der Medizintechnik, der Sicherheits- und Wehrtechnik sowie der Luftfahrtindustrie.
Der Jenoptik-Konzern ging im Zuge der deutschen Wiedervereinigung 1991 aus dem damaligen Kombinat VEB Carl Zeiss Jena hervor.
Hauptsitz des Optoelektronik-Konzerns ist Jena (Thüringen). Neben mehreren großen Standorten in Deutschland ist Jenoptik in knapp 70 Ländern präsent und hat große ausländische Produktionsstandorte in den USA, in Frankreich­ und in der Schweiz sowie Beteiligungen in Singapur, Indien, China, Korea und Japan.
Die JENOPTIK AG ist an der Deutschen Börse in Frankfurt notiert und wird im TecDax geführt.

Jenoptik hat rund 3270 Mitarbeiter und erzielte 2012 einen Umsatz von etwa 585 Mio EUR.

Mehr Weniger