Innovation@K

ASS Maschinenbau GmbH

Klef 2 , 51491 Overath
Deutschland

Telefon +49 2206 90547-0
Fax +49 2206 90547-91
info@ass-maschinenbau.de

Dieser Aussteller ist Hauptaussteller von

Messehalle

  • Halle 10 / J22
 Interaktiver Hallenplan

Hallenplan

K 2016 Hallenplan (Halle 10): Stand J22

Geländeplan

K 2016 Geländeplan: Halle 10

Ansprechpartner

Michael Krüger

Angestellter
Marketing, Vertrieb, Werbung, PR

Klef 2
51491 Overath, Deutschland

Telefon
+49 2206 90547-29

Fax
+49 2206 90547-91

E-Mail
m.krueger@ass-maschinenbau.de

Besuchen Sie uns!

Halle 10 / J22

19.10.2016

Thema

Download

ganztägig

Wir präsentieren Ihnen auf der K ganztätig die neuesten Komponenten aus dem ASS Roboterhandbaukasten, sowie aktuelle Greiferlösungen für Automationsanlagen. Der Schwerpunkt liegt auf der Kunststoffspritzgussindustrie und dem automobilen Leichtbau.

Mehr Weniger

20.10.2016

Thema

Download

ganztägig

Wir präsentieren Ihnen auf der K ganztätig die neuesten Komponenten aus dem ASS Roboterhandbaukasten, sowie aktuelle Greiferlösungen für Automationsanlagen. Der Schwerpunkt liegt auf der Kunststoffspritzgussindustrie und dem automobilen Leichtbau.

Mehr Weniger

21.10.2016

Thema

Download

ganztägig

Wir präsentieren Ihnen auf der K ganztätig die neuesten Komponenten aus dem ASS Roboterhandbaukasten, sowie aktuelle Greiferlösungen für Automationsanlagen. Der Schwerpunkt liegt auf der Kunststoffspritzgussindustrie und dem automobilen Leichtbau.

Mehr Weniger

22.10.2016

Thema

Download

ganztägig

Wir präsentieren Ihnen auf der K ganztätig die neuesten Komponenten aus dem ASS Roboterhandbaukasten, sowie aktuelle Greiferlösungen für Automationsanlagen. Der Schwerpunkt liegt auf der Kunststoffspritzgussindustrie und dem automobilen Leichtbau.

Mehr Weniger

23.10.2016

Thema

Download

ganztägig

Wir präsentieren Ihnen auf der K ganztätig die neuesten Komponenten aus dem ASS Roboterhandbaukasten, sowie aktuelle Greiferlösungen für Automationsanlagen. Der Schwerpunkt liegt auf der Kunststoffspritzgussindustrie und dem automobilen Leichtbau.

Mehr Weniger

24.10.2016

Thema

Download

ganztägig

Wir präsentieren Ihnen auf der K ganztätig die neuesten Komponenten aus dem ASS Roboterhandbaukasten, sowie aktuelle Greiferlösungen für Automationsanlagen. Der Schwerpunkt liegt auf der Kunststoffspritzgussindustrie und dem automobilen Leichtbau.

Mehr Weniger

25.10.2016

Thema

Download

ganztägig

Wir präsentieren Ihnen auf der K ganztätig die neuesten Komponenten aus dem ASS Roboterhandbaukasten, sowie aktuelle Greiferlösungen für Automationsanlagen. Der Schwerpunkt liegt auf der Kunststoffspritzgussindustrie und dem automobilen Leichtbau.

Mehr Weniger

26.10.2016

Thema

Download

ganztägig

Wir präsentieren Ihnen auf der K ganztätig die neuesten Komponenten aus dem ASS Roboterhandbaukasten, sowie aktuelle Greiferlösungen für Automationsanlagen. Der Schwerpunkt liegt auf der Kunststoffspritzgussindustrie und dem automobilen Leichtbau.

Mehr Weniger

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 03  Maschinen und Ausrüstung für die Kunststoff- und Kautschukindustrie
  • 03.07  Integrierte Automation
  • 03.07.003  Handhabungstechnik
  • 03.07.003.01  Handhabungsgeräte
  • 03  Maschinen und Ausrüstung für die Kunststoff- und Kautschukindustrie
  • 03.07  Integrierte Automation
  • 03.07.003  Handhabungstechnik
  • 03.07.003.02  Industrieroboter, frei programmierbar

Industrieroboter, frei programmierbar

  • 03  Maschinen und Ausrüstung für die Kunststoff- und Kautschukindustrie
  • 03.07  Integrierte Automation
  • 03.07.003  Handhabungstechnik
  • 03.07.003.03  Montagesysteme
  • 03  Maschinen und Ausrüstung für die Kunststoff- und Kautschukindustrie
  • 03.07  Integrierte Automation
  • 03.07.003  Handhabungstechnik
  • 03.07.003.04  Angußseparatoren

Unsere Produkte

Innovation@K
Zukunftsperspektiven & Globale Herausforderungen:
Ressourceneffizienz

Produktkategorie: Handhabungsgeräte, Montagesysteme, Angußseparatoren

ASS Roboterhandbaukasten

Greiferteile in höchster Qualität und Präzision

Wir haben ein einzigartiges Baukastensystem für Sie entwickelt. Spielend leicht können Sie sich damit Ihre eigene Greiferlösung passgenau zusammenstellen. Dabei ist das System so einfach, dass selbst in kurzer Zeit aus unseren Greiferteilen eine komplexe Roboterhand zusammengestellt werden kann, die Ihren Anforderungen entspricht. Durch eine Vielzahl von über 1.500 Elementen können Sie den benötigten Greifer passgenau konstruieren.

Nach Ihren Anforderungen konstruieren wir aus unseren Greiferteilen, wie Greifzangen, Vakuumsaugern, Schneidzangen und Profilen zum Beispiel komplexe Roboterhände zur Entnahme von Kunststoffteilen und integrieren diese in Ihre Automationsanlage. Unsere Greiferteile gibt es in verschiedenen Größenserien, deren Teile alle aufeinander abgestimmt und kompatibel sind. Für Standardkomponenten haben wir eine hohe Verfügbarkeit der einzelnen Teile in unserem Lager.

Individuelle Konstruktionen und Sonderlösungen

Natürlich sind auch individuelle Sonderkonstruktionen von Greiferteilen nach Ihren Anforderungen möglich. Dafür werden nach Kundenwunsch unsere ASS Standardbauteile mit Sonderteilen und Einzelanfertigungen zu Sonderlösungen kombiniert. So lassen sich unter anderem individuelle Bauteile aus Polyamid (zum Beispiel Konturen), Leichtbauelemente aus Karbon (zum Beispiel Karbonrohr-System) oder beschichtete Greifelemente (zum Beispiel mit EP-Beschichtung, PTFE oder Flock) integrieren.

Viele Sonderlösungen für Greiferteile wurden im Laufe der Zeit als Standardgreiferteilen in unseren Katalog aufgenommen und haben so dazu beigetragen, das Sortiment für Sie optimal auszubauen.

