Flüssigkristall-Moleküle formen Nano-Ringe

Blick in einen weitgehend geordneten Flüssigkristall in einer Nanopore. Abb. A. Zantop/M. Mazza/K. Sentker/P. Huber, Max-Planck Institut für Dynamik und Selbstorganisation/Technische Universität Hamburg (TUHH)

Referenz