Cleo Schreibgeräte GmbH

An der Wassermühle 1 , 19336 Bad Wilsnack
Deutschland

Telefon +49 38791 984-0
Fax +49 38791 984-22

Dieser Aussteller ist Mitaussteller von
Industrie- und Handelskammer (IHK) Potsdam

Messehalle

  • Halle 8b / E61
 Interaktiver Hallenplan

Hallenplan

K 2016 Hallenplan (Halle 8b): Stand E61

Geländeplan

K 2016 Geländeplan: Halle 8b

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 02  Halbzeuge, technische Teile und verstärkte Kunststofferzeugnisse
  • 02.01  Verarbeitungsverfahren
  • 02.01.010  Teile hergestellt durch Spritzgießen

Teile hergestellt durch Spritzgießen

Unsere Produkte

Produktkategorie: Teile hergestellt durch Spritzgießen

Spritzgusstechnik

Im Hause Cleo werden im Thermoplastverfahren Kunststoffteile mit hohen Qualitätsansprüchen in Bezug auf Material- und Oberflächengüte gefertigt. Hierzu stehen Ihnen Spritzgussmaschinen der Typen ENGEL und ARBURG zur Verfügung.

Die Herstellung von 2-Komponenten-Teilen gehört zu unseren Leistungen. Geschultes Personal zur Einrichtung und Betreuung der Maschinen im laufenden Schichtbetrieb, sowie zur Verarbeitung von Einlegeteilen im Spritzgussprozess, stehen zur Verfügung.

Entsprechend Ihrer Vorgaben erfolgt die Herstellung der Spritzgusswerkzeuge durch unseren Werkzeugbau. Alternativ können Sie aber auch bereits existierende Spritzgussformen bei uns zum Einsatz bringen. Die Produktionsbegleitende Wartung der Formen ist dabei für uns selbstverständlich.

Die für Sie gefertigten Thermoplast-Teile können bei uns durchZerspanende Bearbeitung weiterverarbeitet werden. Das Polieren der gefertigten Teile, zur Herstellung anspruchsvoller Oberflächen, kann bei Bedarf per Hand oder durch Polierautomaten erfolgen.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Aus der Prignitz in die Welt.
Bei dem Namen Cleopatra fällt einem nicht direkt die Prignitz ein. Eher das alte Ägypten. Zwischen Bad Wilsnack und Alexandria liegen knapp 3.000 Kilometer und über 2.000 Jahre. Auch sonst findet man zwischen der Elbaue und dem afrikanischen Wüstenstaat auf den ersten Blick nicht viele Gemeinsamkeiten. Der Name Cleopatra allerdings verbindet die Prignitz mit dem alten Ägypten. Er führte beide Regionen zu weltweiter Anerkennung.

Unmittelbar nach dem 2. Weltkrieg begannen die Gründer unserer Manufaktur in einer Hinterhofgarage mit der Fertigung von Schreibgeräten. Mit einfachen Mitteln, aber viel Geschick und handwerklichem Wissen wurde gebaut, ähnlich wie es die alten Ägypter taten. So wurde die erste Kollektion von Schreibgeräten „Cleopatra“ genannt. Im Volksmund wurde daraus „Cleo“. Den zweiten Namen brachte der große Erfolg unserer Tuschezeichengeräte der Serie „Skribent“ ein, die im gesamten ehemaligen Ostblock vertrieben wurden und für Generationen von technischen Zeichnern im beruflichen Alltag unabdingbar waren.

Heute tragen wir den Namen „Cleo Skribent“ und haben uns auf die Herstellung von filigranen, feinen Schreibgeräten spezialisiert. Unser Name ist inzwischen nicht mehr nur in Deutschland ein Begriff, sondern wird in Japan, Russland, Mittel- und Osteuropa, den USA und in Kanada mit Werten wie Bodenständigkeit, Tradition und Qualität „Made in Germany“ verbunden. Wir sind eines der letzten Unternehmen, die wirklich komplett in Deutschland fertigen. Ein Familienunternehmen mit Geschichte und eine Manufaktur mit Zukunft. Und vielleicht denkt man bei dem Namen „Cleo“ in einigen Jahren auch an die Prignitz und nicht nur an das alte Ägypten.

Mehr Weniger