Qualität aus eigener Herstellung

Viele unsere Greiferteile sind durch Eloxieren oberflächenveredelt, wodurch eine extrem harte und kratzfeste Oberfläche entsteht. Durch X-Profile mit einem formschlüssigen Nutenstein bleibt Ihre Konstruktion auch nach langer Einsatzdauer und wechselnden Belastungszuständen formstabil. Um diese Qualität fortlaufend aktuell und auf neuestem Stand zu halten wird unsere Produktpalette permanent weiterentwickelt und optimiert.

Bei allen betroffenen Produkten wird die EG-Maschinenrichtlinie berücksichtigt. Sie verfügen über eine Konformitätserklärung, beziehungsweise eine Einbauerklärung.

Einfacher Roboterhandbau dank Baukasten

Der ASS Roboterhandbaukasten ermöglicht es kleine Roboterhände schnell und funktionell zu erstellen. Das nachfolgende Video zeigt Bau einer kleinen Roboterhand und deren Funktion in der Automationsanlage.

Mehr Weniger

Innovation@K
Zukunftsperspektiven & Globale Herausforderungen:
Ressourceneffizienz

Leichtbau:
Composites,
Hybride Werkstoffe, Prozesse und Systeme

Produktkategorie: Handhabungsgeräte, Montagesysteme, Angußseparatoren

Roboterhände

Roboterhände nach den Anforderungen des Kunden

Wir konzeptionieren, konstruieren und fertigen Roboterhände nach Ihren Anforderungen. Aus unseren über 1.500 im Lager verfügbaren standardisierten Greiferteilen und bei Bedarf speziell angefertigten Sonderteilen stellen wir Ihnen Ihre individuelle Roboterhandlösung her.

Individuelle Roboterhände aus Standard-Greiferteilen

Aus unseren Greiferteilen können komplette Roboterhände für Arbeitsabläufe wie Vereinzeln, Greifen, Einlegen, Entnehmen, Umsetzten, Beschneiden, Qualitätsprüfung und Montage gebaut werden. Unsere Greiferteile werden im Hause entwickelt und produziert und sind durch vielfach wiederholte Anwendung zu bewährten Standardlösungen geworden.

Bei jeder Roboterhand wird die EG-Maschinenrichtline berücksichtigt und dementsprechend mit Konformitäts-, beziehungsweise Einbauerklärung ausgeliefert. Qualität und wichtige Merkmale, wie ein gewichtsoptimierter und standardisierter Aufbau, werden permanent von uns weiterentwickelt.

ASS Roboterhandbaukasten

Der Roboterhandbaukasten besteht aus standardisierten Greiferteilen, die stetig erweitert und ergänzt werden. Dabei ermöglicht das über 1.500 Komponenten umfassende ASS Baukastensystem passgenaue Lösungen für jede Anwendung. Als innovativer und praxisgerechter Systembaukasten zur Automatisierung bietet er große Flexibilität bei Prozessumstellungen oder neuen Fertigungsserien. Mit unserem System haben Sie auch die Möglichkeit aus unseren qualitativen Greiferteilen eigenständig Roboterhände zu bauen oder umzubauen.

Individuelle Lösungen mit Sonderteilen

Natürlich bieten wir Ihnen nicht nur Standardlösungen, sondern können diese mit Sonderteilen aus unserer eigenen Fertigung ergänzen. Für besonders komplexe Anwendungen, bei geringen Platzmöglichkeiten oder anderen ausgefallenen Anforderungen sind wir in der Lage, Roboterhände zu fertigen, die komplett aus Sonderteilen konstruiert werden. Nach Kundenwunsch werden die Teile konstruiert, gefertigt und montiert, dabei sind auch Kleinstserien möglich.

Mehr Weniger

Innovation@K
Zukunftsperspektiven & Globale Herausforderungen:
Ressourceneffizienz

Digitalisierung der Wertschöpfungskette:
Funktionsintegration

Leichtbau:
Composites,
Hybride Werkstoffe, Prozesse und Systeme

Produktkategorie: Handhabungsgeräte, Industrieroboter, frei programmierbar, Montagesysteme, Angußseparatoren

Automationsanlagen

Automationsanlagen übernehmen komplexe Arbeitsabläufe

Die Anforderungen in der Fertigung an hoch automatisierte Fertigungsprozesse mit geringen Rüst- und Wartungszeiten steigen. Unsere Automationsanlagen ermöglichen es unseren Kunden, Fertigungseffizienz und Prozesssicherheit bei gleichzeitiger Kosteneinsparung zu steigern und weiterhin eine hohe Verarbeitungsqualität zu gewährleisten.

Dabei werden beispielsweise Greif-, Förder-, Prüf- und Zuführtechnik sowie Roboter und Montagetechnik so kombiniert, dass sich für jeden Kunden eine individuell zugeschnittene Lösung finden lässt.

Unsere maßgeschneiderten Automationsanlagen umfassen ebenso die Robotereinbindung und Programmierung. Spezialisiert haben wir uns auf Automatisierungen in der Kunststoffspritzgussproduktion.

Qualität ist für uns und unsere Kunden eins der wichtigsten Argumente. So ist es für uns selbstverständlich die Konformitätserklärung für Automationsanlagen entsprechend der EG-Maschinenrichtlinie mitzuliefern.

Neben der technischen Dokumentation stehen Ihnen unsere qualifizierten Mitarbeiter zur Verfügung. Von Konstruktion über Programmierung und Montage, bis hin zur Wartung können wir Ihnen die komplette Abwicklung aus einer Hand anbieten.

Mehr Weniger

Innovation@K
Zukunftsperspektiven & Globale Herausforderungen:
Ressourceneffizienz

Leichtbau:
Hybride Werkstoffe, Prozesse und Systeme

Produktkategorie: Handhabungsgeräte

3D-Druck im Selektives Laser-Sinter-Verfahren / ASS PA-Forming

Individuelle Leichtbaukonstruktionen und absolute Flexibilität

In der Produktion werden oft kleinste Bauteile mit sehr filigranen Geometrien benötigt. Dabei stößt die Automatisierungstechnik oft an ihre Grenzen. Durch das ASS PA-Forming (Selektives-Laser-Sinter Verfahren) sind wir mit generativ produzierten Greifern genau dort erfolgreich, wo herkömmliche Greifersysteme an ihre Grenzen stoßen. Beim PA-Forming wird das Kunststoff-Pulver Polyamid durch einen Laser aufgeschmolzen. Die selektiv eingeschmolzene Kunststoffmasse wird nach den digitalen Vorgaben der Konstruktionsdaten schichtweise aufgebaut.

Das Laser-Sinter-Verfahren schafft in der Konstruktion bisher ungeahnte Freiheiten für die Entwicklung neuer Bauteile. Durch die kompakte Baugröße und das niedrige Eigengewicht des Greifers lassen sich viele Funktionen auf engstem Raum kombinieren. Sehr kleine Nestabstände und die Handhabung dünnwandiger und instabiler Teile sind möglich. Neben dem Gewichtsvorteil durch den Leichtbau können Bewegungselemente direkt in die Bauteile integriert werden. So können 3D Konturen gebildet werden, die Luftkanäle oder Greiffunktionen beinhalten und bewegliche Elemente wie Rippenstrukturen oder ein Blasebalg integriert werden.

