Millimeterwellen für die letzte Meile

Im neuen Modulator werden Millimeterwellensignale (blau) von einer Antenne empfangen und im winzigen Schlitz in der Mitte in optische Signale (rot) umgewandelt. Grafik: ETH Zürich / Jürg Leuthold

Lichtmodulator ohne Elektronik

Modulation durch Plasmonen

Billig und flexibel einsetzbar

Referenz