Linseis Messgeräte GmbH

Vielitzer Str. 43 , 95100 Selb
Deutschland

Telefon +49 9287 880-0
Fax +49 9287 70488
info@linseis.de

Messehalle

  • Halle 11 / F60
 Interaktiver Hallenplan

Hallenplan

K 2016 Hallenplan (Halle 11): Stand F60

Geländeplan

K 2016 Geländeplan: Halle 11

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 03  Maschinen und Ausrüstung für die Kunststoff- und Kautschukindustrie
  • 03.09  Einrichtungen zum Messen und Prüfen
  • 03.09.003  Mess- und Prüfeinrichtungen für thermische Eigenschaften
  • 03  Maschinen und Ausrüstung für die Kunststoff- und Kautschukindustrie
  • 03.09  Einrichtungen zum Messen und Prüfen
  • 03.09.004  Messgeräte für Schmelzetemperatur

Messgeräte für Schmelzetemperatur

  • 03  Maschinen und Ausrüstung für die Kunststoff- und Kautschukindustrie
  • 03.09  Einrichtungen zum Messen und Prüfen
  • 03.09.011  Geräte zur Kunststoffsortenerkennung

Geräte zur Kunststoffsortenerkennung

Unsere Produkte

Produktkategorie: Mess- und Prüfeinrichtungen für thermische Eigenschaften

Dilatometer

Mit den Linseis Dilatometern können Längenänderungen und der Ausdehnungskoeffizient von Kunststoffen in einem breiten Temperaturbereich hochgenau gemessen werden.

Das Produktsortiment umfasst Schubstangendilatometer, Laserdilatometer und Optische Dilatometer.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Mess- und Prüfeinrichtungen für thermische Eigenschaften

Thermomechanische Analyse TMA / DMA

Bei der Thermomechanischen Analyse (TMA) wird die Änderung der Probengeometrie bei zusätzlicher Probenbelastung über die Temperatur gemessen. Statische Untersuchungen beinhalten: Expansion, Penetration, Zug- und Druckversuche sowie 3-Punkt Biegung. Die Dynamisch-mechanische Analyse (DMA) erfasst durch einbringen einer oszillierenden Kraft auf die Probe, deren Frequenz- und Temperaturabhängigkeit sowie die viskoelastischen Eigenschaften und bestimmt damit das E-Modul und die Dämpfungswerte.

Alle TMA Geräte arbeiten in Übereinstimmung mit folgenden nationalen und internationalen Normen: (DIN 51 005, ASTM D 3386, ASTM E 831, ASTM D 696, ISO 11359 – Teil 1 bis 3).

Mehr Weniger

Produktkategorie: Mess- und Prüfeinrichtungen für thermische Eigenschaften

DSC - Dynamische Differenz Kalorimetrie

Die Dynamische Differenzkalorimetrie (DDK, englisch Differential Scanning Calorimeter - DSC) ist in der Thermischen Analyse eine sehr weit verbreitete Methode zur Bestimmung von Umwandlungstemperaturen und Enthalpieänderungen an Feststoffen und Flüssigkeiten bei kontrollierter Temperaturänderung. Das Funktionsprinzip ist die Messung des Wärmeflusses zwischen der Probe und einer Referenz. Dies geschieht über eine definierte Wärmeleitstrecke. Der Wärmefluss wird dabei in Abhängigkeit von einer äußeren Temperaturänderung aufgezeichnet.

Das Analysegerät wird zur Charakterisierung von Polymeren, Pharmazeutika, Lebensmitteln, organischen und anorganischen Substanzen verwendet. Zu vermessende Eigenschaften sind dabei: Tg, Schmelzpunkt, Kristallisation, Aushärtung (Curing), Aushärtekinetik, Oxidationsbeginn und Spezifische Wärme (Cp).

Alle LINSEIS Dynamisches Differenzkalorimeter (DSC) arbeiten in Übereinstimmung mit folgenden nationalen und internationalen Normen: ASTM C 351, D 3417, D 3418, D 3895, D 4565, E 793, E 794, DIN 51004, 51007, 53765, 65467, DIN EN 728, ISO 10837, 11357, 11409.

 NEU: Mit den neu entwickelte DSC- Sensoren mit über 200 Thermoelementen können bislang unerreichte Empfindlichkeiten realisiert werden. Zudem kann der neue Linsies Thermopile- Sensor sowohl im Heat Flux Modus (höchste Empfindlichkeit), als auch im leistungskompensierten Modus (höchste Auflösung) betrieben werden.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Mess- und Prüfeinrichtungen für thermische Eigenschaften

Thermogravimetrie - TGA

Die Thermogravimetrie (TGA) mittels Thermowaage ist eine analytische Methode bei der die Masseänderung einer Probe in Abhängigkeit von der Temperatur und der Zeit gemessen wird. Alle LINSEIS Thermowaagen sind vakuumdicht und haben eine oberschalige Anordnung (Ofen über Waage). Somit ist eine Kopplung der Thermowaage mit einem Massenspektrometer (TGA-QMS) oder „Fourier transform infrared spectroscopy“ (TGA-FTIR) jederzeit möglich. Die Geräte eignen sich bestens für Untersuchungen zur thermischen Zersetzung und Oxidation.