Die Greiferteile aus Polyamid lassen sich in der Praxis individuell kombinieren. So können diese auch in der klassischen Roboterhand eingesetzt werden. Mit der Technologie eröffnen wir Ihnen neue Wege in der Automationstechnik.

Datengenaue Herstellung

Hierbei werden Greifer durch die Rapid-Technologie des Lasersinterns exakt auf die technischen Erfordernisse für die Handhabung abgestimmt. Grundlage für die Produktion sind CAD-Daten, die bei Bedarf in unserer Konstruktion bearbeitet werden können. Die Entstehungsdauer des generativ gefertigten Greifers hängt dabei von unterschiedlichen Parametern, wie der Schichtstärke, der Lasergeschwindigkeit und natürlich der Größe des Greifers aus Kunststoff, ab.

Ein weiterer Vorteil des Verfahrens ist die ökonomische Produktion gesinterter Greifer durch Zeit- und Kostenersparnis. Dem Kunden kann zeitnah eine qualitativ hochwertige Lösung bereitgestellt werden, da die Greifer ohne Werkzeuge gebaut werden. Des Weiteren werden Greifer bereits in kleinen Losgrößen angeboten. Die Komplexität des eigentlichen Teils hat keinen Einfluss auf die Fertigungskosten.

Mehr Weniger

Innovation@K
Leichtbau:
Composites,
Hybride Werkstoffe, Prozesse und Systeme

Produktkategorie: Handhabungsgeräte

FVK Handhabung

Effiziente Herstellung von Leichtbaukomponenten für die Serienfertigung

Der Einsatz von Leichtbaukomponenten, wie Faserverbundkunststoffen (FVK) und speziell carbonfaserverstärkten Kunststoffteilen (CFK) bekommt in der Automobilindustrie immer mehr Bedeutung:

Im Automobil verbaute Leichtbaukomponenten reduzieren den Energiebedarf durch die massive Einsparung an Gewicht und erhöhen die Sicherheit durch eine bessere Steifigkeit und Dämpfung der FVK Produkte. Zusätzlich sind die Materialien beständiger gegenüber Korrosionserscheinungen.

Zu den Faserverbundkunststoffen gehören neben carbonfaserverstärkten Kunststoffteilen (CFK) unter anderem auch glasfaserverstärkte Kunststoffe (GFK).

Herausforderungen an das Handling von biegeschlaffen Organoblechen

Eine besondere Herausforderung stellt die prozesssichere Handhabung von den Organoblechen dar. Während die kalten, unbehandelten Organobleche und die fertig umgeformten und ausgekühlten Teile herkömmlich behandelt werden können, bedarf es bei erwärmten Organoblechen einer differenzierteren Behandlung.

Während und nach der Erhitzung des Materials muss sichergestellt sein, dass das Organoblech in dem geänderten Aggregatzustand nicht durchhängt, die definierte Position beibehält und positionsgenau verformt wird.

ASS Maschinenbau hat zahlreiche bedarfsgerechte Handhabungslösungen für ultraleichte Bauteile aus thermoplastischen kohlenstofffaserverstärkten Verbundwerkstoffen im praktischen Einsatz. Der originale Roboterhandbaukasten bietet zum Beispiel verschiedenste Nadelgreifer um biegeschlaffe Materialien sicher zu greifen.

Um den optimalen Halt zu sichern sind meist auch Vakuumsauger in den Automationslösungen enthalten. Dazu bietet ASS speziell entwickelte Sauger an, die die hohen Temperaturen aushalten und keine, beziehungsweise nur geringfügige Beulen auf dem Material hinterlassen.
Ein positionsgenaues Arbeiten wird bedarfsangepasst unterstützt. Dazu können zum Beispiel verriegelbare Zentriereinheiten, Zentrierbolzen, Greiffinger und -zangen, Stapelfühler und/oder verschiedene Sensoren zur Abfrage genutzt werden.

Mehr Weniger

Innovation@K
Zukunftsperspektiven & Globale Herausforderungen:
Ressourceneffizienz

Produktkategorie: Handhabungsgeräte, Industrieroboter, frei programmierbar, Montagesysteme

Service und Dienstleistungen

Dienstleistungen von ASS

Wir bieten unseren Kunden einen kompetenten Service und zielorientierte Dienstleistungen. Von der ersten Idee bis zur vollautomatisierten Fertiglösung stehen wir Ihnen als erfahrener Partner zur Seite.

Daher findet die Fertigung inklusive Konstruktion, Steuerungsbau, Montage und Programmierung durchgängig in unserem Hause statt. Für Wartung und Optimierungen Ihrer Automationstechnik stellen wir Ihnen unsere Fachkräfte auch vor Ort zur Verfügung. Denn für uns stehen Sie als Kunde mit Ihren Anforderungen an Ihre Automationstechnik im Vordergrund. Unsere Leistungen richten wir gezielt und branchenübergreifend an Ihren Erfordernissen aus. So entstehen passgenaue Produkte mit denen Sie sich im Wettbewerb den entscheidenden Vorsprung sichern können.

Montage

Die Montage bietet als Service den Bau von Greiferteilen und Roboterhänden. Durch die Montage am Standort wird die Qualität gesteigert und schnelle Reaktionszeiten zwischen Kunde und ASS ermöglicht. Gestützt wird unsere Reaktionszeit durch den direkten Kontakt von Montage zu den anderen Abteilungen.

Steuerungsbau und Programmierung

Als Dienstleistung bietet der Steuerungsbau die Projektierung und Programmierung für Schalt- und Steuerungsanlagen. Der Steuerungsbau wird für alle benötigten Roboterhände und Automationsanlagen durch unsere Fachkräfte durchgeführt. Programmierungen für Steuerungs- und Robotersysteme können im Haus oder direkt vor Ort vorgenommen werden.

Bildverarbeitungssysteme

Bei Bedarf integrieren wir Bildverarbeitungssysteme mit modernster Optik und Kameratechnik. Zum Beispiel integrieren wir ein im Fertigungsprozess integriertes Bildverarbeitungs- und Qualitätskontrollsystem mit dem Qualität, Lage und Ausrichtung von Artikeln auf einem laufenden Förderband erkannt werden.

Schulungen

Wir bieten Schulungen für unsere Kunden an. Diese können nach Ihrem Bedarf Greiferbau, Anlagenprogrammierung und SPS Programmierung beinhalten. Die Schulungen können bei uns im Haus, zum Beispiel für den Greiferbau oder direkt bei Ihnen vor Ort an der Maschine durchgeführt werden.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Handhabungsgeräte, Angußseparatoren

Schneidzangen und deren Einsatzgebiete - Trennen, Schneiden, Kneifen

Angusstrennung leicht gemacht

In der Kunststoffindustrie ist einer der ersten Arbeitsschritte nach der Kunststoffspritzgussmaschine das Trennen von Produkt und Anguss. Die meisten Kunststoffprodukte aus der Spritzgussmaschine haben Angüsse, (Galvano-) Laschen, Überlaufkavitäten oder Stege.

