Ganz ohne Zauberstab: Bayreuther Forscher steuern mit Schallwellen schwebende Objekte

Schwebendes Kunststoffbällchen, gefangen in einem Feld von Ultraschallwellen, die von entgegengesetzten Transducern erzeugt werden. Abb. Viktorija Paneva

Mit einem optischen Marker kann ein schwebendes Kunststoffbällchen interaktiv gesteuert werden. Abb. Jürgen Rennecke

Referenz