Erichsen GmbH & Co. KG

Postfach 1264 , 58652 Hemer
Am Iserbach 14 , 58675 Hemer
Deutschland

Telefon +49 2372 9683-0
Fax +49 2372 6430
info@erichsen.de

Messehalle

  • Halle 10 / D20
 Interaktiver Hallenplan

Hallenplan

K 2016 Hallenplan (Halle 10): Stand D20

Geländeplan

K 2016 Geländeplan: Halle 10

Unsere Produkte

Produktkategorie: Mess- und Prüfeinrichtungen für optische Eigenschaften

Blechprüfung - Blechprüfmaschine "BASIC"

Kompakte Blechprüfmaschine, Modell 142-Basic der Firma ERICHSEN. Diese Blechprüfmaschine ist für die laufende Qualitätsüberwachung entwickelt worden und gestattet die schnelle und exakte Durchführung nicht nur aller heute maßgebenden und bekannten Tiefziehprüfverfahren an Eisen- und Nichteisenmetallen, sondern auch einer großen Anzahl weiterer technologischer Prüfungen wie z.B. den FLC- und Bulgetest. Auch ein Warmzug bis 550°C ist möglich. Ein Dreifach-Hydraulik-System macht die Integration von der Rondenstanze im Prüfkopf, einen hydraulischen Näpfchen-Auswerfer und einen vollautomatischen Prüfungsablauf mit Stopp bei Probenriss möglich. Ein Bajonett-Verschluss am Zylinderkopf erlaubt den unmittelbaren Zugriff auf z. B. Matrizen, Schnittringe, Schnittringhalter etc. sowie den schnellen Austausch aller Prüfwerkzeuge. Die Ziehgeschwindigkeit ist stufenlos regelbar. Durch die kardanische Auflage wird ein kräftegleiches, paralleles Einspannen des Prüfbleches, unabhängig von Dickenabweichungen gewährleistet. Der Antrieb der Prüfmaschine erfolgt elektro-hydraulisch, der Prüfungsablauf kann wahlweise automatisch oder manuell gesteuert werden. Eine SPS-Steuerung steuert die Funktionsabläufe der Maschine. Auf Wunsch kann natürlich auch ein Datenerfassungssystem mit PC installiert werden. Dieses Software-Paket ermöglicht eine kontinuierliche Messwerterfassung bei gleichzeitiger Darstellung des Kraft/Weg-Diagramms auf dem Bildschirm während des gesamten Umformprozesses. Die Datenaufzeichnung wird entweder durch Erreichen des Ziehkraftmaximums beendet oder nach Abschließen des Napfzugversuches. Die Ergebnisse werden nach Beendigung des Versuchs neben dem Kraft/Weg-Diagramm als Zahlenwerte angezeigt. Sämtliche Versuchsergebnisse können anschließend in einem Prüfprotokoll ausgedruckt, als Datei abgespeichert oder problemlos an andere Auswerteprogramme (z. B. Microsoft Excel) übergeben werden. ERICHSEN bietet diese Maschinen standardmäßig mit Ziehkräften von 200 kN oder 400 kN an. Prüfmaschinen für hochfeste Stähle mit mehr als 1000 kN Ziehkraft sind ebenfalls erhältlich.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Mess- und Prüfeinrichtungen für optische Eigenschaften

Waschbarkeits- und Scheuerprüfgerät, Modell 494 MC

Das neue Waschbarkeits- und Scheuerprüfgerät, Modell 494 MC ist als das weiterentwickelte Nachfolgemodell des bis dato etablierten Modells 494 zu verstehen.

Das Waschbarkeits- und Scheuerprüfgerät gestattet durch seine einstellbaren Prüfparameter, auch weit über den üblichen Normenbereich hinaus verlässliche, individuell bedarfsgerecht angepasste Prüfmethodik bei bemerkenswert komfortabler Bedienung.

Die wesentlichen technischen Unterschiede zwischen dem Vorgängermodell 494 und dem neuen Modell 494 MC auf einen Blick:

●    Bis zu 3 Prüfbahnen gleichzeitig ohne weiteren Adapter (50% Kapazitätserweiterung)

●    Erweiterungsadapter für insgesamt bis zu 6 Prüfbahnen in Entwicklung

●    Vereinfachte Bedienung über Tastenfeld und Display

●    Parameterspeicher für 20 Prüfabläufe

●    Hubweg einstellbar: (10 – 300) mm

●    Hubrate einstellbar: (5 – 70) Doppelhübe/min, abhängig vom gewählten Hubweg

●    Laufrahmen für einfache Ankopplung der Scheuerelemente (kein Einhaken in Seilenden mehr)

