ELIOG Industrieofenbau GmbH

Käthe-Kollwitz-Str. 10 , 98630 Römhild
Deutschland

Telefon +49 36948 820396
Fax +49 36948 820200
huber@eliog.de

Dieser Aussteller ist Mitaussteller von
Kelviplast GmbH & Co. KG

Messehalle

  • Halle 10 / D22
 Interaktiver Hallenplan

Hallenplan

K 2016 Hallenplan (Halle 10): Stand D22

Geländeplan

K 2016 Geländeplan: Halle 10

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 03  Maschinen und Ausrüstung für die Kunststoff- und Kautschukindustrie
  • 03.07  Integrierte Automation
  • 03.07.002  Materialflußtechnik
  • 03.07.002.03  Trockner für Schüttgüter
  • 03  Maschinen und Ausrüstung für die Kunststoff- und Kautschukindustrie
  • 03.08  Peripheriegeräte
  • 03.08.001  Oberflächenvorbehandlungsgeräte

Oberflächenvorbehandlungsgeräte

Unsere Produkte

Produktkategorie: Trockner für Schüttgüter

KUV Kammerofen mit Umluft

Ein Industrieofen für Wärmebehandlungen, bei denen brennbare Stoffe freigesetzt werden. Temperaturbereich bis 400 °C.

Grundausstattung
Nenntemperaturen: 250, 300, 350, 400 °C

Wärmeübertragung: Konvektion

Luftführung: Horizontal

Beheizung: Elektrisch

Außengehäuse: Selbsttragende Stahlblechkonstruktion, verzinktes Stahlblech, Lackierung RAL 7035 bzw. Sonderlackierung nach Kundenwunsch

Innengehäuse: Aluminiertes Stahlblech. Seitlich angebrachte Rasterschienen für höhenvariabel einschiebbare Drahtgitterhorden, Roste, Schalen; dichtgeschweißt

Türen: Anzahl baugrößenabhängig, Türanschlag wahlweise links oder rechts, Verschluss über Treibriegel, bei begehbaren Nutzräumen innenliegende Notentriegelung; dauerhaft temperaturbeständige Dichtungen für alle Temperaturbereiche

Isolation: Mineralwolle oder Faserverbundstoffe (abh. von Nenntemperatur)

Heizung: Rundrohrheizkörper aus Edelstahl

Umluftventilator: Einbau im Luftführungskanal. Die Luft wird über die Heizung angesaugt und nach vollständiger Verwirbelung dem Nutzraum wieder zugeführt. Dieses Prinzip ermöglicht eine gleichmäßige Temperaturverteilung und verhindert das Einströmen kalter Fremdluft infolge leichten Überdrucks im Nutzraum.

Abluftgebläse: Das Abluftgebläse erhöht den Abluftvolumenstrom auf den Mindestabluftvolumenstrom nach EN 1539. Durch den dabei entstehenden Unterdruck strömt unbelastete Frischluft nach und verdünnt die Ofenatmosphäre auf die zulässige Lösemittelkonzentration. Nach Ende der Hauptverdampfungsphase kann durch Abschalten des Abluftgebläses die Abluft auf 25 % des Mindestabluftvolumenstromes reduziert werden.

Temperaturfühler: Widerstandsthermometer im Luftführungskanal vor dem Nutzraum

Elektrische Ausführung: Nach EN 60 204

Schaltkasten: Bis KU 09-06-06 auf der Ofendecke, bei größeren Ausführungen wahlweise links oder rechts in Bedienhöhe

Steuerung: Mikroprozessorgesteuerter Temperaturregler

Geräteschutz: Sicherheitstemperaturbegrenzer als Geräteschutz im Heizungsbereich

Überwachung des Umluft- und Abluftvolumenstromes: Direkte Überwachung mittels Differenzdruckmessung; bei Unterschreitung der Mindestvolumenströme erfolgt Abschaltung der Heizung (bleibende Abschaltung; Entriegelung durch Störquittierung nach Behebung des Ausfalls); Anzeige der Störung optisch und akustisch

Türkontaktschalter: Selbsttätiges Einschalten des Abluftgebläses beim Öffnen der Tür

Zusatzausstattung (für KU und KUV)
Optionale Ausstattungserweiterungen wie versenkte Bodenschienen, Jalousiewand, Horden, Roste, Beschickungsschalen, Plattformwagen, Abluftventilatoren und vieles mehr.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Trockner für Schüttgüter

KU Kammerofen mit Umluft

Ein Industrieofen für Wärmebehandlungen, bei denen keine brennbaren Stoffe freigesetzt werden. Temperaturbereich bis 400 °C.
Grundausstattung
Nenntemperaturen: 250, 300, 350, 400 °C

Wärmeübertragung: Konvektion

Luftführung: Horizontal

Beheizung: Elektrisch

Außengehäuse: Selbsttragende Stahlblechkonstruktion, verzinktes Stahlblech, Lackierung RAL 7035 bzw. Sonderlackierung nach Kundenwunsch

Innengehäuse: Aluminiertes Stahlblech. Seitlich angebrachte Rasterschienen für höhenvariabel einschiebbare Drahtgitterhorden, Roste, Schalen

Türen: Anzahl baugrößenabhängig, Türanschlag wahlweise links oder rechts, Verschluss über Treibriegel, bei begehbaren Nutzräumen innenliegende Notentriegelung; dauerhaft temperaturbeständige Dichtungen für alle Temperaturbereiche

Isolation: Mineralwolle oder Faserverbundstoffe (abh. von Nenntemperatur)

Heizung: Rundrohrheizkörper aus Edelstahl

Umluftventilator: Einbau im Luftführungskanal. Die Luft wird über die Heizung angesaugt und nach vollständiger Verwirbelung dem Nutzraum wieder zugeführt. Dieses Prinzip ermöglicht eine gleichmäßige Temperaturverteilung und verhindert das Einströmen kalter Fremdluft infolge leichten Überdrucks im Nutzraum.

