Gammaflux Europe GmbH

Bahnstr. 9A , 65205 Wiesbaden
Deutschland

Telefon +49 611 97343-0
Fax +49 611 97343-25
info@gammaflux.de

Messehalle

  • Halle 10 / H48
 Interaktiver Hallenplan

Hallenplan

K 2016 Hallenplan (Halle 10): Stand H48

Geländeplan

K 2016 Geländeplan: Halle 10

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 03  Maschinen und Ausrüstung für die Kunststoff- und Kautschukindustrie
  • 03.07  Integrierte Automation
  • 03.07.001  Leittechnik
  • 03.07.001.01  Steuer- und Regelgeräte
  • 03.07.001.01.03  Regelgeräte für Temperatur

Unsere Produkte

Produktkategorie: Regelgeräte für Temperatur

Produkte

Alle Gammaflux-Regler verfügen neben der Triangulated Control Technology® über exklusive Gammaflux-Features wie Power Priority® und Mold Doctor®, für die optimale Temperaturregelung. Unser Programm umfasst die folgenden Produkte für Anwendungen mit 2 bis 640 Regelzonen:

LEC – preiswerter, komplett ausgestatteter Temperaturregler für 2 bis 24 Zonen

G24 – für 18 bis 480 Regelzonen – dieser Gammaflux-Temperaturregler der nächsten Generation überzeugt durch:
einfachere Bedienung
attraktiveren Preis
kompaktere Bauweise
höhere Geschwindigkeit
mehr Flexibilität/Standardisierung
verbesserte Interlocks
Mold Doctor®
frühzeitige Material-/Leckageerkennung
5 Jahre Garantie

TTC – ein modernes, leistungsstarkes High-Tech-System für die integrierte Temperatur- oder autarkeKaskadenregelung (SVGC) mit bis zu 640 Zonen. Auf Wunsch auch in die Steuerung von Spritzgießmaschinen integrierbar.

Testen Sie Gammaflux!

Temperaturregelsysteme von Gammaflux bieten dank ihrer überragenden Regeleigenschaften höchste Zuverlässigkeit, Bedienungsfreundlichkeit und Wertigkeit bei jeder Anwendung. Wir sind von unseren Produkten so überzeugt, dass wir jeden Neukunden dazu einladen, den Gammaflux-Test zu machen und einen Gammaflux-Regler ohne jedes Risiko an seiner Anwendung zu testen.

Merkmale und Vorteile

Durch eine verbesserte Temperaturregelung lassen sich an Ihrer Anwendung unter anderem die folgenden Vorteile realisieren:

erhöhte Spritzteilqualität
weniger Ausschuss
wiederholgenaues Spritzteilgewicht
Materialeinsparungen
höhere Gewinnmargen

5 Jahre Garantie *

Zusätzlich zu einer 5-Jahres-Garantie bietet Gammaflux für alle seine Temperaturregler einen konkurrenzlosen weltweiten Service und Support.

* 2 Jahre Garantie auf das Touchscreen-Interface

Mehr Weniger

Produktkategorie: Regelgeräte für Temperatur

Unbeaufsichtigte Produktion

Introduction

Drei-Schicht-Betrieb möglichst mit zeitweise unbeaufsichtigter Produktion in sogenannter Light-out-Fertigung versprechen hohe Effizienzsteigerungen in der Spritzgießverarbeitung. Ein klares Konzept in drei Stufen und eine ausgefeilte Leistungsüberwachung sichern den Erfolg dieser Umstellung.

In den vergangenen Jahren sind die Herausforderungen an Spritzgießbetriebe, sich im scharfen Wettbewerb zu behaupten, merklich angestiegen. Globale Märkte, insbesondere die Rohstoffsituation, der wachsende Preisdruck und steigende Kundenanforderungen, die kaum Spielraum bieten Preissteigerungen weiterzugeben, erfordern ständige Produktionsverbesserungen und höchste Effizienz.

