Highlights und Neuheiten K 2019 -- K Messe

16.08.2019

Promix Solutions AG

Highlights und Neuheiten K 2019

Promix Solutions, führender Anbieter von Schaumextrusions-Systemen, statischer Mischtechnologie und Schmelzekühlern, präsentiert auf der diesjährigen K Messe gleich mehrere Highlights. Unter dem Motto ‚Yes, we foam!‘ erfahren Sie, wie Sie mit Physikalischen Schaumsystemen von Promix Rohmaterialkosten einsparen, die Schaumqualität verbessern und dabei den CO2 Fussabdruck Ihres Unternehmens reduzieren.
Die eigens für die Schaumextrusion entwickelten Gasdosieranlagen, eine der Schlüsselkomponenten für das Physikalische Schäumen, wurde modernisiert und präsentiert sich auf der K im frischen neuen Look.
Als Ergänzung des Produktportfolios lanciert Promix PROCELL® [1], ein neu entwickeltes chemisches Nukleierungsmittel, welches kleinste Zellgrössen verspricht und für höchste Schaumqualität steht.

Yes, we foam! Schäumen live erleben
Durch kontinuierliches Weiterentwickeln hat Promix die Schaumextrusion mit den umweltfreundlichen Treibmitteln CO2 und N2 auf eine neue Stufe gebracht. Die Anzahl industrieller Referenzen beträgt mittlerweile mehr als 200 und auch diverse OEM’s integrieren die Technologie inzwischen erfolgreich in Ihre Anlagen. Promix zeigt auf der K Messe, Halle 9, E32 alle für das physikalische Schäumen relevanten Schlüsselkomponenten und gibt Auskunft über Erfahrungen und Möglichkeiten innerhalb spezifischer Anwendungsfelder.
Produkte, welche mit Promix Schaumsystemen produziert werden, weisen eine sehr gleichmässige mikrozelluläre Schaumstruktur auf. Die Dichtereduktion liegt typischerweise zwischen 10 und 60 %. Anwendungsbeispiele sind Verpackungsfolien und Tiefzieherzeugnisse aus PP, PS und PET, Platten aus PP und PE, Schaumkern- und Wellrohre aus PP und TPE sowie Profile aus PA, ABS und weiteren Materialien. Vor kurzem konnten auch beim Schäumen von Kabelummantelungen erste Erfolge erzielt werden. Ein stark wachsendes Interesse am Physikalischen Schäumen ist insbesondere im Bereich der Extrusionsblasformen zu verzeichnen. So wird Kautex Maschinenbau, Halle 14, A16-A18, auf der K-Messe eine laufende Anlage mit integrierter, auf die Maschine abgestimmte Promix Schaumtechnologie präsentieren und vor Ort eine geschäumte Trinkflasche produzieren. Ein weiteres Beispiel ist ein geschäumter PET-Becher für Heissgetränke, welchen die österreichische SML Maschinengesellschaft mbH, Halle 17, C39-C42 zusammen mit dem Projektpartner für das Thermoformen, Kiefel Bosch Sprang Halle 3, E90 entwickelt hat. Die dabei verwendete Schaumtechnologie stammt aus dem Hause Promix Solutions.

Gasdosierstation im neuen Kleid
Die speziell für das Physikalische Schäumen entwickelten Promix CO2- und N2-Dosieranlagen zeichnen sich durch eine hohe Dosiergenauigkeit und Zuverlässigkeit aus und sind einfach zu bedienen. Um die Anlagen technisch auf dem neusten Stand zu halten, wurden sie einem Redesign unterzogen. Neben der Aktualisierung der Bediener-Software wurde auch das Gehäuse überarbeitet, was die Zugänglichkeit verbessert und dem Gerät einen neuen frischen Look verleiht.
Die Anlagen decken je nach Ausführung den Dosierbereich von 3 g/h bis über 10‘000 g/h ab. Die Funktionsweise demonstriert Promix gerne am Messestand.

PROCELL® sorgt für hervorragende Schaumqualität
Für beste Ergebnisse beim Physikalischen Schäumen ist neben einem geeigneten Treibmittel (z.B. N2 oder CO2) die Zugabe eines Nukleierungsmittels erforderlich. Um seinen Kunden ein möglichst vollständiges Portfolio rund um das Thema Schaum anbieten zu können, lanciert Promix neu PROCELL. PROCELL setzt neue Massstäbe beim Schäumen von Polyolefinen und sorgt für qualitativ hochwertige mikrozelluläre Produkte. Die Lebensmitteltauglichkeit von PROCELL erlaubt dessen Einsatz auch im Bereich der Lebensmittelverpackungen. Bestellen Sie auf der K Messe ihr Produktemuster.

[1] PROCELL ist eine in der Schweiz eingetragene Marke (Registrierungs-Nr. CH696002)



Ausstellerdatenblatt