SIMONA AG

Teichweg 16 , 55606 Kirn
Deutschland

Telefon +49 6752 14-0
Fax +49 6752 14-211
mail@simona.de

Messehalle

  • Halle 8a / F32
 Interaktiver Hallenplan

Hallenplan

K 2016 Hallenplan (Halle 8a): Stand F32

Geländeplan

K 2016 Geländeplan: Halle 8a

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 02  Halbzeuge, technische Teile und verstärkte Kunststofferzeugnisse
  • 02.01  Verarbeitungsverfahren
  • 02.01.002  Produkte hergestellt durch Extrusion
  • 02  Halbzeuge, technische Teile und verstärkte Kunststofferzeugnisse
  • 02.03  Zulieferbereiche
  • 02.03.001  Kunststoffwaren und -teile für den Anlagenbau

Kunststoffwaren und -teile für den Anlagenbau

  • 02  Halbzeuge, technische Teile und verstärkte Kunststofferzeugnisse
  • 02.03  Zulieferbereiche
  • 02.03.010  Kunststoffwaren und -teile für die Luftfahrt

Kunststoffwaren und -teile für die Luftfahrt

  • 02  Halbzeuge, technische Teile und verstärkte Kunststofferzeugnisse
  • 02.05  Produkte
  • 02.05.049  Platten und Hartgummiplatten

Platten und Hartgummiplatten

Unsere Produkte

Produktkategorie: Produkte hergestellt durch Extrusion

SIMONA – Ihr Partner für Kunststoffhalbzeuge

Global Thermoplastic Solutions

Die SIMONA AG ist Hersteller von thermoplastischen Kunststoffprodukten mit weltweiten Produktions- und Vertriebsstandorten. Rund 1.300 Mitarbeiter stehen für Kompetenz und Beratung, mehr als 35.000 Artikel für das vielfältigste Produktprogramm weltweit. Die Jahresproduktion beträgt über 100.000 Tonnen. Die SIMONA AG ist börsennotiert und im General Standard, Frankfurt, gelistet. Sitz des Unternehmens ist Kirn, Rheinland-Pfalz. 

Überlegene Verfahrenstechnik trifft erstklassige Beratungskompetenz

Das Produktprogramm umfasst Kunststoffhalbzeuge, Rohr- und Formteile sowie Fertigteile. Zu den Kunststoffhalbzeugen gehören Platten, Stäbe, Profile und Schweißdrähte. Sie werden aufgrund ihrer hohen Resistenz gegen aggressive Chemikalien vor allem im chemischen Apparate- und Anlagenbau eingesetzt. Aber auch für die Branchen Automotive, Maschinenbau, Life Sciences, Hochbau und Werbung fertigen wir Kunststoffhalbzeuge, die höchsten Anforderungen genügen.

Unsere Rohre und Rohrformteile werden vor allem in der Ver- und Entsorgung sowie in der Deponietechnik eingesetzt. Aber auch für industrielle Anwendungen sind Rohrleitungssysteme von SIMONA stark gefragt.

Exzellente Verfahrenstechnik, Qualität und hoher technischer Service zeichnen SIMONA seit mehr als 150 Jahren aus. Über das umfangreiche Standardproduktprogramm hinaus entwickeln wir gemeinsam mit unseren Kunden individuelle Lösungen für nahezu jede Anwendung. Eine ausgefeilte Logistik und ein weltweites Vertriebsnetz stellen sicher, dass diese Lösungen beim Kunden sind, wenn er sie braucht.

Wir bieten eine große Bandbreite an Werkstoffen. Unsere Stärken sind Kunststoffe individuell zu modifizieren sowie neue Werkstoffe und Werkstoffkombinationen zu entwickeln.

Mit Polyethylen (PE), Polypropylen (PP), Polyvinylchlorid (PVC), Polyethylenterephthalat (PETG), Polyvinylidenfluorid (PVDF) und Ethylen-Chlortrifluorethylen (E-CTFE) verarbeiten wir die wichtigsten Kunststoffwerkstoffe. Darüber hinaus kommen Sonderwerkstoffe, zum Beispiel für die Orthopädietechnik, zum Einsatz.

 

Mehr Weniger

Produktkategorie: Produkte hergestellt durch Extrusion

SIMOWOOD made of Resysta®

SIMOWOOD ist die erste großformatige Platte made of Resysta®, einem innovativen Hybridmaterial auf Basis von Reishülsen und einem thermoplastischen Kunststoff. Die extrudierten Platten erhalten durch ihre Bearbeitung eine holzgleiche Optik und Haptik.