Drei-Schicht-Betrieb rund um die Uhr und teilweise sogar in mannlosen Schichten – sogenanntes Lights-out Molding wie die unbeaufsichtigte Produktion auch genannt wird – ist zwar keine neue Erfindung, wird aber in dieser Zeit von mehr und mehr Verarbeitern neu entdeckt, um die Rentabilität und den Ausstoß ihrer Produktion zu erhöhen. Die Bedeutung klar definierter Prozesse und ausgefeilter Technik gerade wenn die Mitarbeiterzahl sinkt und sogar unbeaufsichtigte Maschinenläufe eingeplant werden, kann kaum überschätzt werden. Wenn die benötigten Prozess- und Notfallpläne nicht gewissenhaft ausgeklügelt wurden, können sich unbeaufsichtigt arbeitende Maschinen ganz verheerend auswirken und letztlich mehr Schaden verursachen als nützen.

Gammaflux hat zu diesem Thema einen Leitfaden erstellt, dessen Befolgung sich in jahrelanger Zusammenarbeit mit Verarbeitern bei der Einführung des Lights-out-Betriebes bewährt hat. Als Anbieter von Heißkanal-Temperaturreglern stattet Gammaflux seine Geräte mit einigen Sicherheits-Funktionen aus, mit denen Fehler und auftretende Störungen in Heißkanalsystem und Spritzgießform frühzeitig erkannt werden können. Aber auch außerhalb des Werkzeugs gibt es Vorgänge, die beim unbetreuten Spritzgießprozess überwacht werden sollten, darunter die eigentliche Spritzgießmaschine im Ganzen sowie die Funktionen der Peripheriegeräte. Das im Folgenden beschriebene Vorgehen wird daher dringend empfohlen, um auch in der mannlosen Schicht eine frühzeitige Problemerkennung und damit die rasche Fehlerbehebung gewährleisten zu können.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Regelgeräte für Temperatur

Softwaremerkmale

Triangulated Control Technology®
Power Priority®
Mold Doctor®
Gammavision®
Leckage-Früherkennung
Kalibrierung

Triangulated Control Technology

Alle Temperaturregler von Gammaflux verfügen über die Triangulated Control Technology®. Diese einzigartige Technologie optimiert den Regelprozess in drei Schritten:

Erfassen – 20 Mal pro Sekunde führen Gammaflux-Regler eine präzise Temperaturmessung durch.

Auswerten – der von Gammaflux entwickelte selbstadaptierende PID2-Regelalgorithmus greift schon ein, wenn die Ist-Temperatur um 0,014°C vom Sollwert abweicht. Mit der zweiten Ableitung (PID2) wertet der Regler die Änderungsgeschwindigkeit der Ist-Temperatur aus. Als Ergebnis wird der Leistungsausgang zum Heizelement vorausschauend auf den Temperatur-Sollwert hin geregelt, und Über- bzw. Unterschwinger werden so begrenzt bzw. eliminiert.

Ausführen – durch Anwendung der Phasenanschnittsteuerung (0,1% Auflösung; 1000 Schritte) realisiert der Gammaflux-Regler eine schonende und genaue Leistungsabgabe zu jedem Heizelement, und ermöglicht so eine exzellente Temperaturregelung.

Durch die Anwendung dieses Regeldreiecks gewährleisten Gammaflux-Regler eine verbesserte Temperaturregelung für:

erhöhte Spritzteilqualität
weniger Ausschuss
wiederholgenaues Spritzteilgewicht
Materialeinsparungen
höhere Gewinnmargen

Mehr Weniger

Produktkategorie: Regelgeräte für Temperatur

RoHS / WEEE / PFOS

RoHS / WEEE

Gammaflux hat sich verpflichtet, auf umweltschädliche Substanzen weitestgehend oder ganz zu verzichten, und solche Materialien ordnungsgemäß zu entsorgen. Unsere Verpflichtung basiert auf den folgenden EU-Richtlinien:

1. RoHS-Richtlinie über die Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in Elektronikprodukten.
2. WEEE-Richtlinie über die Abholung, Behandlung und Wiederverwertung von Elektroschrott.

