Reichenbacher Hamuel GmbH

Postfach 28 , 96487 Dörfles-Esbach
Rosenauer Str. 32 , 96487 Dörfles-Esbach
Deutschland

Telefon +49 9561 599-0
Fax +49 9561 599-199
info@reichenbacher.de

Messehalle

  • Halle 4 / E46
 Interaktiver Hallenplan

Hallenplan

K 2016 Hallenplan (Halle 4): Stand E46

Geländeplan

K 2016 Geländeplan: Halle 4

Ansprechpartner

Udo Schneider

Angestellter
Marketing, Vertrieb, Werbung, PR

Rosenauer Str. 32
96487 Dörfles-Esbach, Deutschland

Telefon
+49 160 98923059

Fax
+49 9561 599-199

E-Mail
udo.schneider@reichenbacher.de

Davis Müller

Angestellter
Marketing, Vertrieb, Werbung, PR

Rosenauer Str. 32
96487 Dörfles-Esbach, Deutschland

Telefon
+49 160 98923551

Fax
+49 9561 599-199

E-Mail
davis.mueller@reichenbacher.de

Hubertus Hünker

Angestellter
Marketing, Vertrieb, Werbung, PR

Rosenauer Str. 32
96487 Dörfles-Esbach, Deutschland

Telefon
+49 160 98923053

Fax
+49 9561 599-199

E-Mail
hubertus.huenker@reichenbacher.de

Florian Mauch

Angestellter
Marketing, Vertrieb, Werbung, PR

Rosenauer Str. 32
96487 Dörfles-Esbach, Deutschland

Telefon
+49 160 98923055

Fax
+49 9561 599-199

E-Mail
florian.mauch@reichenbacher.de

Kurt Kutschmann

Angestellter
Marketing, Vertrieb, Werbung, PR

Rosenauer Str. 32
96487 Dörfles-Esbach, Deutschland

Telefon
+49 160 98923010

Fax
+49 9561 599-199

E-Mail
kurt.kutschmann@reichenbacher.de

Mike Beier

Angestellter
Marketing, Vertrieb, Werbung, PR

Rosenauer Str. 32
96487 Dörfles-Esbach, Deutschland

Telefon
+49 9561 599-184

Fax
+49 9561 599-145

E-Mail
mike.beier@reichenbacher.de

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 03  Maschinen und Ausrüstung für die Kunststoff- und Kautschukindustrie
  • 03.03  Bearbeitungs- und Folgemaschinen
  • 03.03.009  Fräsmaschinen

Unsere Produkte

Produktkategorie: Fräsmaschinen

ECO-NT – Technik für perfekte 5-Achs-Bearbeitung

Absolute Konturgenauigkeit, höchste Oberflächengüte und Präzision garantiert die neue ECO-NT Baureihe von Reichenbacher Hamuel. Mit dem neuen feststehenden und schwingungsarmen Portal-Konzept, dem feststehenden Bearbeitungstisch auf stabilem Unterbau sowie der sehr hohen Z-Achse kann jede klassische Zerpanung realisiert werden. Alle Bearbeitungspositionen am Werkstück werden vollständig umfahren und bearbeitet.

Das Koordinaten-Tischkonzept mit Passbuchsen und Befestigungsbohrungen erlaubt einen gesicherten und schnellen Bauteilwechsel. Mit den 3D-Messtaster werden die Referenzpunkte eingelesen und in der Steuerung gesetzt. Das bedeutet in der Praxis höchste Werkstückgenauigkeiten. Die ECO-NT Typen sind besonders für den Kunststoff-, Verbundwerkstoff- und Aluminiumbearbeiter von Interesse.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Fräsmaschinen

ECO-RS – Ein völlig neues Fertigungsgefühl

Die ECO-RS ist eine der neuesten Maschinenentwicklungen bei Reichenbacher Hamuel und in zwei verschiedenen Größen erhältlich. Das Aufstellen und die Inbetriebnahme des Bearbeitungszentrums ist so einfach wie noch nie, da alle Teile fest an der Maschine angebaut sind und für den Transport oder das Umstellen keine Teile extra abgebaut werden müssen. Das besondere an der neuen Maschinenserie ist die Art der Beschickung. Die ECO-RS ist eine Schrägbettmaschine, was bedeutet, dass der Tisch fast senkrecht an der Maschine befestigt ist und gedreht werden kann.

Die Beschickung der Maschine findet auf der Vorderseite statt, während die Werkstücke im Maschineninneren bearbeitet werden. Durch die Schräglage des Tisches um 12° werden die Werkstücke nicht mehr horizontal wie bisher, sondern fast vertikal aufgelegt und gespannt. Nach dem Beschicken wird der Tisch um 180° gedreht, wobei der Vorgang durch Flächenscanner abgesichert ist. Das bedeutet für den Maschinenbediener keine Wartezeiten mehr auf Türöffnung oder ähnliches.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Fräsmaschinen

ECO-LT – Preiswert und zeitgemäss

Mit dem Bearbeitungszentrum ECO-LT erweitert Reichenbacher Hamuel die bewährte Baureihe ECO-NT mit einer kostengünstigen Variante. Diese wurde speziell zur zerspanenden Bearbeitung von Kunststoffen, Aluminium- und Verbundwerkstoffen (CFK, GFK) entwickelt. Möglich sind das vollautomatische Ausfräsen, Umfräsen und Profilfräsen.