●    Einfache Klemmung von Wanne und Probe mit 2 Schnellspannern

Mehr Weniger

Produktkategorie: Mess- und Prüfeinrichtungen für optische Eigenschaften

Oberflächenprüfung - COATMASTER 510

Kombiniertes Filmzieh- und Trockungsprüfgerät COATMASTER 510 – weiterentwickeltes Nachfolgemodell des langjährig weltweit bewährten COATMASTER 509 MC. Der Grundstein zu Wiederholbarkeit, Rückführbarkeit, Präzision und Qualität wird bereits bei der Auswahl der zu verwendenden Prüfmittel gelegt. Das elektromotorische Filmzieh- und Trocknungsprüfgerät COATMASTER 510 versetzt in die Lage, Beschichtungsstoffe gleichmäßig und reproduzierbar aufzutragen. Insbesondere dann, wenn eine größere Anzahl an exakt gleichartigen Mustern benötigt oder eine sichere Aussage über die Relation der Nass- zur Trockenschichtdicke benötigt wird, empfiehlt sich der Einsatz dieses Multitalents beim Filmziehen. Durch das automatische Ziehverfahren werden Unregelmäßigkeiten und Ungenauigkeiten ausgeschlossen, die sich beim manuellen Filmziehen nicht vermeiden lassen. Die parallele Trocknungsprüfung (bis zu 7 vergleichende Trocknungsprüfungen) gestattet objektive Vergleiche von Trocknungseigenschaften verschiedener Beschichtungs-materialien (u.a. auch Trocknungsgrad nach DIN 53 150). Hierfür steht ein umfassendes Spektrum an Trocknungsprüfwerkzeugen zur Auswahl. Typische Anwender sind in der Lack- und Farbenindustrie, hier besonders im Bereich der Forschung/Entwicklung/Kontrolle verschiedenster Produkte zu finden. Auch in Universitäten/ Hochschulen und Instituten, welche sich bei Forschungs- und Entwicklungsprojekten mit hochsensiblen Sachverhalten, die eine bestmöglich kontrollierte Filmapplikation erfordern, befassen (z.B. Solarzellenforschung, Medizintechnik) ist dieses Prüfgerät von großem Nutzen. Das kompakte Tischgerät bietet eine einfache Bedienung per Folientastatur. Es können frei einstellbare Ziehgeschwindigkeiten im Bereich von 0,1 – 19,9 /20 – 100 mm/s und Trocknungsprüfzeiten im Bereich von 0,1 – 19,9 / 20 – 108 min/cm eingestellt werden. Die Startposition lässt sich individuell programmieren. Die Filmziehvorrichtung arbeitet symmetrisch in beide Richtungen und verfügt auch einen automatischen Schnell-Rücklauf. Jeder Anwender kann den COATMASTER 510 seinem Applikationsbedarf bzw. seinen Prüfzwecken entsprechend mit dem geeigneten Zubehör ausstatten. Die Verwendbarkeit nahezu aller branchenüblichen Filmapplikatoren spricht für sich. Hier stehen dem Anwender verschiedene Aufnahmevorrichtungen zur Verfügung, eine Glasplatte als Probenträger sowie verschiedene Vakuumsaugplatten (auch beheizbar bis 150°C) für Folien, Karton und Papiere gehören zur großen Zubehörpalette. Zur Nutzung aller offerierten Vakuumsaugplatten wurde bei dem COATMASTER 510 ein Ejectorzusatz (mit Druckluft zu betreibender Vakuumerzeuger) bereits in das Grundgerät integriert. Sie können das Verwendungsspektrum dieses Gerätes zur Oberflächenprüfung auch noch erweitern: Ein einfach und schnell montierbarer Adapter ermöglicht Ihnen auch die Prüfung von Ritzhärte-/ Kratzfestigkeit. Auch hierzu bietet ERICHSEN das passende Zubehör.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Mess- und Prüfeinrichtungen für optische Eigenschaften