In dem weiteren Produktionsprozess werden die Angüsse in der Regel entfernt. Für die Angusstrennung stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Zum Beispiel scharfe Messer, beheizte Drähte oder Klingen, Lasertechnik oder mechanische Lösungen wie eine Separiertrommel. Ein großer Teil der Angusstrennung wird jedoch von Angussschneidzangen übernommen:
ASS Maschinenbau bietet dazu eine breite Palette an Schneidzangen und Schneideinsätzen an, um die verschiedenen Aufgabenstellungen zu lösen. Insbesondere im automobilen Kunststoffspritzguss gelten hohe Qualitätsansprüche. Um diesen Ansprüchen gerecht zu werden, entwickeln die beteiligten Unternehmen stets neue Lösungen.

Schneidzangen und Einsätze in umfangreichen Ausführungen

Der originale Roboterhandbaukasten von ASS bietet über 30 Angussschneidzangen und annähernd 70 verschiedene Schneideinsätze für fast unbegrenzte Einsatzmöglichkeiten.
Die Schneidzangen sind in verschiedenen Ausführungen verfügbar: Automatisch oder  handbetätigt, einfach- oder doppeltwirkend, rund oder quadratisch, normal oder kraftverstärkt. Die stärkste Schneidzange erzielt ein Höchstmaß der Kraftentfaltung und hat eine Schneidkraft von 7700 N bei 0,6 MPa, für leichte Aufgaben ist auch ein Model mit knapp 150 N verfügbar. Die erreichbare tatsächliche Schneidkraft ist immer abhängig von dem verwendeten Schneideinsatz.

Die Schneideinsätze sind in den unterschiedlichsten Geometrien verfügbar: gerade Ausführungen SEG (Schneid-Einsatz Gerade), SEK Einsätze zum Kneifen, sowie verschiedene SES Standard-Einsätze mit Winkelstellungen von 15° bis 40°, um 90° abgewinkelte Einsätze SEW und Z-förmige Schneideinsätze SEZ.
Um die Einsatzgebiete im Kunststoffspritzguss optimal abzudecken haben die Schneideinsätze Schneiden mit Stahllegierung oder mit Hartmetalleinsatz für besonders feste Materialien und verschiedene Schneidlängen von zehn bis 50 Millimetern. Im Bedarfsfall können auch kundenspezifische Sonderschneideinsätze gefertigt und eingesetzt werden.
Standardmäßig verfügen die Schneideinsätze über eine Federrückstellung. Seit über einem Jahr bietet ASS auch ausgewählte Schneideinsätze mit Magnetrückstellung, die durch ihre Passgenauigkeit eins-zu-eins gegen Modelle mit Federrückstellung getauscht werden können.
Die Schneideinsätze mit Magnetrückstellung machen einen Austausch und Wartung der Federn überflüssig und erhöht erheblich die Sicherheit der Robotergreifer. Wie bisher sind die Schneideinsätze aus geschmiedetem Stahl gefertigt um höchsten Belastungen zu entsprechen.

Verschiedene Komponenten, wie auf Angussschneidzangen optimierte Zustellhübe, Angusshalter, feste oder einstellbare Halterungen für Greifzangen erweitern die Einsatzmöglichkeiten der Schneidzangen.

Standzeitoptimierung – Abfragemöglichkeit – Schutz 

Eine oft gestellte Anforderung an die Angusstrennung ist die Abfragemöglichkeit der Zangenposition: Wurde der Anguss sauber getrennt und hat sich die Schneidzange wieder geöffnet oder sind Anguss und Schneide miteinander verklebt.
Bei nicht geöffneter Zange und mit einer Verklebung von Zange und Anguss, besteht große Gefahr, dass Werkzeug und Roboterhand beschädigt werden. Eine einfache Abfrage der Kolbenposition genügt nicht, um dies zu prüfen.
ASS hat hierfür eine Lösung entwickelt. Als Neuheit präsentierte ASS zum Jahresbeginn die Abfragemöglichkeit für Schneidzangen ASN SH. Dabei kann die geschlossene und/oder die offene Position ausgewählter Schneideinsätze direkt abgefragt werden. Diese Neuentwicklung steigert die Prozesssicherheit in der Spritzgussmaschine, da nun sofort erkennbar ist, wenn sich die Zangen nicht wieder geöffnet haben. Insbesondere beim Einsatz von einfachwirkenden Schneidzangen kann so die Sicherheit deutlich gesteigert werden.

Ebenfalls neu im Lieferprogramm des ASS Roboterhandbaukastens sind seit diesem Jahr Schutzkappen für die Schneideinsätze. Die Schutzkappen sind Polyamid gefertigt und bieten einen kostengünstigen Schutz für Zangen und Personal zum Beispiel beim Wechsel der Roboterhände oder der Wartung. Die Schutzkappen kommen so den Forderungen des Arbeitsschutzes nach.

Individuelle Beratung – Optimale Zusammenarbeit

In der Praxis ist die Auswahl der passenden Schneidzange und des Einsatzes abhängig von der Geometrie des Bauteils und muss individuell ausgewählt werden. Eine Universallösung ist durch die vielen Einflussfaktoren selten umsetzbar.
Verschiedene Parameter haben Einfluss auf die richtige Wahl des Schneideinsatzes:
Die Höhe die Scherfestigkeit des Kunststoffes und dessen Temperatur; ist das Material glasfaserverstärkt und wie liegen die Fasern; wird das Bauteil temperiert oder erst nach dem Aushärten geschnitten, ist es spröde und brüchig oder weich? Und besonders wichtig für die richtige Auswahl ist, ob sich der zu trennende Anguss im Sichtbereich befindet und somit besonders sauber getrennt werden muss. Diese und weitere Fragen sind für die optimale Lösung der Angusstrennung zu erörtern.

Im Labor der ASS wird mit Schneidversuchen an Musterteilen die beste Lösung für die jeweilige Angusstrennung ermittelt. Mit diesen Daten wird anschließend eine angepasste, individuelle Roboterhand konstruiert und gebaut.

Weitere Möglichkeiten Angusstrennung

In den angehängten Links finden Sie ergänzend jeweils ein Video der Angusstrennung mittels eines Klingenhalters sowie Lasers.

Mehr Weniger

Firmennews

Datum

Thema

Download

19.10.2016

Griff in die Kiste – Vom Prestige zur Praxis

Die ASS Maschinenbau GmbH präsentiert auf der K Messe eine marktreife, prozesssichere und somit serientaugliche Lösung zum Thema „Griff in die Kiste“.

Die Herausforderung beim „Griff in die Kiste“ liegt in der verlässlichen Reproduzierbarkeit der Entnahme von ungeordnetem, insbesondere klein dimensioniertem Schüttgut aus Transportbehältern. Als Spezialist für Systemintegration zeigt ASS eine Umsetzung anhand realer Kundenteile am Stand 10J22.

