Hein-Farben Inh. Johannes Jacob

Postfach 52 , 90553 Cadolzburg
Pfannenstielstr. 1a , 90556 Cadolzburg
Deutschland

Telefon +49 9103 79540, +49 171 8918698, 0171-8918698
Fax +49 9103 79548
info@hein-farben.de

Dieser Aussteller ist Hauptaussteller von

Messehalle

  • Halle 13 / C32
 Interaktiver Hallenplan

Hallenplan

K 2016 Hallenplan (Halle 13): Stand C32

Geländeplan

K 2016 Geländeplan: Halle 13

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  Rohstoffe, Hilfsstoffe
  • 01.10  Zusatzstoffe
  • 01.10.030  Buntpigmente

Buntpigmente

  • 01  Rohstoffe, Hilfsstoffe
  • 01.10  Zusatzstoffe
  • 01.10.047  Farbkonzentrate

Farbkonzentrate

  • 01  Rohstoffe, Hilfsstoffe
  • 01.10  Zusatzstoffe
  • 01.10.048  Farbmittel

Farbmittel

  • 03  Maschinen und Ausrüstung für die Kunststoff- und Kautschukindustrie
  • 03.01  Maschinen und Ausrüstung zum Aufbereiten und Recycling
  • 03.01.001  Mischer
  • 03.01.001.03  Diskontinuierliche Mischer für Feststoffe

Diskontinuierliche Mischer für Feststoffe

  • 03  Maschinen und Ausrüstung für die Kunststoff- und Kautschukindustrie
  • 03.07  Integrierte Automation
  • 03.07.002  Materialflußtechnik
  • 03.07.002.05  Dosiereinrichtungen
  • 03.07.002.05.01  Volumetrische Dosiereinrichtungen

Volumetrische Dosiereinrichtungen

Über uns

Firmenporträt

Hein®-Farben zum Selbst-Einfärben von EPS- und anderen Partikel-Schäumen

Über uns:
Die Firma Hein®-Farben ist ein selbständiges Unternehmen, ansässig im fränkischen Cadolzburg.
Seit dem erfolgreich durchgeführten Generationenwechsel zum Jahresanfang 2015 führt Herr Johannes Jacob das Familienunternehmen in alter Tradition und mit neuen Ideen weiter.

In den vergangenen Jahrzehnten konnten wir uns als zuverlässiger Hersteller und Lieferant von Hein®-Farben (Pulver) zum Selbst-Einfärben von EPS- und EPP-Rohstoff bei in- und ausländischen Kunden etablieren.

Das Selbst-Einfärben von EPS hat bei gleichbleibender Qualität der gefärbten EPS-Teile viele marketingrelevante, wirtschaftliche und logistische Vorteile.

Durch zahlreiche Versuche mit anderen Materialien können wir inzwischen feststellen, dass sich außer den klassischen Rohstoffen wie EPS und EPP grundsätzlich die meisten Arten von Partikelschäumen mit Hein®Farbkonzentraten einfärben lassen.

Neben dem bewährten Einfärbeverfahren von EPS in einem Freifallmischer oder einem Hein®-Spezial-Schnecken-Mischer u. a. zur Bevorratung von farbigem Rohmaterial, gehen inzwischen auch immer mehr EPS-Verarbeiter dazu über, direkt in einem diskontinuierlichen Vorschäumer ihr EPS-Rohmaterial einzufärben.

Weitere Vorteile von Hein®-Pulverfarben im Überblick:

• Kein Gefahrgut gemäß 67/548/EWG oder 1999/45/EG und daher auch für Luftfracht zugelassen .
• nicht giftig und sogar für Lebensmittel- und Spielzeug-Verpackungen freigegeben.
• REACH-konform
• Die Haltbarkeit der Pulver-Farben liegt bei Einhaltung der Lagerungsvorschriften bei mindestens 5 Jahren .
• Wasseraufnahme, Flammschutz und Festigkeit der Formteile und Blöcke werden nicht negativ beeinflusst .
• Keine negative Beeinflussung der Zykluszeiten und Verschweißung beim Verarbeiten.
• Keine Farbablagerungen in Vorschäumer, Werkzeugen, Düsen und Kühlwasser.
• Einfärben unabhängig von der Perlengröße des Rohstoffes möglich.
• Nur die tatsächlich benötigte Menge des Rohstoffs wird eingefärbt.
• Gleichmäßiges Einfärben ist durch Chargenmischung gewährleistet.
• Der mit HEIN®-FARBEN eingefärbte Rohstoff ist staubfrei .

Wir laden Sie herzlich ein, uns auf unserem Messestand Nr. C32 in Halle 13 zu besuchen.

Für weitere Fragen oder Informationen stehen wir selbstverständlich gerne zur Verfügung. Sie erreichen uns per Email an info@hein-farben.de. Unter www.hein-farben.de können Sie auch unsere Homepage besuchen.

Mehr Weniger