Elektromotorisches Ritzprüfgerät 430 P - Universalprüfgerät

Das elektromotorische Ritzhärteprüfgerät SCRATCH HARDNESS TESTER 430 P ist ein Universalprüf-gerät zur Durchführung von Ritz- und Schnittbean-spruchungen aller Art an Lackschichten und Kunststoffoberflächen: Auf Probeplatten unterschiedlicher Dicke können Einzelritze, parallele Schnitte und - nach Probendrehung um 90° - auch Gitterschnitte aufgebracht werden.
Speziell ausgelegt ist das Ritzhärteprüfgerät 430 P für Haftfestigkeitsprüfungen nach der Gitterschnittmethode (alle gängigen Normen) und für spezielle Kunststoffprüfungen nach Opel (Kratzbeständigkeit und Schreibeffekt). Für diese und für weitere Prüfungen sind vielfältige Einstellmöglichkeiten am Grundgerät sowie ein reichhaltiges Sortiment an Prüfwerkzeugen vorhanden.
Das Ritzhärteprüfgerät 430 P bietet bei Serienprüfungen eine deutliche Arbeitserleichterung. Die Prüfergebnisse sind reproduzierbar und aussage-kräftig.
Das Ritzhärteprüfgerät 430 P wird in zwei Ausführungen - mit manueller oder mit motorischer Krafteinstellung - angeboten.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Mess- und Prüfeinrichtungen für optische Eigenschaften

Neues Schichtdickenmessgerät PAINT BORER 518 USB

Der PAINT BORER 518 USB arbeitet nach dem genormten Keilschnittverfahren, bei dem die Probe unter definiertem Winkel angebohrt wird.
Mit dem hochauflösenden Digitalmikroskop (50fache Vergrößerung) mit integrierter Beleuchtung (8fach Weiß-LED, einstellbar), ausgestattet mit einem 2 Mio. Pixel CMOS-Bildsensor und skalierbarer Präzisionsmessung, wird eine unmittelbare Bilderfassung direkt am Objekt vorgenommen.
Zum Anschluss an einen PC/Laptop/WINDOWS-Tablet ist mit dem neuen Paint Borer 518 USB eine komfortable Möglichkeit zur digital unterstützten, visuellen Erkennung/Erfassung/Messung und Dokumentation gegeben. Eine entsprechende Software gehört zum Lieferumfang.
Der PAINT BORER 518 USB zeichnet sich durch besonders kompakten Aufbau aus. Dabei sind die Hauptkomponenten - Bohrvorrichtung, Digitalmikroskop, Probenbeleuchtung und Stromversorgung - in einem standfesten Gehäuse untergebracht.
Ein waagerecht verschiebbares Gleitstück, das Bohrvorrichtung und Digitalmikroskop enthält, bestimmt die eigentliche Besonderheit
des PAINT BORER 518 USB: Anbohren und Messen, ohne das Gerät insgesamt zu bewegen!

Mehr Weniger

Produktkategorie: Mess- und Prüfeinrichtungen für optische Eigenschaften

Wanddickenmessgerät MiniTest 7400 FH - 7200 FH

Professionelles Wanddickenmessgerät für zerstörungsfreie Messungen bis 24 mm. Die Geräte sind geeignet für die Dickenmessung von unmagnetischen Materialien wie Glas, Kunststoff, Edelstahl und Verbundwerkstoffen und selbst komplexe Werkstückgeometrien lassen sich messen.
Der SIDSP-Sensor garantiert eine hohe Messgenauigkeit und Reproduzierbarkeit und kompensiert die Temperatureinflüsse der Messumgebung und des Messgegenstands. Die Sensoren sind mit einer Hartmetallspitze versehen und dadurch besonders verschleissfest.Die Bestimmung der Dicke erfolgt durch Messung des Abstands einer Referenzkugel zu der Sensorspitze. Die Referenzkugel wird von einem leistungsstarken Magneten angezogen, der direkt hinter der Sensorspitze angebracht ist.
Das Wanddickenmessgerät MiniTest ermöglicht eine zerstörungsfreie Wanddickenmessung von:
·  unmagnetischen Werkstoffen wie Kunststoff, Glas, Keramik, Ne-Metallen …
·  Hohlkörpern aller Art wie Flaschen, Aluminiumdosen, Glas- und Kunststoffbehältern mit komplexen Geometrien ...
·  Thermoformteilen wie Becher, Dosen, Schalen ...
·  Spritzguss- und Formteilen aus Kunststoff, Faserverbundwerkstoffen, Ne-Metallen, etc., zum Beispiel im Automotive-Bereich (Getriebegehäuse, 
   Karosserie- und Innenausbauteile), im Avionik-Bereich (Turbinenteile, Brennkammern, Hochdruckrohre), im Medizinbereich...