Hierzu eine prozesssichere Kameratechnik zu finden war eine der größten Herausforderungen. Mit ISRA VISION wurde ein Kooperationspartner gefunden, dessen Kameratechnik die Anforderungen alle erfüllt und auch die verlässliche Handhabung von kleinen Bauteilen erlaubt. Mit dem Modell ISRA Shapescan3D 400 HR und dem Roboter von Yaskawa, einem Motoman MH5LF konnte auch diese Herausforderung erfolgreich gelöst werden.
Die Systemintegration und das Zusammenfassen von Technologien ist eine der Kernkompetenzen der ASS. So wurde auch für den „Griff in die Kiste“ alles von der Machbarkeitsanalyse über die Konzeption und Projektierung, bis hin zur Integration in die Fertigungsumgebung des Kunden durch ASS realisiert.
Die Automationsanlage kann in der weiteren Produktion größtenteils selbstständig vom Kunden angepasst werden. Die intuitive Bedieneroberfläche ermöglicht eine einfache Handhabung und individuelle Anpassung ohne besondere Programmierkenntnisse.

Das Messeexponat zeigt den Arbeitsablauf der Praxisumsetzung beim Kunden:
Das ISRA VISION Kamerasystem scannt die Werkstücke und deren Lage. Der Yaskawa Roboter fährt anschließend an die übermittelte Position und entnimmt das Werkstück. In der Praxis führt der Roboter das Bauteil einer Werkzeugmaschine zu. Im Messeexponat wird dieser Vorgang simuliert, indem der Roboter das Bauteil in eine nebenliegende Box ablegt.

Mehr Weniger

11.10.2016

Neue Beschichtung für Greiferteile für eine noch flexiblere Handhabung

Sicher und schonend Greifen

Um abdruckarm und noch schonender zu greifen präsentiert die ASS Maschinenbau GmbH eine weitere verschleißfeste Elastomer Polyurethan (EP) Beschichtung.

Die weiche EP Beschichtungen mit Shore A Härte 60 ist hoch abrasionsbeständig, LABS-frei, temperaturbeständig von -50°C bis +90 Grad Celsius, verschleißarm und konturkonform. Zusammen mit der blauen, höchst verschleißfesten Beschichtung mit Shore A Härte 90 deckt die reibwertoptimierte, schwarze Beschichtung Beschichtung mit Shore A Härte 60 zahlreiche Anwendungsfälle für sensible, zu schonende oder abdruckneutral zu handhabende Bauteile ab.

Standardmäßig unbeschichtete Greiferteile aus dem ASS Roboterhandbaukasten können auf Kundenwunsch ebenso von unserem speziell geschulten Fachpersonal beschichtet werden, wie beigestellte Kundenteile in Lohnfertigung.

Das eigens bei ASS eingerichtete Lackierzentrum ermöglicht einen flexiblen Einsatz der Beschichtung bei Sonderbauteilen und Spezialelementen: Individuelle PA-Forming 3D-Konturstücke, hergestellt im selektiven Laser-Sinter-Verfahren aus Polyamid, wie auch gefräste Aufnahmen aus Alumium und anderen Werkstoffen können so vollflächig oder kundenspezifisch partiell beschichtet werden.

Am Messestand wird eine umfangreiche Auswahl an verschiedenen Einsatzgebieten und beschichteten Materialien der Beschichtung gezeigt.

Mehr Weniger

11.10.2016

Neue Greifzangen GRZ "Papageienschnabel" PS,CS,I

Neu im Produktsegment der ASS Maschinenbau GmbH sind die Greifzangen mit einem sogenannten „Papageienschnabel“. Bei dieser Ausführung der Greifzangen besitzt eine Backe mit spezieller Konturform, die an einen Papageienschnabel erinnert, die gegenüberliegende Backe ist mit einer Angusskontrolle ausgestattet. Mit der speziellen Konturbacke lassen sich zum Beispiel halbrunde oder große Angüsse leichter entnehmen. Die Greifzangen sind als GRZ 20-20 PS,CS,I und in der Baugröße 14 als GRZ 14 PS,CS,I erhältlich.

Mehr Weniger

11.10.2016

Nadelgreifer mit Aufsatz für besonders dünne Materialien

Basierend auf dem ASS Nadelgreifer NGR 16-18 E ist der neue Nadelgreifer NGR 16-18 EZ, der mit einer neu entwickelten Zusatzabdeckung speziell für Dünnstoffe versehen ist. Durch die speziell konstruierte Abdeckung lassen sich auch besonders dünne und biegeschlaffe Materialien sicher vereinzeln, ohne dass die Stoffe durchdrücken oder die Nadeln mehrere Stofflagen greifen.

Die Abdeckung verhindert, dass sich die Stoffe beim Eintauchen am Rand durchdrücken und die Nadeln mehrere Lagen des zu handhabenden Materials greifen. Der NGR 16-18 EZ verfügt über 18 Nadeln, deren Einstichtiefe sich über eine Rändelschraube von 0 bis 1,8 Millimetern einstellen lässt. Er hat einen besonders Aufbau: In der Grundstellung betragen die äußeren Abmessungen des Körpers lediglich 31 x 36 x 63 Millimeter. Zur Qualitätssicherung durchlief der Nadelgreifer in der Entwicklungsphase im ASS Labor einen Dauerbelastungstest von über 2 Millionen Zyklen.

Dem Anwender bieten sich zahlreiche Einsatzgebiete für viele biegeschlaffe Materialien, wie zum Beispiel Gewebe zur Kunststoffhinterspritzung, dünne Stoffe, Filze, Netze oder Prepregs und Faserverbundkunststoffe-Gelege. Der Nadelgreifer ist mit den Greiferteilen aus dem ASS Roboterhandbaukasten kompatibel und läßt sich einfach in den individuellen Greiferbau integrieren.

Mehr Weniger

11.10.2016

Erhöhte Montagefreundlichkeit mit gespiegeltem Gelenkgreifarm GLA VM

Neuer Gelenkgreifarm GLA VM: verstärkte, gespiegelte Ausführung

Der verstärkte und gespiegelte Gelenkgreifarm GLA VM ist eine gespiegelte Ausführung des verstärkten Gelenkarm GLA V. Die Kombination beider Greifarme erhöht die Montagefreundlichkeit und Einstellmöglichkeiten in einer Roboterhand. Es lässt sich so einfach eine gespiegelte Roboterhand erstellen.

Der Klemmdurchmesser ist wie bei den ASS Standard-Gelenkarmen in 10, 14, 20 und 30 Millimetern verfügbar. Die Winkeleinstellung und Klemmung erfolgt über zwei Schrauben und ist für hohe Belastung ausgelegt. Der GLA VM ist mit den Greiferteilen aus dem ASS Roboterhandbaukasten kompatibel und lässt sich einfach in den individuellen Greiferbau integrieren.