SIMOWOOD ist extrem widerstandsfähig gegen äußere Einflüsse, wie Sonne, Regen, Schnee oder Salzwasser und schont, als Alternative zu Tropenholz, wertvolle Ressourcen. SIMOWOOD Platten ermöglichen Verarbeitern, Architekten, Designern oder Messebauern zahlreiche neue Gestaltungsmöglichkeiten.

SIMONA bietet in den Dicken von 4 bis 8 mm eine schwerentflammbare Variante gemäß den Bestimmungen der International Maritime Organisation (IMO) an. SIMOWOOD IMO erfüllt die Voraussetzungen für den Einsatz als Material für Schotten, Wände, Decken, Verkleidungen und Fußbodenbeläge im Schiffsbau.

Einsatzgebiete

SIMOWOOD kommt zum Einsatz, wo haltbare, nachhaltige und witterungsbeständige Materialien mit Holzoptik gefragt sind. Mögliche Einsatzfelder sind:

 

·         Outdoormöbel

·         Wand- und Fassadenverkleidungen

·         Innenausbau

·         Zäune

·         Schiffsbau

·         Wellness- und Nassbereiche

·         Ladenbau

·         Messebau

SIMOWOOD lässt sich mit handelsüblichen Bearbeitungsmaschinen so vielseitig verarbeiten wie Holz. Zudem können die Platten, genau wie Kunststoff, thermisch bearbeitet werden und vereinen somit die Vorteile beider Materialien in einem Produkt.

SIMOWOOD Platten lassen sich wie Holz sägen, fräsen, bohren, schrauben, kleben und hobeln. Durch unterschiedliche Schleiftechniken und Farblasuren lässt sich die Optik des Materials individuell gestalten. Zudem bietet SIMOWOOD die Möglichkeit der thermischen Bearbeitung durch Schweißen, Warmformen und Tiefziehen. 

Im Gegensatz zu vergleichbaren Holz- oder holzbasierten Produkten quillt das feuchtigkeitsresistente Material bei Wassereinwirkung nicht, ist witterungsbeständig und weist im Nasszustand gar rutschhemmende Eigenschaften auf. Damit ist SIMOWOOD sowohl im Innen- als auch Außenbereich einsetzbar.

Mehr Weniger

Firmennews

Datum

Thema

Download

11.08.2016

Ihr Partner für innovative Kunststofflösungen – SIMONA auf der K 2016

SIMONA präsentiert sich auf der K 2016 anwendungsorientiert. Vom 19. – 26. Oktober werden in Düsseldorf in Themenhäusern Kunststofflösungen für die Marktsegmente Industrie, Bau, Agrar und Mobilität vorgestellt.

Im Marktsegment Industrie hat SIMONA ein neues Behälterberechnungsprogramm entwickelt. Es zeichnet sich durch eine State-of-the-art-Kalkulation nach DVS, leichte Bedienbarkeit sowie höchste Qualität und Sicherheit aus. Messebesucher können das neue Programm live testen.
Das Produktprogramm wurde um vollfluorierte Kunststoffe erweitert. Auf der K steht das Angebot an PFA Halbzeugen im Mittelpunkt der Präsentation. SIMONA® PFA ist als kaschierte und unkaschierte Platte zur Behälterauskleidung erhältlich. Aufgrund der besonderen Breite von 1.500 mm reduziert sich die Anzahl der Schweißnähte, was die Anlagensicherheit für Betreiber erhöht.
Mit PE 100 AP-Line stellt SIMONA außerdem ein neues Produktprogramm aus Mehrschicht-Rohren, -Platten und -Formteilen vor, das für Anwendungen im Verschleißschutz entwickelt wurde.

Im Marktsegment Bau zeigt SIMONA Weiterentwicklungen des Produktprogramms SIMOWOOD made of Resysta®. Darunter eine neue IMO zertifizierte Variante für den Schiffsbau. Die großformatigen Platten mit Holzoptik und -haptik bestehen zu einem großen Teil aus Reishülsen.