Mehr Weniger

Produktkategorie: Mess- und Prüfeinrichtungen für optische Eigenschaften

Ultraschall-Schichtdickenmessgerät QuintSonic 7

Das präzise Schichtdickenmessgerät nach dem Ultraschall-Impuls-Laufzeit-Verfahren, Modell QuintSonic 7, ermöglicht die Messung von bis zu 5 Schichten in einem Messvorgang.
Die Messung von Polymerschichten wie Farben, Lacken und Kunststoffen ist ebenso möglich wie die Messung von Glas-, Keramik- oder Metall-Schichten auf nahezu beliebigem Untergrund. Lack auf Kunststoff, Kupfer auf Keramik, Kunststoff auf Holz oder Glas auf Metall sind typische Schichtsysteme, die sich mit dem QuintSonic 7 messen lassen.
Als erstes Gerät seiner Art ist es mit dem QuintSonic 7 möglich, die Beschichtung auf faserverstärkten Verbundwerkstoffen zu messen, z.B. GFK, CFK, WPC.
Die intelligente Auswertung des gemessenen Ultraschall-Signals ermöglicht eine schnelle Messwertaufnahme von über 40 Messungen pro Minute.
Durch die einfache Kalibrierung und die grafische Darstellung des Messergebnis im A-Bild ist das QuintSonic 7 schnell einsatzbereit und vielseitig verwendbar.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Mess- und Prüfeinrichtungen für optische Eigenschaften

Oberflächenprüfung - LINEARTESTER 249

Universalprüfgerät LINEARTESTER 249 für Ritz-, Kratz-, Abrieb-,Crockmeter-, Wisch-, und MEK Tests. Hersteller in der modernen Messtechnik müssen qualitativ hochwertige und flexibel einsetzbare Messgeräte entwickeln. Anwender forderten seit geraumer Zeit ein Universalprüfgerät mit der in der Lackforschung und Qualitätsprüfung möglichst viele Prüfungen mit einem Gerät durchgeführt werden können. Der Entwickler und Hersteller von Prüftechnik, ERICHSEN, hat deshalb ein Universalprüfgerät entwickelt mit dem bereits viele Prüfungen, die eine lineare Prüfkopfbewegung erfordern, abgedeckt werden. Der neu entstandene LINEARTESTER 249 ist für folgende Prüfungen einsetzbar: - Ritz-/Kratzprüfungen (optional auch Ritze für Korrosionsprüfungen), Doppelhub-Abriebprüfungen, - Crockmeter-Tests, MEK-Tests, Lösemittelbeständigkeitstests im Allgemeinen und Wischtests. Die Probentafel wird mit Hilfe von Spannleisten auf einen beweglichen Schlitten montiert. Über diesem Schlitten befindet sich, leichtgängig gelagert auf zwei Metallsäulen montiert, ein Pendelbalken mit dem entsprechenden Prüfwerkzeug sowie einem Gewichtsblock. Die gewünschte Prüfkraft im Bereich (0,5 - 20) N wird durch Verschieben des Gewichtsblocks auf der Skala des Pendelbalkens eingestellt (zusätzliches Lastgewicht (1 - 40) N optional erhältlich). Der elektromotorische Antrieb gewähr-leistet einen gleichmäßigen Vorschub des Schlittens. Das Absenken bzw. Anheben des Prüfwerkzeugs bei Ritz-/Kratzprüfungen erfolgt automatisch. Eine elektrische Durchritzerkennung bietet bei der Prüfung isolierender Beschichtungen auf leitenden Substraten noch zusätzliche Sicherheit bei der Ritzkrafteinstellung. Es stehen drei fest programmierte sowie eine frei programmierbare Prüfgeschwindigkeit zur Verfügung. Ein breites Programm von erhältlichen Prüfwerkzeugen ermöglicht eine bedarfsgerechte Prüfung verschiedenster Materialien.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Mess- und Prüfeinrichtungen für optische Eigenschaften

Materialprüfung - PHYSIMETER 906 USB

Neues Messsystem von ERICHSEN

Die Integration verschiedener komplexer Technologien in Verbindung mit einer intelligenten Systemarchitektur ergeben ein effizientes Messsystem mit intuitiver Bedienung.

Das ergonomisch gestaltete neue PHYSIMETER® 906 USB, besteht aus einem eloxierten Aluminingehäuse, das stirnseitig mit Gewindebohrungen ausgerüstet ist, um eine problemlose Anbindung an ERICHSEN Zug- und Druckprüfmaschinen zu gewährleisten. Das neue Messsystem ist für den mobilen und stationären Einsatz geeignet.

Das universell einsetzbare Messsystem PHYSIMETER® 906 USB dient zur Erfassung von mechanischen Größen auf der Basis von Dehnungsmessstreifen-Sensoren. Zwei Ausführungen des neuen Messsystems stehen dem Anwender zur Verfügung: PHYSIMETER® 906 USB mit integriertem Kraftaufnehmer und PHYSIMETER® 906 USB ausgestattet für Anschluss eines externen Kraftaufnehmers.