Mehr Weniger

11.10.2016

Bis 300°C hitzebeständige Vakuumsauger

Für die Handhabung von weiteren, temperierten Materialien sind die hitzebeständigen Vakuumsauger der Serie VS HT+ geeignet. Dank einer speziellen Materialmischung sind die Sauger von -20 bis +300 Grad Celsius im Dauereinsatz belastbar. Hinzu kommt eine ausgezeichnete Widerstandsfähigkeit gegen Chemikalien, chlorierte Lösungsmittel, Schmiermittel und aromatische/aliphatische Kohlenwasserstoffe. Zusätzlich ist die VS HT+ Reihe sehr abdruckarm. Erhältlich sind die Sauger in verschiedenen Ausführungen.

Mehr Weniger

11.10.2016

Nadelgreifer NGR 12-6 DS A für FVK und andere biegeschlaffe Materialien

Schmaler Nadelgreifer für Randbereiche

Der neue Nadelgreifer NGR 12-6 DS A erweitert die Einsatzmöglichkeiten des ASS Roboterhandbaukasten im Bereich der FVK Materialien durch seine speziellen Antihaft-Eigenschaften und Kombinationsmöglichkeiten.

Der neue Nadelgreifer NGR 12-6 DS A von ASS ist besonders schmal und kompakt Dieser schmale Nadelgreifer ist inklusive Körper lediglich 15 Millimeter breit. Die sechs Nadeln stufenlos bis 4,5 Millimeter Einstichtiefe einstellbar. Die Nadeln und die Kontaktfläche sind antihaftbeschichtet. Eine besondere Eigenschaft ist die Möglichkeit des nahtlosen Verschraubens zu Nadelgreifer-Paketen mit 6, 12, 18, 24 und mehr Nadeln. Die mögliche Abfrage von Grund- und Arbeitsstellung und die zusammengefassten Luftanschlüsse bei Nadelgreiferpaketen machen den NGR 12-6 DS zu einem flexibel einsetzbaren Nadelgreifer. Die Einsatzmöglichkeiten erstrecken sich von der einfachen Handhabung von Stoffen und klebrigen FVK-Materialien bis hin zum präzisen Greifen an schmalen Rand- und Verschnittbereichen.

Mehr Weniger

20.09.2016

Neue Innengreifer mit besserem Reibwert

Neu Roboterhandbaukasten der ASS Maschinenbau GmbH aus Overath sind die beschichteten Innengreifer IGP EP. Die Greifbacken sind mit einer Elastomer Polyurethan (EP) Beschichtung mit Shore A Härte 60 versehen. Die weich beschichteten Greifbacken haben einen verbesserten Reibwert und bieten so auch bei sensiblen Materialien und glatten Oberflächen einen sicheren Halt. Die EP Beschichtung ist stark abriebfest, verschleißfest, oberflächengenau, rutschhemmend, LABS- und silikonfrei.

Mehr Weniger

14.09.2016

Hitzebeständige Greifzange GRZ 10-12 HT

Die ASS Maschinenbau GmbH erweitert den ASS Roboterhandbaukasten um eine spezielle, hitzebeständige Greifzange der Baugröße 10-12, die GRZ 10-12 HT. Die neue Spezialausführung ist bei Die neue Spezialausführung ist bei Dauerbelastung bis 150 Grad Celsius Lufttemperatur hitzebeständig. Diese dauerhaft mit Temperatur belastbare Greifzange ermöglicht ein sicheres Greifen und Halten auch im Infrarot-Ofen von thermisch zu verformenden Materialien, wie zum Beispiel FVK Organoblechen. Standardmäßig ist die GRZ 10-12 HT mit geriffelten Backen ausgerüstet und verfügt über eine Schließkraft von 28 Newton. Individuell auf die Kundenanforderung angepasst kann die hitzebeständige Greifbacke auch mit anderen Backengeometrien ausgerüstet werden.

Mehr Weniger

06.09.2016

Mehr Freiheit beim Justieren von Roboterhänden

Mit der neuen Kreuzverbindung mit Kugelgelenk KVB G können die entsprechend dimensionierten Greifarme, Adapter, etc. am Profil geklemmt und im Bewegungsradius im gewünschten Winkel geklemmt werden.

Durch das Lösen einer Schraube können diverse Einstellungen vorgenommen werden, ohne die Position des KVB G zu verändern. Die Kreuzverbindung KVB G wird einfach und fromschlüssig mit dem mitgelieferten Nutenstein in den ASS Roboterhandbaukasten und den Greiferbau integriert.

Die neuen Greiferteile fügen sich nahtlos in den ASS Roboterhandbaukasten ein und können mit den bestehenden Komponenten kombiniert werden.

Mehr Weniger

27.05.2016

Sicherer Umgang mit chemischen Arbeitsmitteln

ASS Maschinenbau erneut nach „Sicher-mit-Chemie“ auditiert

Um den steigenden Ansprüchen der kunststoffverarbeitenden-, der automobilen Industrie und dem Unternehmen selbst zu entsprechen wurde die ASS Maschinenbau GmbH erneut erfolgreich für den sicheren Umgang mit Chemie auditiert.

Das Qualitätszertifikat "Sicher mit Chemie" der hebro chemie GmbH bestätigt der ASS einen professionellen und sicheren Umgang mit den entsprechenden chemischen Betriebsmitteln. Neben dem Zertifikat "Sicher mit Chemie" ist ASS von selbstverständlich nach der DIN ISO 9001 zertifiziert und für erneuerbare Energien auditiert. Alle Zertifikate stehen Ihnen auf der Homepage zur Einsicht bereit.

Mehr Weniger

15.03.2016

Qualitätssteigerung bei gleichen Preisen

ASS Roboterhandbaukasten auch in 2016 preisstabil

Die ASS Maschinenbau GmbH bietet ihren Kunden Stabilität und Verlässlichkeit auch bei Preisen. Trotz steigender Rohstoff- und Energiepreise und höherer Zuliefererpreise sind die über 1.500 Greiferteile im ASS Roboterhandbaukasten auch 2016 preisstabil.

Durch optimierte Fertigungsprozesse konnte den Mehrkosten erneut entgegengewirkt werden. „ASS trotzt den gestiegenen Rohstoff- und Zuliefererpreisen“ kommentiert Geschäftsführer Reinhold Ziewers. „durch Fertigungsprozesse, die im kontinuierlichen Prozess ständig verbessert werden, konnten wir Preiserhöhungen erneut kompensieren.“

Fertigung und Montage durch Fachpersonal

Einen großen Anteil an der Preisstabilität haben die Ausstattung des Gebäudes und die Personalplanung:
Moderne Fertigungszentren in Verbindung mit klassischen Zerspanungsmaschinen ermöglichen eine optimale Planung und Auslastung für die Produktion von Standard-Greiferteilen und kundenspezifischen Sonderelementen.
Einen wesentlichen Einfluss auf die Auslastung hat auch die Personalplanung; das ausgebildete Fachpersonal kann im Bedarfsfall bis zu drei Schichten meistern. Aktuell sind rund 100 Mitarbeiter bei ASS beschäftigt, von denen jeder in seinem Fachgebiet zur Steigerung der Qualität von Greiferteilen, Roboterhänden und Automationsanlagen beiträgt.

