Thema des Monats: Februar 2015

Mikroplastik im Fokus

Wirksam winzigste Polymerrückstände in marinen Proben untersuchen

Das Problem mit den kleinsten Teilen

Im Rahmen ihre Studien [10] untersuchten Elke Fries et al. marine Mikroplastikpartikel, die sie nach allen Regeln der Laborkunst aus Sandproben, genommen an mehreren Stellen am einem nördlich gelegenen Strandabschnitt der ostfriesischen Insel Norderney, extrahierten. Foto: istockphoto

Internationale Bemühungen um mehr Aufklärung

Programm einer Mikroplastikprobe gefunden auf Norderney. Abbildung: E. Fries

Blick auf die technischen und applikativen Details

Hintergrundinformationen

System für die vollautomatisierte Pyrolyse-GC/MS von Mikroplastik. Foto: GERSTEL

Wertvolle Informationen auf effiziente Weise erhalten

Quellen und weitere Informationen

Weitere Themen des Monats

Serie, Teil 4: Lupenreiner Tausendsassa
05.03.2019

90 Jahre Plexiglas

Im Laufe der 1930er-Jahre drängten in Deutschland die ersten glasartigen Objekte aus Polymethylmethacrylat (PMMA) auf den Markt. Mit ihren vielerlei Vorzügen machten sie Produkten aus konventionellem Glas den Rang streitig, insbesondere auf dem Gebiet des Flugzeug- und Fahrzeugbaus. Dass die Plexiglas-Nachfrage schon bald durch die Decke ging und Röhm & Haas, ...
Weiterlesen