Die LINSEIS Thermowaagen (TGA) arbeiten in Übereinstimmung mit folgenden nationalen und internationalen Normen: ASTM E 914, E 1131, E 1868, DIN 51006, ISO 7111, 11358.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Mess- und Prüfeinrichtungen für thermische Eigenschaften

Wärmeleitfähigkeit THB

Instationäre Streifenquellen nachpatentiertem Transient-Hot-Bridge-Verfahren (THB), Störeffekt-kompensiert, Offset-frei. Stationäre Messungen sind meist sehr zeitaufwendig und zu kostspielig, herkömmliche transiente Instrumente ungenau und umständlich. Das neue Linseis THB schließt diese Lücke mt diesem einfachen und interessanten Messverfahren. Dieses Messgerät liefert bereits nach wenigen Minuten simultan die drei Stoffeigenschaften Wärmeleitfähigkeit, Temperaturleitfähigkeit und spezifische Wärme, egal ob Sie die entsprechenden Sensoren in Schüttgüter, Gele, Pasten oder Platten gelegt oder aber in Flüssigkeiten eingetaucht haben.

Die Probenpräparation von Feststoffen ist dabei so einfach wie simpel. Je eine ebene Anlegefläche zweier Probenhälften genügen für den Sensor. Referenz- oder Kalibriermessungen gehören der Vergangenheit an. Das THB misst hierbei Absolutwerte mit einer Genauigkeit, welche nicht hinter konventioneller Platten- oder Laser-Flash Geräten zurückstehen muss. Verschiedene, leicht wechselbare Sensoren für den Labor- und Feldeinsatz stehen zur Verfügung. Die Softwaresteuerung optimiert selbstständig den Messvorgang hinsichtlich einer möglichst kurzen Dauer und bestmöglicher Genauigkeit. Das Gerät überwacht kontinuierlich einen möglichen Temperaturdrift der Proben. Wegen der kurzen Messzeiten sind Reihenmessungen in schneller Abfolge mit einem hohen Probendurchsatz möglich.

Vorteile:

Hohe Messgenauigkeit
Absolutwert Messung (keine Kalibrierung oder Referenz Probe nötig)
Schnelle MesszyklenZerstörungsfreie Messungen
Breiter Messbereich
Großer TemperaturbereichEinfache Bedienung (keine Schulung notwendig)
Einfache ProbenpräparationGeeignet für Feststoffe, Flüssigkeiten, Pulver und Pasten
Keine Einflussnahme der Sensoranpresskraft auf die Messung
Einfache Messung von porösen und transparenten Proben

Mehr Weniger

Produktkategorie: Mess- und Prüfeinrichtungen für thermische Eigenschaften

Laser Flash und Xenon Flash Geräte

Das LINSEIS LFA 1000 Laser Flash Messgerät ist eine effektive Methode zur Messung der Wärmeleitfähigkeit, Temperaturleitfähigkeit und spezifische Wärme bei gleichzeitiger Messung von bis zu 6 Proben. Verschiedene Öfen erlauben die Messung in einem Temperaturbereich von -125°C bis 1600°C. Optional ist ein Drehteller für einen zweiten Ofen verfügbar.

Der LINSEIS Xenon Flash XFA 500 eignet sich hervorragend zur Bestimmung/Messung der Temperaturleitfähigkeit, Wärmeleitfähigkeit und spezifischer Wärme von bis zu 6 Proben.

Die Modularität des XFA 500 bietet die Möglichkeit zum Kauf einen Basisgerätes, welches später zur Messung von höheren Temperaturen mit der Laser-Pulsquelle nachgerüstet werden kann. Diese erprobte Methode wird zur Messung der Temperaturleitfähigkeit und Wärmeleitfähigkeit an festen, pulverförmigen und flüssigen Stoffen mit Erfolg eingesetzt.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Mess- und Prüfeinrichtungen für thermische Eigenschaften

Wärmeleitfähigkeit von Dünnschichtproben

Die Bestimmung der thermo physikalischen Eigenschaften von Materialien und die Optimierung von Wärmeflüssen in deren Endprodukten wird in vielen industriellen Anwendungen immer wichtiger.

Aus diesem Grund hat sich die Flash-Methode in den letzten Jahrzehnten zu der am häufigsten verwendeten Technik zur Messung von Temperatur- und Wärmeleitfähigkeit von verschiedensten Feststoffen, Pulvern und Flüssigkeiten entwickelt.