Für Großprojekte bietet die Halle eine flexible Fläche von rund 500 Quadratmetern. Hier werden für Projekte einzelne Roboter, Fertigungszellen oder ganze Produktionsstraßen aufgebaut, getestet oder auch in Betrieb genommen.

Qualitätsmanagement und -Sicherung – Made in Germany

Ein Bestandteil der Qualitätssicherung ist, dass alle ASS Komponenten in Overath entwickelt, konstruiert und produziert werden. Alle betroffenen Elemente werden mit höchstem Qualitätsstandard nach EG-Maschinenrichtlinie ausgeliefert, verfügen über eine Einbauerklärung, beziehungsweise über eine Konformitätserklärung.

Um den hohen Ansprüchen der kunststoffverarbeitenden Industrie zu entsprechen ist das Qualitätsmanagement von ASS erneut erfolgreich nach der DIN ISO 9001 zertifiziert worden. Ebenfalls neu auditiert sind die Qualitätszertifikate „Erneuerbare Energie“, welches bescheinigt, dass regenerativen Energiequellen genutzt werden, sowie das Qualitätszertifikat "Sicher mit Chemie", dies bescheinigt einen professionellen und sicheren Umgang mit den genutzten chemischen Betriebsmitteln.

Mehr Weniger

15.03.2016

Angusstrennung leicht gemacht

Schneidzangen und deren Einsatzgebiete - Trennen, Schneiden, Kneifen

In der Kunststoffindustrie ist einer der ersten Arbeitsschritte nach der Kunststoffspritzgussmaschine das Trennen von Produkt und Anguss.

Die meisten Kunststoffprodukte aus der Spritzgussmaschine haben Angüsse, (Galvano-) Laschen, Überlaufkavitäten oder Stege. In dem weiteren Produktionsprozess werden die Angüsse in der Regel entfernt. Für die Angusstrennung stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Zum Beispiel scharfe Messer, beheizte Drähte oder Klingen, Lasertechnik oder mechanische Lösungen wie eine Separiertrommel.
Ein großer Teil der Angusstrennung wird jedoch von Angussschneidzangen übernommen:

Die ASS Maschinenbau GmbH bietet dazu eine breite Palette an Schneidzangen und Schneideinsätzen an, um die verschiedenen Aufgabenstellungen zu lösen. Insbesondere im automobilen Kunststoffspritzguss gelten hohe Qualitätsansprüche. Um diesen Ansprüchen gerecht zu werden, entwickeln die beteiligten Unternehmen stets neue Lösungen.

Schneidzangen und Einsätze in umfangreichen Ausführungen

Der originale Roboterhandbaukasten von ASS bietet über 30 Angussschneidzangen und annähernd 70 verschiedene Schneideinsätze für fast unbegrenzte Einsatzmöglichkeiten.

Die Schneidzangen sind in verschiedenen Ausführungen verfügbar: Automatisch oder handbetätigt, einfach- oder doppeltwirkend, rund oder quadratisch, normal oder kraftverstärkt. Die stärkste Schneidzange erzielt ein Höchstmaß der Kraftentfaltung und hat eine Schneidkraft von 7700 N bei 0,6 MPa, für leichte Aufgaben ist auch ein Model mit knapp 150 N verfügbar. Die erreichbare tatsächliche Schneidkraft ist immer abhängig von dem verwendeten Schneideinsatz.

Die Schneideinsätze sind in den unterschiedlichsten Geometrien verfügbar: gerade Ausführungen SEG (Schneid-Einsatz Gerade), SEK Einsätze zum Kneifen, sowie verschiedene SES Standard-Einsätze mit Winkelstellungen von 15° bis 40°, um 90° abgewinkelte Einsätze SEW und Z-förmige Schneideinsätze SEZ.
Um die Einsatzgebiete im Kunststoffspritzguss optimal abzudecken haben die Schneideinsätze Schneiden mit Stahllegierung oder mit Hartmetalleinsatz für besonders feste Materialien und verschiedene Schneidlängen von zehn bis 50 Millimetern. Im Bedarfsfall können auch kundenspezifische Sonderschneideinsätze gefertigt und eingesetzt werden.
Standardmäßig verfügen die Schneideinsätze über eine Federrückstellung. Seit über einem Jahr bietet ASS auch ausgewählte Schneideinsätze mit Magnetrückstellung, die durch ihre Passgenauigkeit eins-zu-eins gegen Modelle mit Federrückstellung getauscht werden können.

Die Schneideinsätze mit Magnetrückstellung machen einen Austausch und Wartung der Federn überflüssig und erhöht erheblich die Sicherheit der Robotergreifer. Wie bisher sind die Schneideinsätze aus geschmiedetem Stahl gefertigt um höchsten Belastungen zu entsprechen.

Verschiedene Komponenten, wie auf Angussschneidzangen optimierte Zustellhübe, Angusshalter, feste oder einstellbare Halterungen für Greifzangen erweitern die Einsatzmöglichkeiten der Schneidzangen.

Standzeitoptimierung – Abfragemöglichkeit – Schutz

Eine oft gestellte Anforderung an die Angusstrennung ist die Abfragemöglichkeit der Zangenffnet oder sind Anguss und Schneide miteinander verklebt.
Bei nicht geöffneter Zange und mit einer Verklebung von Zange und Anguss, besteht große Gefahr, dass Werkzeug und Roboterhand beschädigt werden. Eine einfache Abfrage der Kolbenposition genügt nicht, um dies zu prüfen.
ASS hat hierfür eine Lösung entwickelt. Als Neuheit präsentierte ASS zum Jahresbeginn die Abfragemöglichkeit für Schneidzangen ASN SH. Dabei kann die geschlossene und/oder die offene Position ausgewählter Schneideinsätze direkt abgefragt werden. Diese Neuentwicklung steigert die Prozesssicherheit in der Spritzgussmaschine, da nun sofort erkennbar ist, wenn sich die Zangen nicht wieder geöffnet haben. Insbesondere beim Einsatz von einfachwirkenden Schneidzangen kann so die Sicherheit deutlich gesteigert werden.

Ebenfalls neu im Lieferprogramm des ASS Roboterhandbaukastens sind seit diesem Jahr Schutzkappen für die Schneideinsätze. Die Schutzkappen sind Polyamid gefertigt und bieten einen kostengünstigen Schutz für Zangen und Personal zum Beispiel beim Wechsel der Roboterhände oder der Wartung. Die Schutzkappen kommen so den Forderungen des Arbeitsschutzes nach.

Individuelle Beratung – Optimale Zusammenarbeit

In der Praxis ist die Auswahl der passenden Schneidzange und des Einsatzes abhängig von der Geometrie des Bauteils und muss individuell ausgewählt werden. Eine Universallösung ist durch die vielen Einflussfaktoren selten umsetzbar.
Verschiedene Parameter haben Einfluss auf die richtige Wahl des Schneideinsatzes:
Die Höhe die Scherfestigkeit des Kunststoffes und dessen Temperatur; ist das Material glasfaserverstärkt und wie liegen die Fasern; wird das Bauteil temperiert oder erst nach dem Aushärten geschnitten, ist es spröde und brüchig oder weich? Und besonders wichtig für die richtige Auswahl ist, ob sich der zu trennende Anguss im Sichtbereich befindet und somit besonders sauber getrennt werden muss. Diese und weitere Fragen sind für die optimale Lösung der Angusstrennung zu erörtern.

