SHS plus GmbH

Erlenstr. 20 , 46149 Oberhausen
Deutschland

Telefon +49 208 63584880
Fax +49 208 45199008
info@shs-plus.de

Dieser Aussteller ist Mitaussteller von
digicolor Gesellschaft für Kunststoffmaschinentechnik mbH

Messehalle

  • Halle 10 / D40
 Interaktiver Hallenplan

Hallenplan

K 2016 Hallenplan (Halle 10): Stand D40

Geländeplan

K 2016 Geländeplan: Halle 10

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 03  Maschinen und Ausrüstung für die Kunststoff- und Kautschukindustrie
  • 03.09  Einrichtungen zum Messen und Prüfen
  • 03.09.006  Mess- und Prüfeinrichtungen für elektrische Eigenschaften

Mess- und Prüfeinrichtungen für elektrische Eigenschaften

  • 04  Dienstleistungen für die Kunststoff- und Kautschukindustrie
  • 04.06  Wissenschaft und Beratung

Wissenschaft und Beratung

Unsere Produkte

Produktkategorie: Wissenschaft und Beratung

Produktinformation

In heutigen Produktionsprozessen (z.B bei der Herstellung von Massenartikeln aus Kunststoff) existiert in den meisten Betrieben keinerlei Transparenz über die zur Herstellung benötigten Ressourcenmengen. Auch wenn in den letzten Jahren ein Trend existiert, die elektrische Energie zu messen, kann nahezu kein Verarbeitungsbetrieb heute zuverlässig die Frage beantworten, welche Herstellkosten wirklich für ein Produkt anfallen. So ist es heute absolut typisch, dass Produkte unwirtschaftlich oder mit unnötig hohem Ressourcenverbrauch produziert werden. Genau hier setzt die SHS plus GmbH mit den Produkten plusMETER und plusWARE an. Das universelle Messsystem plusMETER erfasst sämtliche in der Produktion eingesetzten Stoff- und Energieströme (also nicht nur elektrische Energie und Rohstoffströme) und übergibt dies an die Software plusWARE. Somit sind fortan sämtliche Herstellkosten eines Produktes bekannt und werden direkt an der Maschine (oder auf einem Tablet PC, dem Browser oder dem Smartphone) visualisiert. Es werden die Herstellkosten dargestellt (z.B.) inkl. elektr. Energie, Rohstoffmengen, Druckluftbereitstellungskosten, Kühlwasserbereitstellungskosten, etc.

Da fortan sämtliche Prozessdaten in einem übergeordneten System vorliegen, lassen sich über die plusWARE Software auch sehr einfach und intuitiv Aktionen mit Sensordaten verknüpfen.

Beispiel: Wenn am Wochenende ein Druckluftverbrauch vorhanden ist, soll der Betriebsleiter eine E-Mail bekommen und darauf hingewiesen werden, dass hohe Druckluftleckagen vorhanden sind.

Auf diese einfache Art der "Wenn dies, dann das" - Verknüpfungen lassen sich sehr mächtige und ressourcenschonende Überwachungen umsetzen.

Es soll somit erreicht werden, dass sämtliche den Herstellungsprozess und die Effizienz beeinflussende Faktoren (Hersteller und Maschinenübergreifend) transparent werden um somit die Nachhaltigkeit und die Wirtschaftlichkeit von Produktionsprozessen zu erhöhen.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Die SHS plus GmbH beschäftigt sich mit der Steigerung von Produktqualität, Produktivität und Effizienz mit einem Schwerpunkt im Bereich der Kunststoffverarbeitung.

Das Unternehmen ist aktiv in den drei Geschäftsfeldern: Technologiesysteme, Softwaresysteme und Beratungsdienstleistungen.

Im Bereich Technologie entwickelt, fertigt und vertreibt die SHS plus GmbH universelle Mess-, Steuer- und Regelungssysteme zur vollumfänglichen Prozessdatenüberwachung von Produktionsbetrieben unter den Produktnamen: plusMETER, plusWARE.

Das plusMETER Prozessdatenerfassungssystem erlaubt es, sämtliche in der Produktion verwendeten Energie-, Fluid-, Stoff- und sonstige Ströme parallel in einem einzigen System zu erfassen und über eine intuitiv zu bedienende Softwareoberfläche mit Aktionen (z.B. E-Mail Meldungen, Aktoren) zu verknüpfen. Darüber hinaus verfügt das System über ein Lastspitzenmanagementsystem, so dass eine automatisierte Überwachung der Lastverläufe sowie eine automatisierte Abschaltung von Verbrauchern realisiert werden kann. Durch den Einsatz von Terminals werden die vollständigen Herstellkosten eines Produktes jederzeit an der Maschine dargestellt.

Darüber hinaus ist SHS Entwickler eines einzigartigen Software-Simulationssystems für die Berechnung von Abkühlprozessen in der Extrusion – Produktname: chillWARE® 2D bzw. 3D. Die auf der finite Differenzen und finite Elemente Methode basierenden Systeme werden weltweit von namhaften Maschinenbauern, Kunststoffverarbeitern und Universitäten eingesetzt

Im dritten Geschäftsfeld berät die SHS plus GmbH kunststoffverarbeitende Betriebe bei Fragestellungen aus den Bereichen Problemlösung (Troubleshooting), Prozessanalyse und –optimierung sowie der Einführung und Betreuung von Managementsystemen (DIN EN ISO 50001, 9001 und 14001).

Das Unternehmen beschäftigt derzeit 10 Mitarbeiter mit Firmensitz in Oberhausen (Rheinland) und wurde im Jahr 2009 als Spin-Off der Universität Duisburg-Essen von den Herren Dr. Kenny Saul, Dr. Gregor Hiesgen und Dr. Martin Spitz gegründet.

Mehr Weniger