Außer der aktuellen Kraftanzeige, den Spitzenwerten (Min/Max) ist das Messgerät mit einer USB-Schnittstelle ausgerüstet. Die für das PHYSIMETER® 906 USB ausgelegte Mess- und Auswertesoftware steht als kostenloser Download unter www.erichsen.de zur Verfügung.

Die Anzeige der Messdaten und Grafik erfolgt über ein beleuchtetes Grafikdisplay, dessen Darstellung um 180° gedreht (invertiert) angezeigt werden kann, um in jeder Prüfsituation die Ablesbarkeit sicherzustellen. Ein leicht zu bedienendes Menü bietet schnellen Zugriff auf umfangreiche Systemfunktionen und individuell zu erstellende Befehlsketten.

Das neue Messsystem überzeugt sowohl durch seine technische Finesse als auch durch seine visuelle Ästhetik und edle Haptik.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Mess- und Prüfeinrichtungen für optische Eigenschaften

Materialprüfung - UNIMAT 050 Basic

Die Zug- und Druckprüfmaschinen der Serie UNIMAT® Basic robuste Materialprüfmaschinen aus Aluminium und V2a, mit elektromotorischem Antrieb (mikroprozessorgesteuert); bestehend aus folgenden Komponenten:
Kugelumlaufspindel, Kugelbuchsenführung, Zahnriemenantrieb, Faltenbalg; als Standalone-Maschine oder mit PC nutzbar; Bedienpanel (Folientastatur, LCD mit 2-zeiliger Anzeige: Kraft/Weg), USB-Schnittstellung und Software. Zum Lieferumfang gehört eine Lastmesszelle sowie eine Software Programm zur Ermittlung der maximalen Kraft, des Weges, der max. Bruchkraft und des Bruchweges.
Folgende Ausführungen sind lieferbar:
Universalprüfmaschine, Modell 050-Basic 3 kN/ 052-Basic 5 kN (eine Säule und Faltenbalg, Bedienpanel integriert im Gehäuse).
Universalprüfmaschine, Modell 054-Basic 10 kN (zwei Säulen und zwei Faltenbälge, separates Bedienpanel zum seitlichen Anbau oder als Fernbedienung)
Universalprüfmaschine, Modell 056-Basic 20 kN (zwei Säulen und zwei Faltenbälge, seitlich angebauter Schaltschrank mit integriertem Bedienpanel)
Eine Vielzahl von verschiedenen Spannzeugen ist erhältlich.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Bewitterungsgeräte

Korrosionsprüfung

Beschichtungen werden durch Korrosion unterwandert und Produkte angegriffen. Um diese konstenintensive Auswirkungen zu reduzieren, bietet ERICHSEN ein umfangreiches Prüfgeräteprogramm an. Mit Korrosionsprüfgeräten kann man Korrosion "sichtbar" machen. Prüfungen, wie der Kondenswassertest und der Salzsprühnebentest, sind die Grundlagen zur Bestimmung der Oberflächenkorrosion. Zur normgerechten Durchführung der gängigsten Salzsprühneben- und Kondenswasserprüfungen steht dem Anwender mit dem Modell 606 ein bedienerfreundliches Prüfgerät mit Steuereinheit für bis zu zwei Kammern mit Prüfraumvolumen von 400 l und/oder 1000 l zur Verfügung. Das Korrosionsprüfgerät, Modell 608, zur Prüfung mit zyklisch wechselender Korrosionsbelastung (Klimawechseltest) ist mit Touch-Screen, zur Anzeige der akutellen Soll- und Ist-Zustände und zur Eingabe der Prüfbedingungen ausgestattet. Die Steuerung und Regelung des Prüfgerätes wird mit einer Siemens S7-1200 SPS realisiert.
Bei den neuen Korrosionsprüfgeräten, Modelle 618, können neben den üblichen Anwendungen wie Salzsprühnebeltest und Klimawechseltest die Prüflinge auch in einer Atmosphäre mit geregelter Feuchte gelagert und getestet werden. Konstante Einstellungen sowie ansteigende und abfallende Rampen für Temperatur und Feuchte werden über ein Display mit "Touch" Funktion schnell und einfach programmiert. Ein zusätzliches Klimagerät ermöglicht es dem Betreiber in dem Prüfgerät Niedertemperaturzyklen bis -40 °C durchzuführen.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Mess- und Prüfeinrichtungen für optische Eigenschaften