Im Zeitalter der Nanotechnologie benötigen nun immer mehr Industrien und Anwender präzise Messdaten eingesetzter Dünnschichten. Den größten Bedarf hat dabei die Halbleiterindustrie mit typischen Produkten wie phase-change optical disk Medien, thermoelektrische Materialien, Licht emittierende Dioden (LEDs), Phasenwechselspeicher oder Flachbildschirmen. Dabei werden häufig mehrere Schichten unterschiedlicher Materialien auf einem Substrat abgeschieden, um ein Bauteil mit einer bestimmten Funktion zu erstellen. Da sich die physikalischen Eigenschaften dieser Filme meist vom Vollmaterial unterscheiden, ist deren Charakterisierung für Ausleguns- und Optimierungsschritte im Berech des Wärmemanagements erforderlich.

Basierend auf der bewährten Laser Flash Technik, bieter der Linseis Laserflash für dünne Folien (TF-LFA) nun eine ganze Reihe neuer Möglichkeiten um die Stoffdaten von dünnen Filmen mit einer Dicke von 80 nm bis 20 µm zu analysieren.

High Speed ​​Laserflash Methode (Heizung von der Rückseite, Detektion von der Vorderseite (RF)):

Da sich die thermischen Eigenschaften von dünnen Schichten und Filmen erheblich von denen der entsprechenden Vollmaterialien unterscheiden, ist eine Technik erforderlich welche die Grenzen des klassischen LaserFlash Verfahrens überwinden kann: die "High Speed ​​Laserflash Method".

Die Messanordnung ist dabei die gleiche wie bei der Standard-Laserflash Technik: Detektor und Laser liegen dabei auf gegenüberliegenden Seiten der Probe. Da IR-Detektoren für die Messung von dünnen Schichten zu langsam sind, wird die Erfassung durch die sogenannte thermoreflectance Methode bewerkstelligt. Das Prinzip dieser Technik beruht darauf, dass sich die Reflexion der Oberfläche verändert sobald ein Material erhitzt wird. Die Änderung in der Reflexion der Oberfläche kann dann dazu verwendet werden um auf die thermischen Eigenschaften zurückzuschließen. Die Reflektivität wird im Bezug zur Zeit gemessen und die gemessenen Daten in ein Modell eingepflegt um auf thermischen Eigenschaften rückzuschließen.

Time Domain Thermoreflectance Method (Heizung und Detektion von der Vorderseite (FF)):

Die Time-Domain Thermoreflectance Technik ist eine Methode mit der die thermischen Eigenschaften (Wärmeleitfähigkeit, Temperaturleitfähigkeit) von dünnen Schichten oder Folien gemessen werden können. Detektor und Laser befinden sich dabei auf der gleichen Seite der Probe. Dieses Verfahren wird eingesetzt um dünne Schichten auf nicht transparenten Substrate zu vermessen, welche für die RF-Technik nicht geeignet sind.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Mess- und Prüfeinrichtungen für thermische Eigenschaften

Elektrischer Widerstand

Das LSR - 3 kann den Seebeck Koeffizienten und den elektrischen Widerstand simultan messen. Beim Seebeck Effekt entsteht zwischen zwei Punkten eines elektrischen Leiters, die unterschiedliche Temperaturen aufweisen, eine elektrische Spannung. Dieser Effekt wird bei Thermolementen und thermoelektrischen Generatoren genutzt.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Mess- und Prüfeinrichtungen für thermische Eigenschaften

Thermogravimetrie

Der Feuchtigkeitsgehalt von Materialien kann thermogravimetrisch bestimmt werden. Die oberschalige Thermowaage LINSEIS TGA PT1000 besteht aus einer digitalen Thermowaage und einer Probenaufnahme mit integriertem Thermoelement. Die Thermowaage ermöglicht Untersuchungen von Proben mit einer Einwaage von 5g oder 10g (inklusive Messsystem) von RT bis 1000°C. Der speziell entwickelte Ofen ermöglicht schnelle Heiz- und Kühlraten, sowie eine hochgenaue Temperaturregelung. Eine optionale MS und/oder FTIR Koppelung ist jederzeit möglich.

Die optional kalkulierte DTA liefert zusätzliche Informationen über endotherme und exotherme Reaktionen und kann zur Temperaturkalibrierung eingesetzt werden.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

LINSEIS ist ein führender Hersteller von Messgeräten für die Thermische Analyse. Mit den LINSEIS Messgeräten können die thermophysikalischen Eigenschaften von Kunststoffen und vielen anderen Materialien erfasst werden.

Das LINSEIS Produktsortiment umfasst Differential Scanning Calorimetry (DSC), Thermogravimetrie (TGA), Simultane Thermische Analyse (STA), Dilatometer, DMA, TMA und Analysegeräte für die Bestimmung der Wärmeleitfähigkeit (LFA Laser Flash Analyzer, THB Transient Hot Bridge und HFM Heat Flow Meter).

LINSEIS ist ein global agierendes Unternehmen mit Sitz in Deutschland und einer Niederlassung in den USA.

Mehr Weniger