Josef Mawick Kunststoff-Spritzgußwerk GmbH & Co. KG

Pröbstinger Weg 3 , 59457 Werl-Sönnern
Deutschland

Telefon +49 2922 885-0
Fax +49 2922 885-100
info@mawick.eu

Messehalle

  • Halle 6 / D76
 Interaktiver Hallenplan

Hallenplan

K 2016 Hallenplan (Halle 6): Stand D76

Geländeplan

K 2016 Geländeplan: Halle 6

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 02  Halbzeuge, technische Teile und verstärkte Kunststofferzeugnisse
  • 02.01  Verarbeitungsverfahren
  • 02.01.001  Teile hergestellt durch Blasformen
  • 02  Halbzeuge, technische Teile und verstärkte Kunststofferzeugnisse
  • 02.01  Verarbeitungsverfahren
  • 02.01.010  Teile hergestellt durch Spritzgießen

Unsere Produkte

Produktkategorie: Teile hergestellt durch Blasformen, Teile hergestellt durch Spritzgießen

Neuentwicklung eines Kunststoff-Lenkgehäuses für Elektro- und Kleinfahrzeuge

Kundenanforderungen an die Wirtschaftlichkeit neuer Fahrzeuge, gesetzliche Vorschriften zur Reduzierung und Einhaltung von CO2-Grenzen sind u.a. die Primärziele von Leichtbaukonzepten.

Bei der Neuentwicklung eines Kunststoff-Lenkgehäuses hat das Hause Mawick eben diese Ziele durch die enge Einbindung eines führenden Rohstoffherstellers, tiefgreifende Konstruktionsstudien, Verzugsberechnungen, Mold-Flow-Analysen, dem eigenen Werkzeugbau und modernen Maschinenpark sowie das umfassende Know-How der Mitarbeiter erreicht.

Die Aufgabe des Lenkungssystem-Herstellers TEDRIVE aus Wülfrath bestand in der Umsetzung eines Kunststoffgehäuses basierend auf einem bestehenden Leichtbaualuminiumgehäuse mit dem Ziel, alle relevanten OEM-Anforderungen bei diesem höchst belasteten Bauteil zu bestehen und die Wirtschaftlichkeit gegenüber Aluminium zu sichern.

Die Anforderungen des Lenkgehäuses und somit an das Material und die Fertigung sind u.a. Klimaeinflüsse, Medienbeständigkeiten (Motorraum und
Umwelteinflüsse der Straße), 10 Jahre Lebensdauer oder 240.000 km.

Die konstruktive Designänderung erfolgte hinsichtlich der OEM-Anforderungen zusammen mit TEDRIVE und der Materialauswahl mit dem Rohstoffhersteller BASF. Zur Entscheidung des Materials trugen auch Simulationen zu Glasfaserausrichtungen, Belastungs- und Versagensanalysen bei.

Zum Einsatz kommt ein speziell additiviertes Polyamid 6.6 mit 50% Glasfaserverstärkung. Durch die im Vorfeld durchgeführten Simulationen und Designänderungen konnte eine Gewichtseinsparung von 40% gegenüber dem Seriengehäuse aus Aluminium erreicht werden. Das Material erfüllt die
geforderten Medienbeständigkeiten im Motorraum und einen Dauer-Temperatur-Einsatzbereich von -40°C bis +80°C, kurzzeitig bis zu 105 °C.

Das Kunststoff-Lenkgehäuse kann in mechanischen und in elektrischunterstützenden Lenksystemen bei Elektrofahrzeugen als auch Kleinwagen
eingesetzt werden.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Seit fast 60 Jahren bietet das Josef Mawick Kunststoff- Spritzgusswerk höchste Qualität in der Kunststofftechnologie und ist für seine Kunden der innovative Full-Service-Partner rund um das Thema Spritzgusstechnik.

Als mittelständisches Familienunternehmen aus Südwestfalen, inhabergeführt in der zweiten Generation, steht der Name Mawick für höchste technologische Kompetenz und leidenschaftliche Innovationskraft. Mit aktuell 44 Spritzguss- und Blasformmaschinen sowie eigenem Werkzeugbau ist das Unternehmen ein verlässlicher und leistungsbereiter Partner von zahlreichen Premiumherstellern und bedient Branchen wie u.a. Automotive, Agrar, Elektrotechnik, Haushaltswaren, Kinderfahrzeuge.

Zum Leistungsportfolio gehören:

- Ein- und Mehrkomponentenspritzguss im Bereich 500 – 15.000 KN
- Blasformtechnik (bis zu 120 ltr.)
- Gasinnendrucktechnik, Spritzprägen, Umspritzen von Einlegeteilen
- Heizelement-, Ultraschall- und Reibverschweißung
- Montage von Baugruppen bis zur finalen Endverpackung des Kunden
- Produktveredelung: Bedruckung, Heißprägen, Lackierung, Bedampfung

In der Fertigung kommen dabei Polyolefine und alle technischen Kunststoffe bis hin zu Hochleistungskunststoffen wie z.B. PPS und PEI zum Einsatz. Pro Jahr werden bis zu 6.000 t Rohmaterial in ca. 200 Farben und unterschiedlichen Zusammensetzungen zu hochwertigen Kunststoffartikeln verarbeitet.

Auch bei der diesjährigen Kunststoffmesse in Düsseldorf (www.k-online.de; 19.-26.10.2016) steht für das Unternehmen Mawick die Entwicklung von Bauteilen und die Sicherstellung der stetig steigenden
Kundenanforderungen im Fokus.

Fa. Mawick finden Sie auf der K2016 in Halle 6 Stand D76. Gemeinschaftsstand NRW

Mehr Weniger