PICOGLOSS 560 MC-XS - Glanzmessgerät

Glanzmessung auf Kleinteilen Marktübliche Glanzmessgeräte bedienen sich einer recht großen Messöffnung/Messfläche, so dass deren Messergebnis ein Durchschnitt der variierenden gemischten Eindrücke ist. Nur sind diese Geräte leider nicht geeignet zur oft gewünschten Messung auf Kleinteilen, da die Messöffnung hierbei nicht vollständig abgedeckt würde und z.B. Fremdlichteinflüsse die Messergebnisse unbrauchbar machen. Bisher wurde deshalb überwiegend nur die Anwenderabhängige, nicht kommunizierbare visuelle Abschätzung von Glanzgraden praktiziert, oder es wurden Mustertafeln beschichtet und auf diesen Mustern der Glanzgrad gemessen. Mit dem neuen Glanzmessgerät der Firma ERICHSEN kann jetzt der Glanzgrad auf vielen kleinen Teilen direkt gemessen werden. Der PICOGLOSS 560 MC-XS zählt zu den kleinsten portablen Glanzmessgeräten überhaupt. Besonders für die im Automotivebereich immer häufiger angefragte Glanzmessung auf Kleinteilen bietet der PICOGLOSS 560 MC-XS wegen seiner außergewöhnlich kleinen Messöffnung (rund, 3 mm Ø) die Möglichkeit von Glanzmessungen. Bei der Glanzmessung auf Kleinteilen müssen einige Fakten beachtet werden: Durch die extrem kleine Messöffnung werden bereits kleinste Änderungen der Einfluss-größen (Ebenheit, Radien, Strukturen, leichte Scheckung/Fleckigkeit) im Messergebnis angezeigt. So ist es wichtig für eine gute Wiederholbarkeit, dass die zu messende Oberfläche sowohl absolut plan als auch von möglichst einheitlicher Erscheinung ist. Ein nur leichtes Verschieben des Glanzmessgerätes (deutlich weniger als 1 mm) auf der zu messenden Oberfläche kann bereits einen Bereich der Oberfläche mit anderem Glanzeindruck in den Fokus des Messflecks bringen, was in einem solchen Fall dann auch direkt an dem sich ändernden Messergebnis erkennbar ist. Der durch das menschliche Auge wahrgenommene Glanzeindruck ist das Ergebnis aus den gemischten Eindrücken einer Fläche mit einer gewissen Mindestgröße. Es empfiehlt sich eine ausreichende Anzahl von Messungen auf der betreffenden Oberfläche, wobei der Durchschnitt aus allen nah bei einander liegenden Messungen als der Glanzgrad des gemessenen Kleinteils verstanden werden kann.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Mess- und Prüfeinrichtungen für optische Eigenschaften

Oberflächenprüfung - SCRATCH HARDNESS TESTER 413

Bei den meisten Ritzhärteprüfungen erfolgt ein Eindringen in das zu prüfende Material bzw. bei zu prüfenden Beschichtungen auch deren Durchdringung bis zum Untergrund. Für diverse Arten der Prüfung kann dies durchaus sinnvoll sein. Jedoch wird hierbei viel zu selten bedacht, dass jeder schädigende Einfluss zuallererst die Oberfläche des zu prüfenden Materials überwinden muss, um darunter Schaden anzurichten! Darum ist die selektive Prüfung der Oberflächen/ Kratzbeständigkeit von übergeordneter Bedeutung für das gesamte Prüfthema, denn hier beginnt ggf. die optische Beeinträchtigung einer Oberfläche (z.B. bei Fahrzeuglacken), wird die Funktionalität beeinträchtigt (z.B. bei High Tech-Beschichtungen auf Glas), wird der Weg freigemacht für tiefergehende Beschädigungen! Durch seine beispiellos feine Einstellbarkeit ermöglicht der ERICHSEN Scratch Hardness Tester 413 die Erkennung selbst feinster Tendenzen in der Veränderung von Kratzfestigkeit/Ritzhärte. Bei der Prüfung mit dem SCRATCH HARDNESS TESTER 413 werden auf die zu prüfenden Oberflächen parallele Ritzspuren aufgebracht. Die Ritzkraft wird von Spur zu Spur fein einstellbar reduziert, bis keine Ritzspur mehr sichtbar ist bzw. in akzeptabler Form unauffällig. Es stehen verschiedene Typen von definierten Prüfspitzen (von “spitz“ über “rund“ zu “scharfkantig“) zur Verfügung, um die Prüfbeanspruchung ggf. an möglichst realitätsnahe Belastungsarten anzulehnen bzw. um Unterschiede von Produkteigenschaften dem Material entsprechend möglichst breitgefächert darzustellen. Mit dem SCRATCH HARDNESS TESTER 413 kann eine nahezu unüberschaubar große Vielfalt von verschiedensten Produkten bedarfsgerecht auf deren Kratzbeständigkeit geprüft werden.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Mess- und Prüfeinrichtungen für optische Eigenschaften

