Böhm Fertigungstechnik Suhl GmbH

Böhmstr. 1 , 98544 Zella-Mehlis
Deutschland

Telefon +49 3682 452-0
Fax +49 3682 452-250
gesamt@boehm-fertigungstechnik.de

Dieser Aussteller ist Hauptaussteller von

Messehalle

  • Halle 4 / D30
 Interaktiver Hallenplan

Hallenplan

K 2016 Hallenplan (Halle 4): Stand D30

Geländeplan

K 2016 Geländeplan: Halle 4

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  Rohstoffe, Hilfsstoffe
  • 01.14  Sonstiges
  • 01.14.006  Flock

Flock

  • 02  Halbzeuge, technische Teile und verstärkte Kunststofferzeugnisse
  • 02.05  Produkte
  • 02.05.005  Beflockungen

Beflockungen

  • 02  Halbzeuge, technische Teile und verstärkte Kunststofferzeugnisse
  • 02.05  Produkte
  • 02.05.007  Beschichtungen

Beschichtungen

  • 03  Maschinen und Ausrüstung für die Kunststoff- und Kautschukindustrie
  • 03.04  Maschinen und Einrichtungen zum Veredeln, Dekorieren, Drucken und Markieren
  • 03.04.005  Beschichtungsanlagen

Beschichtungsanlagen

  • 03  Maschinen und Ausrüstung für die Kunststoff- und Kautschukindustrie
  • 03.04  Maschinen und Einrichtungen zum Veredeln, Dekorieren, Drucken und Markieren
  • 03.04.006  Beflockungsanlagen
  • 03  Maschinen und Ausrüstung für die Kunststoff- und Kautschukindustrie
  • 03.07  Integrierte Automation
  • 03.07.003  Handhabungstechnik
  • 03.07.003.03  Montagesysteme

Montagesysteme

Unsere Produkte

Produktkategorie: Beflockungsanlagen

Mobile Flockanlage Standard XXL

Mehr Weniger

Produktkategorie: Beflockungsanlagen

Flockmaschine und Kleber

Beschreibung Flockmaschine:

Ein in sich geschlossenes mobiles, und automatisches Beflockungssystem, in dem das vorbereitete (mit Kleber beaufschlagte) Bauteil eingelegt wird (per Roboter oder Hand) und anschließend den Beflockungsprozess durchläuft. Hierbei wird die einzelne Flockfaser elektr. aufgeladen (Faser fällt durch ein Hochspannungsgitter) und trifft auf das geerdete Kleberbett auf dem Bauteil. Dazu wird mit einer Stromspannung von 15kV - 50 kV (je nach Leitfähigkeit des Flocks, die wiederum abhängig ist von Luftfeuchte und Lufttemperatur) gearbeitet. Die Stromspannung kann hier individuell eingestellt werden und wird in der Anlage überwacht. Die durch den Flock transportierten Ladungsträger fließen über das geerdete Bauteil oder die geerdete Flockwanne zurück zum Hochspannungserzeuger. Da nur der erste Prozessschritt unter Hochspannung erfolgt, haben die Fasern im zweiten Schritt (ohne Spannung) genug Zeit sich zu entladen. Durch stromloses Nachflocken und unter Rüttelbewegungen, wird ein dichtes und optisch sauberes Beflockungsbild auf dem Bauteil erzeugt. Der Unterdruck, der innerhalb der Maschine durch den Seitenkanalverdichter der Flockförderung erzeugt wird, verhindert das Austreten von aufgeladenen Fasern beim Öffnen der Schleuse. Der Restflock wird wieder nach oben in den Flockbunker gesaugt und zurück in den Kreislauf befördert.

Beschreibung Lösemittelklebstoff:

Ein Zweikomponenten Polyurethanklebstoff auf Lösemittelbasis. Hitzebeständig bis 160°C, sowie wasserfest und beständig gegen Öle, Fette u. saure Medien. Einfärbbar mit 1% - 3% Farbpaste in der Farbe des Flocks. Bei unzureichender Flockdichte, kann durch einen chem. Zusatz die Leitfähigkeit des Klebers erhöht werden (Verdünner dann nicht mehr notwendig). Die Dichte des Klebers beträgt 1,11g/cm³, Feststoffgehalt ca. 60% und Auftragsmenge 100g - 150g/m² Nassklebstoff. Die getrocknete Kleberschicht sollte ca. 1/10 der Flocklänge betragen (z.B. 1mm Flocklänge = 1/10mm getrocknete Kleber-Schicht). Die Nasskleberschicht kann mit einem Dickenmesser (Kamm) nach Roßmann gemessen werden. Die Beflockung sollte unmittelbar nach dem Kleberauftrag erfolgen. Die offene Zeit des Klebstoffes ist mengen-, substrat-und temperaturabhängig und beträgt 20-30 Minuten. Weiterverarbeitung des beflockten Bauteils frühestens nach 24 Stunden. Um eine einwandfreie Haftung des Klebers auf dem Bauteil zu erreichen, muss dieses eventuell vorbehandelt (beflammen, fluorieren o. primern) werden. Hier ist vorab eine Prüfung mit Prüftinte vorzunehmen, um die Oberflächenspannung zu ermitteln.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Beflockungsanlagen

Flock

Beschreibung:

Bei der Flockfaser handelt es sich meist um Polyamidfasern, die zur besseren Leitfähigkeit mit Salz appliziert werden.