Temperaturfühler: Widerstandsthermometer im Luftführungskanal vor dem Nutzraum

Elektrische Ausführung: Nach EN 60 204

Schaltkasten: Bis KU 09-06-06 auf der Ofendecke, bei größeren Ausführungen wahlweise links oder rechts in Bedienhöhe

Steuerung: Mikroprozessorgesteuerter Temperaturregler

Geräteschutz: Sicherheitstemperaturbegrenzer als Geräteschutz im Heizungsbereich

Zusatzausstattung (für KU und KUV)
Optionale Ausstattungserweiterungen wie versenkte
Bodenschienen, Jalousiewand, Horden, Roste, Beschickungsschalen,
Plattformwagen, Abluftventilatoren und vieles mehr

Mehr Weniger

Produktkategorie: Oberflächenvorbehandlungsgeräte

TRU Truhenofen mit Umluft

Ein Industrieofen für Wärmebehandlungen von schweren und sperrigen Teilen. Temperaturbereich bis 350 °C.
Grundausstattung
Nenntemperatur: 350 °C

Wärmeübertragung: Konvektion

Luftführung: Horizontal

Beheizung: Elektrisch

Außengehäuse: Selbsttragende Stahlblechkonstruktion, verzinktes Stahlblech, Lackierung RAL 7035 bzw. Sonderlackierung nach Kundenwunsch

Innengehäuse: Aluminiertes Stahlblech, Aufnahmepunkte für 2. Beschickungsebene

Verschlussdeckel: Anzahl baugrößenabhängig, Verschlussdeckel schwenkbar; Öffnen erfolgt per Hand

Isolation: Mineralwolle oder Faserverbundstoffe

Heizung: Rundrohrheizkörper aus Edelstahl

Umluftventilator: Einbau im Luftführungskanal seitlich links oder rechts. Die Luft wird über die Heizung angesaugt und nach vollständiger Verwirbelung mit leichtem Überdruck dem Nutzraum wieder zugeführt.

Temperaturfühler: Widerstandsthermometer im Luftführungskanal vor dem Nutzraum

Elektrische Ausführung: Nach EN 60 204

Schaltkasten: Jeweils seitlich an der dem Lüfter entgegengesetzten Seite montiert

Steuerung: Mikroprozessorgesteuerter Temperaturregler

Geräteschutz: Sicherheitstemperaturbegrenzer als Geräteschutz im Heizungsbereich

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

ELIOG Industrieofenbau entwickelt und produziert seit über 90 Jahren Industrieöfen und Wärmebehandlungsanlagen bis 1400 °C.

Auf diesem Gebiet hat ELIOG einen Vorsprung an Know-How, Flexibilität in der Entwicklung und Produktvielfalt.

ELIOG ist insbesondere für individuelle und anwendungsoptimiert ausgelegte Industrieöfen und Wärmebehandlungsanlagen bekannt.

Ein umfangreiches Zubehörsortiment wie Abschreckbäder, Chargiereinrichtungen, katalytische und thermische Nachverbrennungsanlagen, Chargenkühleinrichtungen, Handlings- und Transportsysteme etc. komplettiert das ELIOG Anlagenangebot.

Das ausgefeilte, modular strukturierte Baukastensystem ermöglicht die flexible und schnelle Erfüllung von Kundenwünschen. Kurze Lieferzeiten auch bei individuellen Lösungen sind ein besonderes Leistungsmerkmal von ELIOG Industrieofenbau GmbH. Hochmoderne Konstruktionsprinzipien und Fertigungsverfahren garantieren eine hervorragende Qualität der Produkte.

Unsere Wettbewerbsvorteile
Die ELIOG Industrieofenbau GmbH ist ein flexibles mittelständiges Unternehmen mit flachen Hierarchien. Über 90 Mitarbeiter mit Erfahrung von bis zu 40 Jahren im Industrieofenbau sind  bei uns tätig.

Lösungen aus einer Hand für die Fertigung moderner Industrieöfen und Wärmebehandlungsanlagen individuell nach Kundenwunsch, durch:

- eigene Konstruktion
- Materialzuschnitt und -bearbeitung
- Fertigung am Standort
- Bau elektrischer Steuerungen für Industrieöfen und Wärmebehandlungsanlagen
Prüffeld
- individuelle Softwarelösungen
- Installation, Schulung und Service weltweit

Auszüge über belieferte Industriezweige und Referenzen

Automotive

Bosch, BMW, VW, GM, Daimler, ZF Sachs

Kunststoffindustrie
ElringKlinger, Euro Composites

Glas- und Keramikindustrie
Saint-Gobain, Schott Jenaer Glaswerk, Docter Optics

Metallurgie
Siemens, ThyssenKrupp, GEA

Luft- und Raumfahrtindustrie
Bombardier, Lufthansa

Elektronik- und Elektrotechnik
Infineon, Samsung, Preh, Siemens

Medizintechnik und Pharmaindustrie
Maquet

Mehr Weniger