Oberflächenprüfung - Farb- und Glanzmessgerät SPEKTROMASTER 565

Farbe und Glanz prägen das Erscheinungsbild eines Gegenstandes. Zwei Proben mit gleicher Farbe, aber unterschiedlichem Glanz sehen visuell nicht gleich aus: die glänzende Oberfläche wird als dunkler und gesättigter empfunden. Um ein einheitliches Erscheinungsbild zu erzielen, müssen deshalb beide Effekte kontrolliert werden. Der SPEKTROMASTER misst im Vergleich zu den Farbmessgeräten der meisten anderen Anbieter, Farbe und Glanz gleichzeitig! Der Grund für eine Abweichung kann in jeder Situation eindeutig bestimmt werden. Der neue SPEKTROMASTER 565 ist in zwei Ausführungen lieferbar: - SPEKTROMASTER 565-45, zur gleichzeitigen Messung von Farbe (Geometrie 45/0) und Glanz (Geometrie 60°) - Für den visuellen Eindruck entsprechender Messung. Auch für die Automotiverelevanten Messanwendungen sowie generell häufig bei der Endkontrolle eingesetzt. Neuartiges, patentiertes Messprinzip, um eine Rundumbeleuchtung zu erzielen. - SPEKTROMASTER 565-D, zur gleichzeitigen Messung von Farbe (Geometrie 8/d) -(Ullbricht'sche Kugel) - und Glanz (Geometrie 60°) für Color Matching/ Farbrezeptierungsthemen, Pigmentprüfung, Farbveränderung nach Bewitterungsprüfung, generell auch häufig bei der Materialeingangskontrolle eingesetzt. Durch sein geringes Gewicht und Größe, sein ergonomisches Design und die leichte Bedienung macht der mobile SPEKTROMASTER die Qualitätskontrolle sicher und einfach. Mit der im Lieferumfang enthaltene Software easy-link ist man zusätzlich gut gerüstet, die Standardverwaltung wird erleichtert und einer professionellen Farbkontrolle steht somit nichts im Wege.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Mess- und Prüfeinrichtungen für optische Eigenschaften

Abriebprüfgerät Original TABER ABRASER

Die Beständigkeit gegenüber Abriebbeanspruchungen ist eine der wichtigsten mechanischen Verhaltenseigenschaften von Oberflächen. Bei den zur Prüfung des Abriebwiderstandes angewandten Methoden ist das Arbeiten mit dem TABER® ABRASER das üblichste und am weitesten verbreitete Verfahren. In zahlreichen nationalen und internationalen Normen wird auf dieses Prüfgerät ausdrücklich Bezug genommen.
Mit dem Original TABER® ABRASER lassen sich Abriebprüfungen an Lackierungen und sonstigen Beschichtungen, wie z. B. Glas, Aluminium, Holz, Gummi, Papier, Kunststoffe, Leder, Keramik, Textilen Flächengebilden und Metallen durchführen. Sowohl in der Forschung und Entwicklung als auch in der Produktions- und Qualitätskontrolle wird dieses Gerät eingesetzt.
Die Abriebbeanspruchung erfolgt durch zwei Reibrollen, die mit definierter Kraft auf den rotierenden Probenhalter wirken, auf dem die Probe befestigt ist. Die Wahl der geeigneten Reibrollen bzw. der Schmirgelstreifen ist eine weitere wichtige Voraussetzung für praxisnahe Abriebprüfungen.
Eine Vielzahl von Abriebmitteln für die unterschiedlichsten Probenmaterialien steht zur Verfügung.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Bewitterungsgeräte

