Thema des Monats: Mai 2015

Kunststoffe à la Frutti di Mare

Polymerchemie trifft Biotechnologie

Mais

Für die Herstellung biobasierter Polymere kommen bislang vornehmlich nachwachsende Rohstoffe – an erster Stelle ist hier Stärke zu nennen – zum Einsatz mit dem Ziel, erdölbasierte Kunststoffe zu ersetzen. © istockphoto

Krebsschalen

Bei der Verarbeitung von Krabben, Krebsen und Garnelen fallen große Mengen chitinhaltiger Schalen an, die als Abfall aufwendig und teuer entsorgt werden. Quelle: Fraunhofer IGB

Biotechnologie

Polymerchemie trifft Biotechnologie: Kunststoffe à la Frutti di Mare – liegt hier die Zukunft? Quelle: istockphoto

Quellen und weitere Informationen

Weitere Themen des Monats

10.09.2018

111 Jahre Bakelit - Werkstoff im Zeichen der Unendlichkeit

Es sollte bis zum Dezember 1909 dauern, bis Baekeland sämtliche US-Patente erteilt wurden. Seine Fühler in Richtung Wissenschaft und Industrie streckte er schon vorher aus: „In den USA machte er das Bakelit(e) bekannt durch einen Vortrag am 5. Februar 1909 in New York vor der American Chemical Society.“ ...
Weiterlesen