Im Labor der ASS wird mit Schneidversuchen an Musterteilen die beste Lösung für die jeweilige Angusstrennung ermittelt. Mit diesen Daten wird anschließend eine angepasste, individuelle Roboterhand konstruiert und gebaut.

Mehr Weniger

15.03.2016

100-jähriges Firmenjubiläum von VESSEL Tools

ASS Maschinenbau hält Laudatio zum Firmenjubiläum auf der Eisenwarenmesse

Am 06. März feierte VESSEL Tools aus Japan sein 100-jähriges Bestehen auf der Kölner Eisenwaren-Messe. Im Rahmen des Jubiläums des familiengeführten Unternehmens hielt Reinhold Ziewers, Geschäftsführer der ASS Maschinenbau GmbH aus Overath die Laudatio.

Pionier der japanischen Werkzeugmanufaktur

VESSEL startete vor 100 Jahren als Manufaktur von Werkzeugen für den Ackerbau und Schraubendreher. Das Angebot der Handwerkzeuge wurde stets erweitert. In den 60er Jahren kamen pneumatische Werkzeuge und hochwertige Angussschneidzangen hinzu.
Heute leitet Herr Junichi Taguchi das Familienunternehmen VESSEL Tools in dritter Generation als Präsident und CEO. Er vertritt das Familiencredo, dass VESSEL Produkte höchster Qualität entsprechen müssen und nur ausgeliefert werden dürfen, wenn die Qualitätsvorgaben erfüllt sind.

Gemeinsame Ziele: Qualität und Kundenzufriedenheit

Als Hersteller von Roboterhänden und Automationsanlagen mit dem Anspruch dem Kunden höchste Qualität anzubieten, sind pneumatische Schneidzangen aus dem Hause VESSEL erste Wahl für ASS. Die hohe Qualität, das anwenderorientierte Design und Sicherheit in der Anwendung stehen in Einklang beider Unternehmen.
„Wir freuen uns mit VESSEL einen Partner zu haben, der die gleiche Mission wie ASS verfolgt: Neue Produkte marktreif zu entwickeln und qualitativ hochwertig für unsere Kunden anzubieten.“ schließt Ziewers die Laudatio ab.

Durch die gute Zusammenarbeit und Kommunikation zwischen Japan und Deutschland sind so schon mehrere Produkte gemeinsam entwickelt worden, die die Stärken von Werkzeugmanufaktur und Automationsspezialist kombinieren und das bestmögliche Anwendungspotenzial für den Anwender bieten.
Beispiele sind unter anderem die Angussschneidzange ASN ARKS und die nahezu Wartungsfreien Schneideinsätze mit Magnetrückstellung.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Als Ihr verlässlicher Ansprechpartner für Greiferteile, Roboterhände und Automationsanlagen sind wir weltweit tätig. Rund 100 Mitarbeiter in Overath entwickeln seit über 30 Jahren intelligente Lösungen für die unterschiedlichsten Aufgabenstellungen aus den Bereichen Automation und Robotik. Dabei vertritt uns unser Tochterunternehmen >ASS< End of Arm Tooling, Inc. aus Plymouth, MI in den USA, Kanada und Mexiko und unsere Vertriebspartner weltweit.

Wir automatisieren komplexe Arbeitsabläufe in der kunststoffverarbeitenden Industrie wie Greifen, Einlegen und Entnehmen, Angusstrennung, Montage und Qualitätsprüfung bei der Fertigung von Kunststoffartikeln, sowie Handhabungslösungen für Bauteile aus Verbundwerkstoffen. Dies können zum Beispiel kleinste Abstandhalter mit einer hohen Kavität, sensible verchromte Sichtteile oder Autotüren aus Karbon sein.

Alles aus einer Hand

Unsere Kernkompetenzen umfassen die Bereiche Greiferteile, Roboterhände, Automationsanlagen und Handhabungslösungen für Faserverbundkunststoffe (FVK), speziell carbonfaserverstärkte Kunststoffteile (CFK).

Abgerundet wird unser Portfolio durch Bildverarbeitungssysteme, Herstellung von Bauteilen im Laser-Sinter-Verfahren, dem ASS PA-Forming, Bildverarbeitungssysteme, Laserschneiden und Serviceleistungen wie Montage, Programmierung und Schulung.

Zur Kompetenzerweiterung für Automationslösungen im automobilen Leichtbau haben wir 2014 die Mehrheit an dem Anlagenbauer KNUR Maschinenbau GmbH in Regensburg übernommen. KNUR entwickelt und liefert Automationslösungen zur Fertigung von Leichtbau- und Kunststoffteilen für die Automobilindustrie. Schwerpunkt ist der Bereich der Faserverbundkunststoffe (FVK), insbesondere carbonfaserverstärkte Kunststoffteile (CFK).

ASS und KNUR bilden eine übergreifende Komponenten-, Greifer- und Automatisierungskompetenz für die Kunststoffspritzgussindustrie und den automatisierten, automobilen Leichtbau. Von Konstruktion über Programmierung und Montage, bis hin zur Wartung können wir Ihnen die komplette Abwicklung aus einer Hand anbieten.

Höchste Qualitätsansprüche

Qualität, Schnelligkeit und Zuverlässigkeit sind unser tägliches Geschäft. Es ist uns ein permanenter Ansporn, den steigenden Anforderungen im Kunststoffspritzguss und im automobilen Leichtbau gerecht zu werden.

Alle ASS Komponenten werden an unserem modernen Firmensitz entwickelt, konstruiert, produziert und mit höchstem Qualitätsstandard nach EG-Maschinenrichtlinie ausgeliefert. Alle betroffenen Elemente verfügen über eine Einbauerklärung, beziehungsweise über eine Konformitätserklärung.
Qualität und wichtige Merkmale, wie ein gewichtsoptimierter und standardisierter Aufbau, werden permanent von uns weiterentwickelt.

Selbstverständlich ist unser Qualitätsmanagement nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert.

Mehr Weniger

Unternehmensdaten

Umsatz

20 - 100 Mill. US $

Exportanteil

max. 50%

Anzahl der Beschäftigten

101 - 500

Gründungsjahr

1983

Geschäftsfelder
  • Maschinen und Ausrüstung für die Kunststoff- und Kautschuk-Industrie
  • Dienstleistungen für die Kunststoff- und Kautschuk-Industrie
Zielgruppen
  • Kunststoffwarenherstellung
  • Maschinenbau
  • Verpackung / Distribution
  • Fahrzeugbau / Luft- und Raumfahrt
  • Elektronik / Elektrotechnik
  • Medizintechnik / Feinmechanik/Optik
  • Sonstige Industrien