Der schwingungsarme Portalrahmenbau mit feststehendem Bearbeitungstisch auf stabilem Unterbau überzeugt durch höchste Bearbeitungsqualität bei maximalen Vorschüben. Die Maschine ist komplett mittels einer Schutzkabine inklusive Deckenelement gekapselt und ermöglicht dabei eine optimale Späneentsorgung. Mit zwei Aggregat-Ausstattungsvarianten werden die unterschiedlichsten Kundenanforderungen erfüllt.

Die ECO-LT überzeugt durch langlebige mechanische und elektronische Bauelemente. Durch die technische Optimierung der Baugruppen werden Prozesssicherheit und Wirtschaftlichkeit garantiert.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Im August 1954 gründete Dipl.-Ing. Hermann Reichenbacher sein Unternehmen mit zunächst 6 Mitarbeitern. Die ersten Erzeugnisse nach der Firmengründung waren Bildhauerkopiermaschinen ("Schnitzmaschinen"), die heute noch in reduzierten Stückzahlen hergestellt werden und durch die Reichenbacher weltweit bekannt wurde.

Es folgten in der Reihenfolge Mehrspindelbohrmaschinen, Kopierfräsmaschinen (Hauptabsatzmarkt Holzschuhindustrie in den 70er Jahren), Wendelfräsmaschinen, Spezialmaschinen für die Türen und Küchenmöbelherstellung und Automaten für die Polstergestellindustrie.

1955

Die ersten Produkte kommen auf den Markt: Manuell geführte Bildhauerkopiermaschinen revolutionieren das traditionelle Schnitzen und machen den Namen Reichenbacher weltweit bekannt.

1972

Mit der Maschinenbaureihe RANC-AM fertigt Reichenbacher das erste numerisch gesteuerte Bearbeitungszentrum für die Holzbearbeitung und macht einen Schritt vom Maschinenbauer in Richtung Systemlieferant.

1974

Die erste Maschinenbaureihe in der Serienfertigung entsteht mit dem Typ RANC-AM und sorgt in ganz Europa für Aufsehen. Hohe Wirtschaftlichkeit durch auf die Serie verteilte Entwicklungskosten verbindet sich mit außergewöhnlicher Produktivität zu einem günstigen Preis.

1985

Der erste kardanische Arbeitskopf findet in 5-Achs-Fräsaggregaten Verwendung. Damit eröffnet Reichenbacher den Weg zur räumlichen Bearbeitung.

1997

Maßstäbe im Bereich der Holzbearbeitung setzt die Maschinenbaureihe VISION: Sie überzeugt durch erstklassige Bearbeitungsmöglichkeiten, eine hervorragende Fräsqualität und ein durchgängiges Sicherheitskonzept.

1999

Mit zukunftsweisender Mehrkanaltechnik ist der Typ ECO wieder seiner Zeit voraus. Eine hohe Produktivität entsteht zum Beispiel bei der Bearbeitung von faserverstärkten Sandwichplatten für die Luftfahrtindustrie.

2003

Zur LIGNA 2003 wird mit der Serie ARTIS eine Maschinengeneration speziell für das Handwerk vorgestellt.

2004

Als 100% Tochtergesellschaft der HAMUEL Maschinenbau GmbH & Co. KG wird die Reichenbacher Hamuel GmbH gegründet und in die SCHERDEL Gruppe integriert. Das Unternehmen wird verstärkt zum Systemanbieter für komplette Fertigungslösungen.

2007

Die neu entwickelten Bearbeitungszentren ECO-O und ECO-NT bewähren sich vor allem in der Aluminiumbearbeitung für die Automobilindustrie.

2009

Zur LIGNA 2009 wird die Neuheit VISION Premium vorgestellt.

2010

Die ECO-NT wird erstmalig mit zwei 5-Achs Gabel-Arbeitsköpfen zur wechselseitigen Beschickung gebaut. Dies bedeutet, dass beide Aggregate auch zeitgleich auf einer Station an zwei Bauteilen parallel bearbeiten können.

2011

Eine spezielle VISION-III-T Sprint zur Bearbeitung von Großteilen wie Leimbinder, Konstruktionsholz und Mehrschichtplatten garantiert: Teilebearbeitung bis 46.000 x 2.000 mm, mit Verfahrwegen von X = 50.000 mm, Y = 2.900 mm und Z = 870 mm. Das kardanische Arbeitsaggregat mit 55 kW kann 5-Achs-Sägen bis 1.000 mm Durchmesser.

2013

Vorstellung der Neuheiten ECO-RS (Schrägbettmaschine) und VISION-RC (Einkopfsystem).

2014

Mit dem Bearbeitungszentrum ECO-LT erweitert Reichenbacher Hamuel die bewährte Baureihe ECO-NT mit einer kostengünstigen Variante. Diese wurde speziell zur zerspanenden Bearbeitung von Kunststoffen, Aluminium- und Verbundwerkstoffen (CFK, GFK) entwickelt. Möglich sind das vollautomatische Ausfräsen, Umfräsen und Profilfräsen.

Mehr Weniger