Unser Unternehmen setzt die RoHS- und WEEE-Richtlinien durch folgende Maßnahmen um:

RoHS-Konformität: Seit dem 1. Juli 2006 erfüllen alle von Gammaflux vertriebenen Produkte die in der Gerätekategorie 9 der WEEE/RoHS-Richtlinien für "Überwachungs- und Regelungsgeräte" festgelegten Anforderungen. Gammaflux-Produkte sind ausdrücklich nicht für den Privatgebrauch bestimmt (d.h. es sind "reine B2B-Produkte"). (Vor dem 1. Juli 2006 in der EU vertriebene Geräte sowie Ersatzteile für solche Geräte fallen nicht unter die RoHS-Richtlinie.)

WEEE-Konformität: Für die Wiederverwertung seiner unter die WEEE-Richtlinie 2002/96/EC fallenden Produkte hat Gammaflux einen einfachen Prozess entwickelt. Die Produkte sind mit dem WEEE-Logo (durchgestrichene Mülltonne) markiert. Ferner ist Gammaflux als ein WEEE-Produzent im deutschen Elektro-Altgeräteregister (EAR) eingetragen.

Gammaflux hat einen EU-weiten Produktrecyclingprozess eingerichtet. EU-Kunden können ihren Gammaflux Service-/Vertriebsmitarbeiter oder Gammaflux-Händler kontaktieren und die Abholung von Gammaflux-Produkten für die vorschriftsmäßige Wiederverwertung arrangieren. Um Transportkosten zu sparen, können Kunden solche Produkte auch selbst einer vorschriftsmäßigen Wiederverwertung zuführen.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Aus Tradition führend in der Temperaturregeltechnik

Seit seiner Gründung 1966 ist Gammaflux kompromisslos einem Leitbild verpflichtet: Entwicklung und Bau der technisch fortschrittlichsten und qualitativ hochwertigsten Temperaturregelsysteme für die Kunststoffindustrie. Dem verdankt das Unternehmen seinen hervorragenden Ruf als weltweit führender Produktlieferant, Dienstleister und Innovator.

Partnerschaft

Gammaflux versteht sich nicht bloß als Zulieferer für seine Kunden – vielmehr betrachten wir die Kunden als Partner bei der kontinuierlichen Suche nach den besten, produktivsten und kostengünstigsten Lösungen für die Temperaturregelung.

Die meisten Temperaturregler von Gammaflux werden beim Heißkanal-Spitzgießen eingesetzt. Häufig werden unsere Produkte aber auch für Regelaufgaben in vielen anderen Verfahren der Kunststoff verarbeitenden Industrie eingesetzt, so u.a. bei der Duroplastverarbeitung, beim Flüssigspritzgießen (LIM), beim Reaktionsspritzgießen (RIM), beim Injektionsgießen und Extrusionsblasen, beim Thermoformen, sowie bei der Rohr-/Profil-/Plattenextrusion.

Diese Verfahren haben eine Gemeinsamkeit: sie benötigen eine Temperaturregelung. Und wenn bei einer dieser Anwendungen der Temperaturregler ausfällt und dadurch das gesamte Verfahren zum Stillstand kommt oder beeinträchtigt wird. An wen wenden Sie sich dann?

Bei der Wahl eines Zulieferers für Temperaturregeltechnik sollten Sie sich davon überzeugen, dass der Partner den für Ihr Produkt und Ihre Rentabilität wesentlichen Support gewährleistet. Gammaflux bietet Ihnen als Kunden den partnerschaftlichen Service und Support, den Sie für ihren Erfolg brauchen.