Eine Produktneuheit im Marktsegment Agrar ist die dritte Generation der SIMONA® Hohlkammerplatte. Die Weiterentwicklung dieses innovativen Leichtbauproduktes zeigt sich durch eine isotrope Kernstruktur und reduzierte Dicke bei gleich gebliebener Stabilität. Die neue Hohlkammerplatte ist somit einsatzbereit für die Bereiche Abluftwäscher und Stallbau. Im bereits bestehenden Anwendungsfeld Behälterbau bietet das Produkt ebenfalls Vorteile durch die neue Gitterstruktur im Kern und überzeugt am Markt mit Materialqualität und Langzeiteigenschaften.

Außerdem präsentiert SIMONA hier höchst witterungs- und korrosionsbeständige Rohre für den Brückenschutz, sowie ein Rohr- und Formteilprogramm für Biogasanlagen mit ausgezeichneter chemischer Widerstandsfähigkeit und UV-Stabilität. 

Im Marktsegment Mobilität stellt SIMONA eine vielseitige Produktfamilie des Tochterunternehmens Boltaron vor. Boltaron 9815 ist als kalandrierte, extrudierte oder presslaminierte Platte für die Flugzeuginnenausstattung erhältlich und erfüllt die strengen FAA und EASA Anforderungen hinsichtlich Entflammbarkeit, Rauchgasentwicklung und Wärmefreisetzung. Boltaron 9815 zeichnet sich vor allem durch Designvielfalt, exzellente Schlagfestigkeit, hohe Abriebfestigkeit und chemische Beständigkeit sowie ausgezeichnete Tiefzieheigenschaften aus. 

Von all diesen Highlights und vielen weiteren spannenden Themen können Sie sich live an unserem Stand F32 in Halle 8a überzeugen! Besuchen Sie uns und tauchen Sie ein in unsere Themenhäuser. Unser Expertenteam vor Ort berät Sie gerne.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

SIMONA – Ihr Partner für Kunststoffhalbzeuge

Global Thermoplastic Solutions

Die SIMONA AG ist Hersteller von thermoplastischen Kunststoffprodukten mit weltweiten Produktions- und Vertriebsstandorten. Rund 1.300 Mitarbeiter stehen für Kompetenz und Beratung, mehr als 35.000 Artikel für das vielfältigste Produktprogramm weltweit. Die Jahresproduktion beträgt über 100.000 Tonnen. Die SIMONA AG ist börsennotiert und im General Standard, Frankfurt, gelistet. Sitz des Unternehmens ist Kirn, Rheinland-Pfalz. 

Überlegene Verfahrenstechnik trifft erstklassige Beratungskompetenz

Das Produktprogramm umfasst Kunststoffhalbzeuge, Rohr- und Formteile sowie Fertigteile. Zu den Kunststoffhalbzeugen gehören Platten, Stäbe, Profile und Schweißdrähte. Sie werden aufgrund ihrer hohen Resistenz gegen aggressive Chemikalien vor allem im chemischen Apparate- und Anlagenbau eingesetzt. Aber auch für die Branchen Automotive, Maschinenbau, Life Sciences, Hochbau und Werbung fertigen wir Kunststoffhalbzeuge, die höchsten Anforderungen genügen.

Unsere Rohre und Rohrformteile werden vor allem in der Ver- und Entsorgung sowie in der Deponietechnik eingesetzt. Aber auch für industrielle Anwendungen sind Rohrleitungssysteme von SIMONA stark gefragt.

Exzellente Verfahrenstechnik, Qualität und hoher technischer Service zeichnen SIMONA seit mehr als 150 Jahren aus. Über das umfangreiche Standardproduktprogramm hinaus entwickeln wir gemeinsam mit unseren Kunden individuelle Lösungen für nahezu jede Anwendung. Eine ausgefeilte Logistik und ein weltweites Vertriebsnetz stellen sicher, dass diese Lösungen beim Kunden sind, wenn er sie braucht.

Wir bieten eine große Bandbreite an Werkstoffen. Unsere Stärken sind Kunststoffe individuell zu modifizieren sowie neue Werkstoffe und Werkstoffkombinationen zu entwickeln.

Mit Polyethylen (PE), Polypropylen (PP), Polyvinylchlorid (PVC), Polyethylenterephthalat (PETG), Polyvinylidenfluorid (PVDF) und Ethylen-Chlortrifluorethylen (E-CTFE) verarbeiten wir die wichtigsten Kunststoffwerkstoffe. Darüber hinaus kommen Sonderwerkstoffe, zum Beispiel für die Orthopädietechnik, zum Einsatz.

Mehr Weniger