Schnellbewitterungsgerät BANDOL WHEEL®

Das Schnellbewitterungsgerät BANDOL WHEEL® ist ein zuverlässiges Schnellbewitterungsgerät in kompakter Bauweise zur Beschleunigung der natürlichen Bewitterung und wird in zwei Ausführungen angeboten:
BANDOL WHEEL® 532/I – ausgelegt für„trockene“ Bewitterungszyklen, wurde entwickelt zur Simulation “trockener“ Bewitterung, um den Prozess der Photooxidation ohne Einfluss von Wasser zu reproduzieren.
BANDOL WHEEL®H 532/II ist die„Nass/Trockene“-Version und beruht auf der herkömmlichen Ausführung des Gerätes mit einer zusätzlichen Tauchphase der Proben. Dazu wurde ein Kessel im unteren Teil der Prüfkammer eingebaut. Die Regelung des Lösungsfüllstands in diesem Kessel erlaubt die Anpassung des Verhältnisses zwischen dem Trockenbetrieb und dem Nassbetrieb auf eine hochgenaue, sichere und reproduzierbare Art und Weise.
Zur Vervollständigung des Bewitterungszyklus kann eine Blende in dem Gerät eingebaut werden, die die Einführung von Verdunklungsphasen ohne Ausschaltung der Lichtquelle (Verlängerung der Lampenlebensdauer) ermöglicht.
Als Lichtquelle wurde eine Mitteldruck-Quecksilberdampflampe ausgewählt, mit einer Glühbirne in einer Hülle aus Borosilikat. Die Vorteile sind eine ausgezeichnete Leistung der UV-Strahlung (3mal höher im Vergleich zu den Xenonlampen); vernachlässigbare UV-C Ausstrahlung, UV-A und UV-B Balance ähnlich wie die Globalstrahlung an der Erdoberfläche; lange Lebensdauer sowie geringe Veränderungen des Strahlungsspektrums während der Lampenlebensdauer.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Mess- und Prüfeinrichtungen für optische Eigenschaften

Oberflächenprüfung - Steinschlagprüfgerät, Modell 508

MULTI GRIT TESTER 508 SAE - Steinschlagprüfung mit genormtem Kies nach ASTM auf Leichtbau-Dämpfungsplatten für Fahrzeugunterböden

Die Unempfindlichkeit gegen Steinschläge ist von hoher Relevanz für die Qualität des Produktes, die Komposition eines entsprechend resistenten Materialverbundes höchst anspruchsvoll.Auch bei der Prüfung muss auf die speziellen Produkteigenschaften eingegangen werden.

Bei “Steinschlag“-Simulationen nach der VDA-Methode (eigentlich zur Prüfung von Beschichtungen entwickelt), mit scharfkantigem Stahlschrot, wird der Faserverbund der Dämmplatte bereits beim Erstbeschuss zu drastisch beansprucht / aufgerissen, so dass eine möglichst breit gefächerte Darstellung von Produktunterschieden hinsichtlich der Steinschlagempfindlichkeit hiermit eher nicht denkbar ist.

Obwohl ebenfalls ursprünglich zur Prüfung von Beschichtungen entwickelt, erweist sich der MULTI GRIT TESTER 508 SAE von ERICHSEN, Hemer, wie an den Prüflingen ersichtlich, offensichtlich auch für die betreffende Produktgruppe als ideal geeignetes Prüfgerät.

Der einstellbare Beschusswinkel, in Verbindung mit dem weitaus weniger scharfkantigen “Kies“ –Beschussmaterial nach ASTM, gestatten die Einstellung von Prüfparametern, welche in ihrem Beanspruchungsgrad bedarfsgerecht einstellbar sind und so individuell eine bestmöglich aufgefächerte Darstellung von Produktunterschieden ermöglichen.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Die ERICHSEN GmbH & Co. KG wurde 1910 gegründet. Wir forschen, planen, entwickeln, konstruieren, produzieren Geräte und Maschinen für folgende Anwendungsbereiche:

Blechprüfung,

Oberflächenprüfung,

Korrosionsprüfung,

Materialprüfung.

Als führender Hersteller weltweit bekannter Mess-und Prüfgeräte für Bleche, Anstrichstoffe und ähnliche Beschichtungen lassen wir alle Erfahrungen und Kenntnisse auf diesem Spezialgebiet immer wieder in unsere Produkte einfließen. Das Ergebnis sind ausgereifte, optimierte Geräte. Sie entsprechen den Anforderungen international eingeführter, genormter oder nach Kundenspezifikationen festgelegter Prüfmethoden.

Zur Abrundung unserer Produktpalette und als Systemanbieter haben wir elektro-magnetische Schichtdickenmessgeräte, Abriebprüfgeräte, Druckfarbenprüfgeräte, Klebstoffprüfgeräte und Farbdispergiergerätein unserem Produktangebot.

Für die Nachzertifizierung und Folgekalibrierung von kleinen und komplexen Prüfmaschinen und -geräten unterhalten wir im Werk ein Kalibrierlaboratoriumnach DIN EN ISO / IEC 17 025. Die Akkreditierung und Zertifizierung erfolgt durch die Akkreditierungsstelle für Kalibrierlaboratoriendes Deutschen Kalibrierdienstes(DKD), der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB).

Unsere große Stärke liegt in der Umsetzung spezieller Prüfanforderungen unserer Kunden. Gemeinsam mit Ihnen suchen wir nach individuellen Lösungen, so dass Ihre Produkte den Qualitätsansprüchen Ihres Marktes nicht nur entsprechen sondern diese übertreffen.

Mehr Weniger