Kompromisslose Qualität und Gespür für Innovation

Gründung von Gammaflux. Erster Kunde des neuen Unternehmens ist das Goddard Flight Center in Maryland, USA.
1966
Einführung der manuellen Regler der Serie 2000.
1970
Das Bedienpanel eines monolithischen Widerstandsreglers der Serie 2000 von Gammaflux übersteht einen verheerenden Großbrand in einem Autowerk von Ford. Von der Robustheit der Bedienpanele beeindruckt, bestellt Ford weitere Exemplare davon.
1971
Einführung der automatischen und manuellen Regler der Serie 3000. Die Automatik besitzt einen PID-Regler mit Phasenanschnittsteuerung.
1976
Auf die Serie 5000 folgt die Serie 6000 mit innovativen neuen Merkmalen, u.a. einem neu entwickelten Netzteil.
1978
Gammaflux führt die Heißkanal-Temperaturregler der Serie 900 ein, die sich rasch zum Branchenstandard für Leistung und Zuverlässigkeit entwickeln und das rasante Wachstum von Gammaflux beschleunigen. Mit der Serie 900 kommt auch unsere revolutionäre adaptive PID²-Technologie auf den Markt, die Temperaturschwankungen antizipiert anstatt erst im nachhinein darauf zu reagieren. PID² ist der effektivste und reaktionsschnellste Regelalgorithmus und bis heute die Basis aller Gammaflux-Regler.
1982
Mit einer Kombination aus Innovationsbereitschaft, Marketingerfahrung und technischem Knowhow setzen die neuen Unternehmenseigner ein aggressives Verbesserungsprogramm auf Produkt- und Technologieebene um, so dass nahezu jährlich neue Produkte auf den Markt kommen.
1991
Mit den Reglern der Serie 9000 beginnt für die Branche eine neue Ära. Als erste mikroprozessorbasierte Heißkanalregler mit PID2-Technologie vereinen sie branchenweit führende analoge Regelfunktionen mit modernster Digitaltechnologie für ein bislang unerreichtes Maß an Kontrolle über den Heißkanalprozess.
1993
Die Serie 9500 bringt mehrere wichtige Neuerungen, u.a. eine leichtere Bedienung per Touchscreen und die Auslegung für bis zu 128 Regelzonen.
1995
Die neue Mold Doctor® Software erweitert die Fehlerdiagnostik bei Reglern der Serie 9000 und 9500. Funktionen für die Fehler-, Verdrahtungs-, Thermodynamik- und Referenzanalyse setzen neue Maßstäbe in der Heißkanaldiagnostik.
1995
Die wachsende internationale Akzeptanz des Produkts- und Serviceangebotes von Gammaflux findet ihren Niederschlag in der Eröffnung von Niederlassungen in Deutschland.
1997
Mit seinem kompakten modularen Gehäuse fügt sich der GLC-2K als erster wirklich globaler Regler nahtlos in jede Betriebsumgebung ein.
1998
Auf der K 2001 in Düsseldorf stellt Gammaflux die neuen Heißkanal-Temperaturregler der TTC-Familie vor. Neben zahlreichen Merkmalen besticht die neue Produktreihe durch ihren geringeren Platzbedarf und einen attraktiven Preis. Darüber hinaus läßt sich der TTC2200-Regler bequem in das Bedienpanel jeder Spritzgießmaschine integrieren.
2001
Auf der K 2004 stellt Gammaflux die neuen Heißkanal-Temperaturregler der LEC-Serie vor. Die für 2 bis 24 Zonen ausgelegten Geräte präsentieren sich als voll ausgestattete Heißkanal-Temperaturregler zu einem extrem günstigen Preis.
2004
Gammaflux erweitert seine Webseite um mehrere Sprachversionen sowie neue Online-Angebots- und Bestellfunktionen.
2005
Auf der NPE 2012 in Orlando, Florida, stellt Gammaflux seine neue Temperaturreglergeneration G24 vor. Die G24-Reihe besticht durch einen niedrigeren Preis, weniger Platzbedarf, mehr Schnelligkeit und erweiterte Konnektivität.
2012
Gammaflux LP ist unbestrittener Weltmarktführer in der Heißkanal-Temperaturregelung mit installierten Systemen in über 50 Ländern.
Heute
Gammaflux wird auch in der Zukunft nach immer neuen Wegen suchen, um die Kunststoffverarbeitung noch einfacher, kosteneffektiver und effizienter zu machen.
Heute

Mehr Weniger