B+B Anlagenbau GmbH

Gildestrasse 11b , 32760 Detmold
Deutschland

Telefon +49 5231 308711
info@bub-anlagenbau.de

Messehalle

  • Halle 9 / A09
 Interaktiver Hallenplan

Hallenplan

K 2016 Hallenplan (Halle 9): Stand A09

Geländeplan

K 2016 Geländeplan: Halle 9

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 03  Maschinen und Ausrüstung für die Kunststoff- und Kautschukindustrie
  • 03.01  Maschinen und Ausrüstung zum Aufbereiten und Recycling
  • 03.01.010  Recyclinganlagen
  • 03.01.010.02  Recyclinganlagen für gemischte Abfälle

Unsere Produkte

Produktkategorie: Recyclinganlagen für gemischte Abfälle

Kontinuierlicher Heisswäscher

Kunststoffe mit stark anhaftenden Verunreinigungen oder mit hohen Qualitätsanforderungen werden mit dem kontinuierlichen Heisswäscher behandelt.

Funktionsweise
Der Heisswäscher besteht aus einem mit Waschlauge gefülltem Tank, in dem sich kreisförmig ein Einsatz dreht. Dieser Einsatz besteht je nach Durchsatzgröße aus einer Anzahl von einzelnen Waschkammern, die nach dem Revolverprinzip gefüllt und entleert werden. Über eine Dosierschnecke wird eine festgelegte Menge an Mahlgut in eine Waschkammer gegeben. In der Waschkammer befindet sich eine definierte Menge an Waschlauge, die durch einen Propeller ständig bewegt wird. Wie in einem Karussell bewegt sich nun die Zelle langsam weiter, bis der Füllvorgang abgeschlossen ist und die nächste Zelle gefüllt wird. Die kreisförmige Bewegung gibt die Verweildauer vor, die das Mahlgut in der Waschlauge verbleibt, bis es aus dem Karussell ausgeschleust wird. Im Bereich der Ausschleusung ist eine Entwässerungsschnecke angebracht, die das entleerte Mahlgut aus der Waschlauge transportiert und tropfnass der nächsten Verfahrensstufe zuführt. Zur kontinuierlichen Reinigung der Waschlauge ist ein Reinigungskreislauf an den Heisswäscher angeschlossen. Die gesamte Waschlauge wird 2,5-mal pro Stunde ausgetauscht. Dazu wird kontinuierlich über eine Pumpe Waschlauge aus dem Heisswäscher gepumpt und in einem Dekanter gereinigt. Die gereinigte Waschlauge gelangt nach Durchlaufen eines Wärmetauschers zurück in den Heisswäscher.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Recyclinganlagen für gemischte Abfälle

Trockenreiniger

Der Trockenreiniger dient in der Kusntstoffverwertung zur Entfernung von Verunreinigungen im trockenen Zustand. Dabei wird dem Trockenreiniger trockenes Mahlgut oder Shreddergut zugegeben, welches von Sand, Steinen, Glas, Papier, etc. grob vorgereinigt wird.

Funktionsweise

Angetrieben von einem starken Motor dreht sich ein robuster, mit Verschleißelementen ausgerüsteter Rotor gegen einen Siebkorb. Der Rotor zerschlägt dabei sprödes Material (Glas, Steine) oder fasert es auf (Papier). Die abgeschiedenen Störstoffe drücken sich dabei durch den Siebkorb und werden durch eine automatische Siebabreinigung am Boden des Trockenreinigers gesammelt. Von hier aus gelangen die Störstoffe über eine Förderung in den Abfall. Anhand von Praxisbeispielen lässt sich darstellen, dass 90 – 95 % der Störstoffe mit der Kombination Trockenreiniger – ZZ-Sichter (s.u.) abgeschieden werden können, ohne mit Wasser oder Reinigungslösung in Kontakt zu kommen. Dies spart enorme operative Kosten ein. Weniger Wasserverbrauch, dadurch weniger Abwasser; weniger Entsorgungskosten, da der Müll trocken bleibt und nicht als Schlamm oder Nassabfall anfällt.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Recyclinganlagen für gemischte Abfälle

Big-bag-Abfüllstation

Vollautomatische Big Bag Station, wahlweise mit Vibration, Verteil-Mechanismus, Füllstandskontrolle, Gebläse zum Aufblasen des BB, mit Staubabsaugung, integrierter Waage.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Wir sind ein professioneller Anlagenbauer und entwickeln und liefern seit mehr als 20 Jahren Kunststoff-Recyclinganlagen.
Der Schwerpunkt liegt dabei beim Aufgeben, Zerkleinern, Vorreinigen (trocken oder naß), Waschen, Trennen, Trocknen, Silieren.
Für die Weiterverarbeitung zum Granulat arbeiten wir mit entsprechenden Extruderherstellern zusammen.

Mehr Weniger