Es kommen in der Automobilbranche verschiedene Faserlängen zum Einsatz, eine gängige Länge ist 1mm. Das Fasergewicht wird in dtex gemessen. Unsere Faser hat z.B. 3,3 dtex, was bedeutet, dass diese Faser bei einer Länge von 10.000 Metern ein Gewicht von 3,3 Gramm hat. Um ein optimales Flockergebnis zu erzielen, ist eine Klimatisierung des Raumklimas notwendig. Standardwerte sind hier eine Luftfeuchtigkeit von 50% - 60% und eine Lufttemperatur von 18° - 13°C. Unsere Anlage ist optional mit einem Klimaschrank zu ergänzen, der diese Bedingungen sicherstellt.

Zur Ermittlung der elektrischen Leitfähigkeit und der absoluten Feuchte des Flocks, werden auf dem Markt verschiedene Messgeräte angeboten wie z.B. für die Feuchtemessung von Fa. Kern und für die Leitfähigkeit von der Fa. Mahlo.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Beflockungsanlagen

Produktinformation

Unsere neu entwickelte Anlage  zum industriellen Beflocken von 2D und 3D- Bauteilen ist klein, mobil und modular aufgebaut – dabei aber leistungsstark, prozesssicher und flexibel wie keine andere!
Durch die gekapselte Bauform, die einen nahezu geschlossenen Kreislauf des Flocks ermöglicht, ist sie praktisch überall einsetzbar.
Der heute noch praktizierte Teiletourismus entfällt und es entsteht ein extrem hohes Kosteneinsparpotential durch flexible Fertigung vor Ort und den Wegfall hoher Transportkosten. Der Beflockungsprozess kann in die Wertschöpfungskette vor Ort integriert werden.

Die modulare Bauweise ermöglicht einen flexiblen Einsatz und reduziert die Standortanforderungen auf ein Minimum.
Alle Module sind aufeinander abgestimmt und lassen sich nahezu beliebig zu einer leistungsstarken Anlage zusammenstellen oder aber auch einzeln betreiben.
Auch ein Farbwechsel des Flocks wird dadurch problemlos und schnell möglich – ohne aufwendige Grundreinigung der Maschine.

Das gekapselte Anlagenkonzept sorgt für nahezu staubfreie Produktion und spezielle Filtersysteme für geringe Belastung der Umgebung.

Die Programmierung ist denkbar einfach und kann auch über Joystick im Teach-In- Verfahren erfolgen.

Ausschuss und Nacharbeit werden durch perfekte Reproduzierbarkeit der Ergebnisse signifikant reduziert. Sämtliche qualitätsbestimmenden Parameter und Bewegungsabläufe sind überwacht und werden programm- bzw. roboterunterstützt gesteuert – das garantiert Prozesssicherheit auf höchstem Qualitätsniveau!

3 Bearbeitungsstufen – 3 Module – immer die perfekte Lösung:
- Kleberauftrag - Roboterunterstützt
- gleichmäßige Schichtdicke – präzise einstellbar

- 3D- Beflockung - Programmgesteuert
- optimales Flockergebnis – Konstante Qualität

- Reinigung - Automatisiert mit Bürstentechnologie
- 3-fach – schonend – gründlich

Mietkauf oder Leasing?
Attraktive Finanzierungsmodelle erleichtern den Einstieg in eine neue Technologie oder den Umstieg auf eine höhere Fertigungsstufe! Fragen Sie uns!

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Wir, die Firma Böhm Fertigungstechnik sind ein mittelständischer Sondermaschinenbauer mit Sitz in Zella-Mehlis / Thüringen. Sie entstand 1991 aus der Übernahme einer Fertigungsstätte von Carl Zeiss Jena. Mit eigener Konstruktions- und Entwicklungsabteilung, modernstem Maschinenpark und einer Fertigungstiefe, die ihresgleichen sucht, sind wir ein führender Anbieter von Lösungen in den Bereichen Geräte- und Sondermaschinenbau, Elektrotechnik, Schaltschrankbau, Handlingsysteme, Fertigungslinien, Feinblechbau sowie Tunnelausstattung. Wir fertigen Einzelteile und Baugruppen, sowie komplette Maschinen. Für unsere Kunden sind wir Ansprechpartner von deren Problemstellung bis zur kompletten Lösung, vom Konzept über Konstruktion, Fertigung und Montage bis zur Inbetriebnahme und Service beim Kunden. Seit 2014 bieten wir mit unserer modularen Beflockungstechnik alle Komponenten für eine moderne, qualitativ hochwertige und prozesssichere Beflockung von 2D- und 3D- Bauteilen an.

Mehr Weniger

Unternehmensdaten

Umsatz

20 - 100 Mill. US $

Anzahl der Beschäftigten

101 - 500

Gründungsjahr

1991

Zielgruppen

Maschinenbau